Suchergebnis

Rettungshubschrauber

Fünf Verletzte bei Unfall in der Oberpfalz

Bei einem Unfall in der Oberpfalz sind fünf Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Wie die Polizei mitteilte, war eine 26 Jahre alte Frau mit ihrem Auto am Samstagnachmittag zwischen Walderbach und Roding (Landkreis Cham) ins Schleudern geraten und auf die Gegenfahrbahn abgekommen. Dort kollidierte der Wagen mit dem eines 32-Jährigen, in dem noch drei Frauen saßen. Zwei Rettungshubschrauber brachten die Schwerverletzten ins Krankenhaus.

Simon Brandhuber

Mäßiger WM-Auftakt für deutsche Gewichtheber

Das elfköpfige deutsche Team muss sich zum Start der Gewichtheber-Weltmeisterschaften in der turkmenischen Hauptstadt Aschchabad mit einem 24. Platz begnügen.

Junioren-Vizeweltmeister Jon Luke Mau aus Schwedt kam in der Gewichtsklasse bis 61 Kilogramm auf 256 (Reißen 112/Stoßen 144) Kilo im Zweikampf. Der 20 Jahre alte Sportsoldat hat gerade seine Grundausbildung bei der Bundeswehr absolviert und konnte nur reduziert trainieren. Bei der U20-WM vor vier Monaten in Taschkent bewältigte er 278 Kilo im Zweikampf.

Vermisste Frau tot in Fluss gefunden

Eine seit Stunden von ihrem Mann vermisste Frau ist tot aus einem Fluss in Roding (Kreis Cham) geborgen worden. Der Ehemann der 59-Jährigen hatte die Polizei am Dienstagabend alarmiert, nachdem seine Frau nicht von ihrem Badeausflug zurückgekehrt war. Wie die Polizei nun mitteilte, fanden Einsatzkräfte die Leiche der Frau kurze Zeit später im Wasser, etwa 100 Meter von ihrer Badestelle entfernt. Die genaueren Umstände des Todes waren zunächst unklar.

Rettungshubschrauber

69-Jährige bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt

Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos im oberpfälzischen Roding (Landkreis Cham) ist eine 69 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte die Frau am Tag zuvor einen abbiegenden Kleintransporter zu spät gesehen und prallte beim Ausweichen mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Die Schwerverletzte wurde in ein Regensburger Krankenhaus geflogen. Der 74-jährige Fahrer des anderen Unfallwagens wurde nur leicht verletzt.

Die Leopold-Kaserne

Panzerbrigade zieht von Amberg nach Cham um

Die Panzerbrigade 12 verlässt die Leopoldkaserne in Amberg. Die etwa 300 Soldaten werden künftig ihren Dienst in Cham verrichten. Am Dienstag (6. März/18.30 Uhr) wird das Kommando mit einem Großen Zapfenstreich auf dem Amberger Marktplatz offiziell verabschiedet. Der Umzug soll am 9. April beginnen, sagte eine Sprecherin. Dann heißt es für die Soldaten Kisten packen: Ausrüstung, Computertechnik und Akten kommen mit. Panzer müssen nicht verladen werden.

Max Lang

Lang und Müller bei Gewichtheber-WM unter den Erwartungen

Das Duo Max Lang und Nico Müller ist bei den Weltmeisterschaften der Gewichtheber in Anaheim/USA unter den Erwartungen geblieben.

Der Chemnitzer Lang wurde in der 77-Kilo-Klasse mit 334 (Reißen 149/Stoßen 185) Kilogramm Elfter, sein Obrigheimer Mannschaftskollege Müller kam mit 333 (150/183) Kilo auf Platz 13. Da neun führende Länder wegen Dopings für ein Jahr gesperrt sind, hatten sich die deutschen Athleten bessere Platzierungen ausgerechnet.

Wieder zahlreiche Autos in Unterfranken zerkratzt

In Unterfranken kommt es vermehrt zu Fällen von Vandalismus an Fahrzeugen. Unbekannte zerkratzten etwa in der Nacht zum Montag in Thüngersheim (Landkreis Würzburg) rund 100 Autos. Ob eine Verbindung zu ähnlichen Taten in Zellingen (Landkreis Main-Spessart) und Margetshöchheim (Landkreis Würzburg) bestehe, werde noch ermittelt, teilte die Polizei am Montag mit. Bis zum Vormittag hatten sich aus den beiden Orten rund 240 Geschädigte gemeldet, deren Autos zerkratzt worden waren.

Ein starkes Team: Robert Pritzi mit seinen beiden Holländischen Kaltblutpferden Mala und Emil.

Robert Pritzi holt EM-Titel nach Altmannshofen

Große Freude hat am Montag im Karlistal zwischen Altmannshofen und Eschach geherrscht, als Robert Pritzi als frisch gebackener Europameister von den Titelkämpfen im Holzrücken in Dörentrup (Nordrhein-Westfalen) heimkehrte.

Im Zweigespann mit seinen Kaltblütern Mala und Emil schaffte Pritzi, dessen Mutter aus Seibranz stammt, den Triumph.

Tonnenschweres Unternehmen

Mit dem Entschluss, an der Europameisterschaft im Holzrücken in Dörentrup teilzunehmen, ist für Pritzi sowie sein Team „Brabanten Allgäu Power“ im ...

Asylbewerber stürzt aus dem Fenster in den Tod

Ein Asylbewerber ist aus dem Fenster seines Zimmers in einer Unterkunft in Roding (Landkreis Cham) in den Tod gestürzt. Ob der 18-Jährige gesprungen oder gefallen ist, werde sich wohl nicht mehr klären lassen, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag. Den Ermittlungen zufolge hatte der junge Mann am Freitag Streit mit einigen Mitbewohnern, die ihn daraufhin in seinem Zimmer im ersten Stock einschlossen. Als sie wenige Minuten später nach ihm sahen, war das Fenster offen und der 18-Jährige lag schwer verletzt auf dem Boden vor dem Haus.

Junger Asylbewerber stirbt nach Sturz aus Fenster

Nach einem Sturz aus einem Fenster einer Asylbewerberunterkunft in Roding (Landkreis Cham) ist ein 18 Jahre alter Asylbewerber gestorben. Am Freitagabend war der junge Mann aus seinem Zimmer im ersten Stock gestürzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Er starb wenige Stunden später in einer Klinik an seinen schweren Verletzungen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte sich der 18-Jährige zuvor mit anderen Bewohnern gestritten. Die Streitenden hatten auch Alkohol getrunken.