Suchergebnis

Australian Open

Australian Open nur mit Impfung - Djokovic-Teilnahme offen

Keine Australian Open ohne vollständige Impfung: Der australische Einwanderungsminister Alex Hawke hat die strengen Einreiseregeln seines Landes noch einmal unterstrichen.

Damit ist weiter offen, ob Titelverteidiger Novak Djokovic bei dem Tennis-Turnier Anfang des Jahres antreten wird. Der 34 Jahre alte Serbe ist zwar von einer Corona-Infektion genesen, will aber nicht öffentlich machen, ob er gegen das Virus geimpft ist oder nicht. Das sei Privatsache, hatte Djokovic in einem Interview betont.

Novak Djokovic

Nur geimpfte Sportler erwünscht: Stars droht Australien-Aus

Australiens strikte Corona-Linie könnte die Tennis-Rekordjagd von Novak Djokovic schon vor dem ersten Aufschlag in Melbourne bremsen.

Der Titelverteidiger hatte kaum erklärt, dass er seinen Start beim ersten Grand-Slam-Turnier wegen der erneut zu erwartenden Restriktionen offen lässt, da fand Victorias Premierminister Daniel Andrews schon klare Worte. «Ich glaube nicht, dass ein ungeimpfter Tennisspieler ein Visum bekommen wird, um in dieses Land zu reisen», sagte der Regierungschef des Bundesstaates, dessen Hauptstadt Melbourne ist.

Roger Federer

Roger Federer nicht mehr in Top Ten - Kerber rückt vor

Tennis-Star Roger Federer gehört nicht mehr zu den den Top Ten der Welt. Der verletzt pausierende Schweizer rutschte wie erwartet auf den elften Platz zurück, wie aus der neu veröffentlichten Weltrangliste hervorgeht.

Beim 40-Jährigen fielen Punkte aus der Wertung, die ihm wegen der Corona-Pandemie länger als normalerweise gut geschrieben worden waren.Dass der frühere Weltranglisten-Erste nicht unter den besten Zehn steht, ist eine Seltenheit: Es ist erst die zwölfte Woche in den vergangenen 19 Jahren, in der Federer nicht unter den ...

Alexander Zverev

Zverev erreicht Viertelfinale in Indian Wells

61 Minuten genügten Alexander Zverev, dann hatte Deutschlands bester Tennisspieler beim Masters-Turnier in Indian Wells erstmals das Viertelfinale erreicht.

Beim klaren 6:1, 6:3 gegen den zuletzt wiedererstarkten französischen Routinier Gael Monfils musste der Olympiasieger am Mittwoch (Ortszeit) nur im zweiten Satz etwas mehr kämpfen, untermauerte mit einer starken Leistung aber seine Ansprüche auf den nächsten Titel bei einem der wichtigsten Turniere neben den vier Grand Slams.

Alexander Zverev

Zverev und Kerber wahren Titelchancen in Indian Wells

Nach dem spektakulär gewonnenen Matchball im Tiebreak breitete Alexander Zverev die Arme aus und blickte zufrieden ins zweitgrößte Tennis-Stadion der Welt.

Der Punkt sicherte dem Tennis-Olympiasieger den ersten Sieg gegen den ehemaligen Weltranglistenersten Andy Murray und das Achtelfinale beim Masters in Indian Wells. Der 24 Jahre alte Hamburger holte gegen den Briten am Dienstag (Ortszeit) ein 6:4, 7:6 (7:4) und hat nun gegen jeden der sogenannten Big Four mindestens einen Karrieresieg - dazu zählen Novak Djokovic, Roger Federer, ...

Alexander Zverev

Nach Sieg in Indian Wells: Zverev im Duell mit Andy Murray

Zum Lohn für den am Ende souveränen Sieg gegen den aufstrebenden US-Profi Jenson Brooksby bekam Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev das Ticket für die ATP Finals - und ein Duell mit Andy Murray.

Der 24-Jährige aus Hamburg holte nach einem schwächeren zweiten Satz ein am Ende ungefährdetes 6:4, 3:6, 6:1 beim Masters in Indian Wells und trifft in der kalifornischen Wüste nun in der dritten Runde auf den dreifachen Major-Sieger aus Schottland.

Tennis-Superstar

Djokovic verzichtet auf Start in Indian Wells

Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic hat seine Teilnahme am prestigeträchtigen Tennis-Turnier in Indian Wells abgesagt.

Der Serbe erklärte in einer Mitteilung, es tue ihm leid, dass er seine Fans in der kalifornischen Wüste in diesem Jahr nicht sehen werde. Gründe für seine Absage nannte der 34-Jährige nicht. Turnierdirektor Tommy Haas zeigte sich enttäuscht über das Fehlen des fünfmaligen Turniersiegers. Das sonst für den März angesetzte kombinierte Damen- und Herren-Turnier findet in diesem Jahr vom 7.

Team Europa

Siegen und scherzen: Zverev führt Europa zu Laver-Cup-Sieg

Alexander Zverev war bestens gelaunt. An der Seite von Doppelpartner Andrej Rubljow scherzte der Tennis-Olympiasieger, betrachtete gemeinsame Bilder aus Jugendtagen und freute sich über den souveränen Triumph beim Laver Cup.

Gemeinsam mit dem Russen setzte der Hamburger in Boston den krönenden Schlusspunkt durch ein am Ende ungefährdetes 6:2, 6:7 (4:7) und 10:3 im Doppel gegen Reilly Opelka (USA) und Denis Shapovalov (Kanada).

Dank des Erfolges gewann das Team Europa vorzeitig den Vergleich gegen das Team Welt mit 14:1 - ...

Alexander Zverev

Zverev mit Team Europa dicht vor Sieg beim Laver Cup

Auch dank eines Sieges von Alexander Zverev steuert das Team Europa beim Laver Cup der Tennisprofis auf einen deutlichen Erfolg zu. Die Mannschaft um den deutschen Olympiasieger führt vor dem Schlusstag in Boston gegen die Welt-Auswahl mit 11:1.

Wer insgesamt 13 von 24 Punkten gesammelt hat, gewinnt den Laver Cup. Damit fehlt dem Europa-Team nur noch ein Sieg aus den vier Partien am Sonntag, um wie schon bei der vorherigen Austragung 2019 zu triumphieren.

Laver Cup

Laver Cup: Zverev verliert im Doppel - Europa führt 3:1

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev ist beim Laver Cup mit einer Niederlage gestartet.

Trotz des ersten Satzgewinns musste sich Zverev im Doppel mit dem Italiener Matteo Berrettini dem Amerikaner John Isner und Denis Shapovalov (Kanada) mit 6:4, 6:7 (2:7) und (1:10) geschlagen geben. Dennoch führt Team Europa gegen das Team Welt mit 3:1. Für Zverev geht es am Samstag mit dem Einzel gegen Isner weiter.

Zuvor hatte das Team Europa einen perfekten Start hingelegt.