Suchergebnis

Kindergarten St. Raphael wird teurer

Die Ausschreibungen für die beiden zu vergebenden Gewerke Innenausbau und Spielgeräte am viergruppigen Kindergarten St. Raphael haben nach Angaben von Jörg Weh, bei der Stadt Wangen zuständig für das Architektur- und Gebäudemanagement, nicht die erwünschten günstigen Angebote ergeben. Dennoch konnte der Ortschaftsrat Schomburg jeweils einstimmig zustimmen. Der ursprünglich veranschlagte Kostenrahmen in Höhe von 4,079 Millionen Euro wächst nach derzeitigem Stand um insgesamt 112 427 Euro auf nunmehr 4,2 Millionen Euro.

Schulgebäude

Grundschule Schomburg: Weniger Schüler, mehr Lehrer

Solide ist die Grundschule Schomburg mit ihren derzeit 95 Schülern aufgestellt. Die Lehrerversorgung weist laut Schulleiterin Jutta Wagner „einen leichten Überhang“ aus. Sie war am Dienstag zu Gast im Ortschaftsrat – und erzählte in ihrem jährlichen Bericht auch vom Projekt „Schomburg liest“, bei dem mit einer Medienpädagogin zusammengearbeitet wird und das ähnlich gestaltet sein soll, wie dies in der Vergangenheit bereits einmal von den Dorfläden initiiert wurde.

Auf Besichtigungstour gingen die neu gewählten Räte der Ortschaft Schomburg zusammen mit einigen Bürgerinnen und Bürgern.

Haslach und Primisweiler bekommen Rasen-Urnengräber

Zu einer „etwas anderen Sitzung“ hatte Schomburgs Ortsvorsteher Roland Gaus sein im Mai neu gewähltes Gremium eingeladen. Vom Feuerwehrhaus in Haslach aus ging es am Dienstagabend zu verschiedenen Projekten, die in der nächsten Zeit Thema im Ortschaftsrat sein werden.

„Fast die Hälfte der Gewählten sind neu in den Rat eingezogen. Um ihnen die Arbeit zu erleichtern, wollen wir eine Rundreise durch unsere beiden Dörfer unternehmen“, sagte Roland Gaus zu Beginn der „Sitzung im Freien“.

 Siegerehrung im Mannschaftswettbewerb. Von links: Zweiter Platz für das Team „Stadtapotheke“, Stadtseemeister das Team „Die Sta

Von oben und unten nass beim Stand-Up-Paddle-Wettbewerb

Den teilnehmenden Sportlern dürfte der Regen am wenigsten ausgemacht haben. Wer bereit ist, für die Stadtmeisterschaft auf das Stand-Up-Paddle-Board zu steigen, der hat sich innerlich darauf eingestellt nass zu werden.

Etwas anders gelagert ist die innere Einstellung bei Publikum, Jury und Bürgermeister, denen der einstündige Wettkampf beim Seebrückle sicher besser gefallen hätte, wenn es von oben trocken geblieben wäre. Nichts desto trotz kämpften drei Frauen und zehn Männer bereits in den Vorläufen um den Titel des Stadtmeisters, ...

Person wirft Zettel in Wahlurne

Wenn die Wahl der OB-Vertreter alles andere als Formsache ist

Die Kommunalwahlen sind fast schon wieder Geschichte. Denn der Wangener Gemeinderat hat sich in seiner jüngsten Sitzung am Montag konstituiert, die Ende Mai gewählten Mitglieder des Stadtparlaments wurden in ihre Ämter eingesetzt und verpflichtet. Die Fraktionen und Gruppierungen benannten wie vorgesehen ihre Sprecher und deren Stellvertreter. Geplant war laut Tagesordnung auch die Wahl der ehrenamtlichen Stellvertreter des Oberbürgermeisters.

Zuletzt war es üblich, dass hier jede Fraktion einen OB-Stellvertreter in Person ihres ...

Ausgeschiedene und aktuelle Ratsmitglieder im Gruppenfoto

Chancen für mehr Wohnraum in Primisweiler

Auftaktsitzungen neu gewählter Gremien sind normalerweise durch Personalentscheidungen und größere Leitlinien für die kommenden Jahre gekennzeichnet. Das war am Dienstagabend in Primisweiler auch so, als sich der neue Schomburger Ortschaftsrat konstituierte – aber nicht nur. Denn es gab zwei echte Nachrichten: eine für die Ortsentwicklung grundsätzlich positive und eine, die die Räte eher ungern vernommen haben dürften.

Zum Positiven: Seit einigen Jahren besteht in Primisweiler das Neubaugebiet Mittelseeweg.

Der Entwurf zeigt in Gelb die Erschließung der Bauplätze über die Ringstraße und die sechs kurzen Stichwege.

Häuslebauer müssen sich auch selbst schützen

Nächster Schritt zur Realisierung des Wohnbaugebiets Schellenberg in Erbach: Der Gemeinderat hat am Montag der vom Ingenieurbüro Wassermüller vorgestellten Erschließungsplanung ohne Gegenstimme zugestimmt. Diskussionen gab es um den geplanten Schutz vor Starkregen.

55 Bauplätze sollen in einem ersten Abschnitt auf einer Fläche von rund 4,7 Hektar am westlichen Ortsrand von Erbach erschlossen werden. Nach Ingenieursangaben wird das anfallende Schmutzwasser in den bestehenden Kanal in der Straße Ölmühläcker eingeleitet, während das ...

 Konzentrierte Musiker präsentieren klangvolle Serenaden.

Rosige Klänge, warmer Beifall

Hannelore und Roland Birkel lieben ihren sorgfältig gepflegten Rosengarten mit seiner Vielzahl an prächtig blühenden Rosenarten, angefangen von üppigen Beetrosen, über Stauden bis hin zu historischen Rosen mit ihrem Duft. Und in diesem einmaligen Ambiente dieses Gartenparadieses auf dem Schlossberg in Bußmannshausen, hat der Gesangverein „Lyra“ Bußmannshausen nach einjähriger Unterbrechung am Samstag wieder einen Serenadenabend präsentiert.

Die Erwartungen der vielen Besucher, darunter viele Chorfreunde, wurden nicht enttäuscht, ...

 Aufsichtsratsmitglied Rainer Hölzel stellt die neue Internetseite vor, die unter seiner Leitung in Zusammenarbeit mit Potsdamer

Dorfläden schließen 2018 mit Gewinn ab

Das Jahr 2018 ist für die Dorfläden in Schomburg ein rundum erfolgreiches gewesen. Sie konnten nicht nur ihr zehnjähriges Bestehen feiern, sondern zum Abschluss des Geschäftsjahres auch noch eine äußerst positive Bilanz vorweisen.

Eine gelöste Stimmung herrschte bei der Generalversammlung der Dorfläden Schomburg im Weinstadl Rimmele – und das zurecht. Das dritte Jahr in Folge fiel die Bilanz der Genossenschaft gut aus. Bernhard Kleb stellte die Zahlen vor, stellvertretend für Vorstandsmitglied Uli Patzig, der verhindert war.

„Freitagsbus“ fährt ab sofort nach Wangen

Ab sofort gibt es freitagsnachmittags eine Busverbindung zwischen den Schomburger Teilorten Primisweiler und Haslach nach Wangen. Erstmals verkehrt er heute, wie dem örtlichen Mitteilungsblatt zu entnehmen ist.

Darin erklärt Ortsvorsteher Roland Gaus, der „Freitagsbus“ fahre um 14.39 Uhr in Primisweiler los und halte um 14.43 in Haslach. Anschließend geht es nach Geiselharz. „Dort kann dann in die Linie 7542 sowohl in Richtung Ravensburg, als auch in Richtung Wangen/Isny umgestiegen werden“, so Gaus.