Suchergebnis

Die Preisträger der Aktion „Unser Riedilngen erblüht“.

Blumen heißen Gäste willkommen

Zum 13. Mal sind im Rahmen der Aktion „Unser Riedlingen erblüht“ der Blumenschmuck Riedlingens prämiert und in einer Abschlussfeier den Beteiligten die Preise und Urkunden überreicht worden. Im Rathaussaal der Stadt Riedlingen versammelten sich die Mitglieder der Wirtschaftsverbände, Riedlinger Gärtner, Riedlinger Schulen, Vertreter der Stadt Riedlingen und das Komitee „Lebendige Stadt.“

Viele Riedlinger Firmen, Schulen, Geschäfte und Privatleute sorgten auch in diesem Jahr dafür, dass sich nicht nur die Bürger sondern auch die ...

Rißtissen I startet erfolgreich in die Saison

Mit dem Schwabenpokal sind die Prellballer des TSV Rißtissen in Kehlen in die Spielsaison 2018/2019 gestartet. Der TSV Rißtissen war wieder mit beiden Männer-40-Mannschaften vertreten.

Die erste Mannschaft spielte mit Anton Ganser, Harald Hofmann und Martin Wurm, Ralph Kappe pausierte verletzungsbedingt. In der Gruppenphase entschied die Mannschaft das vereinsinterne Duell gegen Rißtissen II (36:23) für sich und bezwang außerdem Waiblingen M50 (33:29), Kehlen (34:28) und Weiler M50 (35:27).

 Berkheim (l. Daniel Welser) und Erolzheim (am Ball Stefan Munteanu) trennten sich unentschieden.

Spitzenspiel endet unentschieden

Keinen Sieger hat es in der Fußball-Kreisliga A I im Topspiel zwischen Erolzheim und Berkheim gegeben. Auch Verfolger Mittelbiberach kam nicht über ein Remis hinaus. Nur der SV Mittelbuch holte von den Spitzenteams drei Punkte. Er gewann in Haslach mit 2:1.

SV Dettingen II – FC Bellamont 3:3 (0:1). Die Heimelf bot dem Gast jederzeit Paroli und war am Ende den drei Punkten sehr nahe. In der 95. Minute raubte aber der FCB den Dettingern den schon sicher geglaubten Heimerfolg.


Der Tagesschnellste Robin Unseld und Maximilian von Heuß im direkten Duell.

Hobbyfahrer und Profis starten gemeinsam

Der diesjährige Stoppelcross des MSC hat nach dem Ausflug im Vorjahr nach Willis wieder auf den abgeernteten Feldern der Familie Welte direkt am Ortsausgang von Knetzenweiler stattgefunden. Wegen der nun schon lange anhaltenden Trockenheit wurden die Rennen zu einer sehr staubigen Angelegenheit, was auch Auswirkungen auf die Finalläufe der großen Klassen hatte.

Vom Hobbyfahrer bis zum Profi war auch in diesem Jahr wieder alles in dem rund 140 Fahrer umfassenden Starterfeld vertreten.


Marcel Karremann (hinten links) ist im Sommer vom SV Sulmetingen als Co-Spielertrainer zum SV Burgrieden gewechselt.

Vereinswechsel in der Fußball-Kreisliga A II

In der Fußball-Kreisliga A II hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

SV Äpfingen

Zugänge: Sven Reeka (SV Eglingen) Jonas Bailer, Niklas Bailer, Matthias Enderle, Paul Enderle, Simon Hecht (alle eigene Jugend). Abgänge: Julian Fischbach (FV Olympia Laupheim), Thilo Fischbach (FV 09 Nürtingen). Trainer: Hans Sulz (neu für Michael Bixenmann).


30 Störche haben sich in Amtzell gesammelt, hier sieht man einige davon auf einem Dach.

Störche sammeln sich in Amtzell

Es gibt neues von den Störchen aus Amtzell: Hobbyfilmer Roland Birk hat beobachtet, wie knapp 30 Störche über Amtzell kreisten, wie er der „Schwäbischen Zweitung“ schreibt. Bei Gewitterstimmung und starken Windböen entschieden sich mehr als 20 Störche die Landung anzufliegen. Auch wenn die Jungstörche noch Schwierigkeiten mit der Standfestigkeit hatten, gelangen es nach einiger Zeit allen Störchen sich auf den Dächern ruhig niederzulassen, berichtet Birk.


Die Störche in Amtzell beginnen zu fliegen.

Neues von den Amtzeller Störchen

Die Amtzeller Jungstörche heben mittlerweile schon ab. Das hat Hobbyfilmer Roland Birk bemerkt. Bald steht wohl auch der erste lange Jungfernflug bevor.

„Papa (oder Mama?) ist anscheinend gelangweilt“, schreibt Birk zu seinem Aufnahmen der aufgeregten jungen Störche und der müde wirkenden Eltern. Seit Wochen begleitet Birk die Entwicklung der Störche auf dem Amtzeller Schloss und hält sie mit seiner Kamera fest. Zu finden sind alle seine Storchen-Videos auf seinem Youtube-Kanal „cavemantyp1953“.


Dieses Motiv bietet Hobbyfilmer Roland Birk auf seinem Youtube-Kanal.

Hobbyfilmer begleitet Amtzeller Storchen-Nachwuchs

Ein Hobbyfilmer aus Amtzell beobachtet seit Wochen die Aufzucht von vier Jungstörchen auf dem Alten Schloss. Die Videos veröffentlicht er auf seinem Youtube-Kanal.

Die jungen Störche wurden vermutlich Ende April geboren und seitdem auf dem Dach des Alten Schlosses groß und kräftig gefüttert. Seitdem begleitet sie Roland Birk mit der Videokamera. „Ich habe eine Position aus Richtung Kapellenberg gefunden, von wo aus ich einen guten Blick auf die Störche habe“, berichtet Birk.


Eine Zufahrt, die auf Höhe des Buttlerhügels von der Bregenzer Straße abzweigt und ein sogenannter Turbokreisel auf dem Berline

Stadtrat Lindau beschließt Übergangslösung für den Berliner Platz

Im kommenden Jahr soll der Umbau des Berliner Platzes beginnen. Der Stadtrat hat in der jüngsten Sitzung die Planung beauftragt, im Herbst wollen die Räte den Bau beauftragen – wenn die Kosten im Rahmen bleiben. Nächstes Jahr soll auch bereits die Planung des endgültigen Umbaus beginnen.

Dass Lindau eine Übergangslösung für den verkehrsreichsten Platz braucht, darin waren sich die Stadträte einig. Wenn auch ein paar der Verwaltung die Schuld geben, weil die nicht energisch genug für den Tunnel gearbeitet habe, verweist die Mehrheit ...


Parken ist in Lindau bisher eher nach dem Grundsatz Zufall geplant. Doch ein Parkraumkonzept hat der Finanzausschuss am Diensta

Parksuchverkehr in Lindau hat ein Ende

Inselbewohner bekommen in der Altstadt abends und nachts 109 zusätzliche Parkplätze, auf denen zwischen 18 und 7 Uhr kein anderer sein Auto abstellen darf. Das hat der Lindauer Stadtrat in der Sitzung am Mittwochabend beschlossen. Die Räte stimmten mit großer Mehrheit dem Vorschlag der Stadtverwaltung zu.

Das sei der „bestmögliche Kompromiss zwischen den verschiedenen Nutzergruppen“ sagte Oberbürgermeister Gerhard Ecker gleich zu Beginn der Diskussion.