Suchergebnis

 Das Bild zeigt die Führungsriege der Linken im Ostalbkreis mit Roland Hamm, Justin Niebius, Alexander Relea-Linder und Hans-Pet

Linkspartei will sozialen Wohnungsbau auf der Ostalb antreiben

Die Linkspartei will eine soziale und ökologische Politik betreiben und vor allem in den sozialen Wohnungsbau im Ostalbkreis eine neue Dynamik hineinbringen. Dies ist beim Neujahrsempfang des Kreisverbandes Ostalb im Büro der Partei in Aalen deutlich zum Ausdruck gekommen.

Kreisvorsitzender Justin Niebius zeigte sich in seinem Rückblick zufrieden mit den Ergebnissen der Kommunalwahlen 2019. Vor allem in Gmünd habe die Partei mit fünf Sitzen im Gemeinderat eine starke Position erreicht.

Die Fantas auf der Bühne

Darum hadert der Aalener Gemeinderat mit der Aufarbeitung des Ostalb-Festivals

Das schmerzhafte Defizit beim Ostalbfestival bleibt auf der Agenda des Gemeinderates. Ein geplantes Pressegespräch wurde kurzfristig abgesagt und sorgt für weitere Verwirrung.

Die Party ist vorbei, der Kater bleibt. Im Falle des zweitägigen Musikfestivals im vergangenen Sommer wirken die Blessuren noch immer nach. Das liegt nicht allein am stattlichen Betrag von 175 000 Euro, den die Stadt dem privaten Veranstalter im Nachgang zugeschossen hat.

Das Varta-Gebäude von außen

Veränderung bei Varta Consumer: Rund 160 Stellen fallen in Neunheim weg

Nach der Übernahme von Varta Consumer Batteries strukturiert sich der Varta-Konzern neu. Weil sich Varta Consumer künftig auf das Batteriegeschäft fokussieren soll, werden europaweit 220 Stellen wegfallen, etwa 160 davon am Standort in Neunheim. Der Konzern hat den betroffenen Mitarbeitern aber neue Jobchancen in Aussicht gestellt. Vor allem in der Microbattery-Sparte sollen Hunderte neuer Stellen entstehen.

Vorstandschef Herbert Schein kündigte an, dass der Konzern bei Varta Consumer Batteries in Technik und in ...

 Bei Bosch AS in Schwäbisch Gmünd wurde eine Einigung erzielt. Ein Konzept zur Standorterhaltung wird erarbeitet.

Einigung erzielt? So soll es bei Bosch Automotive Steering weitergehen

„Einigung über Zwei-Phasen-Modell erzielt“, „Erste Maßnahmen greifen ab 2019“, „Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter gestalten gemeinsam Zukunftsbild“ – mit diesen drei schlagkräftigen Sätzen ist die Pressemitteilung der beiden Verhandlungspartner von Bosch AS überschrieben.

Arbeitgeber- und Arbeitnehmer wollen gemeinsam ein Zukunftsbild für den Standort entwickeln Als Reaktion auf die aktuelle und anhaltend schwierige Marktsituation hatten Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter im November Verhandlungen über eine Anpassung der ...

 Die aktuellen Haushaltsanträge schlagen für die Stadt Aalen mit rund einer halben Million Mehrkosten zu Buche.

Haushalt: CDU und Grüne setzen viele ihrer Anträge durch

Die einstige schwarz-grüne Allianz im Gemeinderat scheint wieder erwacht zu sein: Teilweise knapp und nur mit zwei Stimmen Mehrheit haben die beiden stärksten Fraktionen eine Menge Anträge aus den Haushaltsreden durchgesetzt. Die Verwaltung hatte diesmal in „haushaltswirksame“ und „nicht direkt haushaltswirksame“ Anträge aufgeteilt. Allein 35 kassenwirksame Anträge wurden aufgerufen, diskutiert, beschlossen, abgelehnt, an die Verwaltung oder in die Klausur verwiesen.

Proteste in Schwäbisch Gmünd. Hunderte Bosch-Beschäftigte hatten am Nachmittag teils ihre Arbeit niedergelegt, um die Sondersitz

Hunderte Bosch-Mitarbeiter legen Arbeit wegen Ratssitzung nieder

Ein solche Gemeinderatssitzung hat Schwäbisch Gmünd noch nie erlebt. Viel zu klein erwies sich gestern der Leutze-Saal im Stadtgarten für den Andrang von fast 1000 Zuhörern. Es ging bei dieser Sondersitzung um das Thema „Aktuelles vom Arbeitsmarkt - Beschäftigung sichern, Qualifizierung sichern und Perspektiven eröffnen.“ Im Fokus stand die Krise bei Bosch. Zum Auftakt formierte sich ein Protest- und Trauerzug gegen den Stellenabbau.

Hunderte Bosch-Beschäftigte hatten am Nachmittag teils ihre Arbeit niedergelegt, um die ...

 Die Diskussionen um Bosch AS am Standort Schwäbisch Gmünd gingen weiter.

Betriebsrat und Gewerkschaft fordern konkrete Auskünfte über die Planungen bei Bosch AS

Bei Bosch Automotive Steering in Schwäbisch Gmünd stehen nach wie vor 1000 Arbeitsplätze auf dem Spiel. Am Donnerstag setzte die Geschäftsführung von Bosch Automotive Steering Schwäbisch Gmünd die Verhandlungen mit Betriebsrat und IG Metall fort.

Nachdem die erste Verhandlungsrunde ohne Ergebnis abgebrochen worden war, wollten Betriebsrat und Gewerkschaft für die Fortsetzung konkrete Auskünfte über die Planungen bei Bosch für den Standort Schwäbisch Gmünd und zu Plänen, die dem Betriebsratsvorsitzenden Alessandro Lieb und IG ...

 Linksjugend befürwortet Jugendgemeinderat.

Linksjugend befürwortet Jugendgemeinderat

Die Jugendorganisation der Linkspartei (Linksjugend Solid Ostalb) begrüßt den von Roland Hamm in den Haushaltsdebatten im Gemeinderat eingebrachten Vorschlag, in Aalen einen Jugendgemeinderat zu gründen. Die Kreissprecherin der Linksjunend, Klara Simon sagt: „Es ist längst überfällig, dass wir auch in Aalen endlich einen Jugendgemeinderat gründen. Wir freuen uns, dass wir nun diesen Schritt mithilfe der Gemeinderatsmitglieder der Linken gehen können, um die Beteiligung der Jugendlichen in unserer Stadt zu verbessern“.

Haushaötsplan 2020 liegt auf einem Tisch

Haushalt 2020: Lob an Kämmerin, Kritik am OB und jede Menge Anträge

Vom Millionenprojekt bis zum 150-Euro-Posten: Der Gemeinderat hat sich am Donnerstagnachmittag in seinen Haushaltsreden mit den Ausgaben und Investitionen im kommenden Jahr beschäftigt. Die Fraktionen hatten jeweils 15 Minute Redezeit – Anträge, Wünsche und Forderungen. Über die wird in der kommenden Gemeinderatssitzung diskutiert.

Neben Bildung und Betreuung hat fast jede Fraktion den Umwelt-und Klimaschutz, mehr Grün und den Stadtwald ganz oben auf der Agenda.

Über den geplanten Stellenabbau bei Bosch AS (auf dem Foto die Bosch-Konzernzentrale in Stuttgart) hat Gmünds Bürgermeister Joac

Arbeitsplatzabbau bei Bosch AS: Anonyme Briefe mit brisantem Inhalt

Ohne einen Schritt vorwärts gekommen zu sein, ist am Dienstag die erste Gesprächsrunde zwischen der Geschäftsleitung von Bosch Automotive Steering, dem Betriebsrat und der IG Metall zu Ende gegangen. Der Grund, dass die Gespräche abgebrochen wurden, fand sich in drei Umschlägen, die dem IG-Metall-Bevollmächtigten Roland Hamm und dem Betriebsratsvorsitzenden von Bosch AS, Alessandro Lieb, anonym und per Post zugegangen waren – mit einem brisanten Inhalt.