Suchergebnis

Johnny Nash

US-Sänger Johnny Nash gestorben

Der US-Sänger Johnny Nash („I Can See Clearly Now“) ist tot. Er starb am Dienstagmorgen im Alter von 80 Jahren in seinem Haus in Houston/Texas, wie sein Sohn John Nash dem Sender CNN bestätigte. Prominente Fans zollten dem Musiker in den sozialen Medien Tribut.

„Einer der Künstler, die mich Anfang der 70er Jahre zu einem Liebhaber von Rock- und Reggaemusik gemacht haben. So viele großartige Melodien und eine Stimme wie Seide“, schrieb der britische Sänger Boy George.

Johnny Nash

US-Sänger Johnny Nash gestorben

Der US-Sänger Johnny Nash („I Can See Clearly Now“) ist tot. Er starb am Dienstagmorgen im Alter von 80 Jahren in seinem Haus in Houston/Texas, wie sein Sohn John Nash dem Sender CNN bestätigte. Prominente Fans zollten dem Musiker in den sozialen Medien Tribut.

„Einer der Künstler, die mich Anfang der 70er Jahre zu einem Liebhaber von Rock- und Reggaemusik gemacht haben. So viele großartige Melodien und eine Stimme wie Seide“, schrieb der britische Sänger Boy George.

 Bassist Ziemowit Klimek.

Ein Soundfloor, der durch die Decke geht

Sie sind jung und agieren ziemlich professionell. Unverkrampft und zielorientiert entwickeln sie einen Sound aus Jazz, Rock, Minimal Music und Elektronik, der durch die Decke zu gehen scheint. Gemeint ist das polnische Trio „Immortal Onion“, das am Samstagabend bei Jazz Time Ravensburg im Theater Ravensburg gastierte. Ziemowit Klimek, Tomir Spiolek und Wojtek Warmijak haben sich 2016 zusammen getan und verkörpern eine aufstrebende Generation.

Auch, wenn die Zuschauerreihen coronabedingt ausgedünnt waren, ermöglichte der Verein Jazz ...

Scorpions

Mauerfall-Hymne: „Wind of Change“ wird gefeiert

Soundtrack zum Ende des Kalten Krieges, Friedensballade und Mauerfall-Hymne: So wird der Song „Wind of Change“ beschrieben, den der Sänger der legendären deutschen Rockband Scorpions im September 1989 komponierte.

Klaus Meine saß in seinem Homestudio auf dem Land, in der Wedemark bei Hannover. „Da, wo halt solche Welthits entstehen“, sagt der 72-Jährige lächelnd. Weil er gerade keine Gitarre zur Hand hatte, pfiff er das Intro - eine Melodie, die nur schwer aus dem Kopf zu bekommen ist.

Peter Maffay

Peter Maffay: Flinte nicht ins Korn werfen

Rock- und Popsänger Peter Maffay (71) blickt seinem ersten Live-Auftritt nach rund einem halben Jahr mit gemischten Gefühlen entgegen.

„Wenn wir in ein paar Tagen in Berlin auf der Bühne stehen, werde ich vielleicht den Leuten sagen, dass ich auch Angst habe. Dass es mir große Sorgen bereitet, was im Augenblick passiert“, sagte Maffay der Deutschen Presse-Agentur vor seinem Konzert an diesem Freitag (2. Oktober) in der Berliner Waldbühne.

Peter Maffay kommt zu einer Preisverleihung

Maffay mit Auftritt in Berlin: Flinte nicht ins Korn werfen

Rock- und Popsänger Peter Maffay (71) blickt seinem ersten Live-Auftritt nach rund einem halben Jahr mit gemischten Gefühlen entgegen. „Wenn wir in ein paar Tagen in Berlin auf der Bühne stehen, werde ich vielleicht den Leuten sagen, dass ich auch Angst habe. Dass es mir große Sorgen bereitet, was im Augenblick passiert“, sagte Maffay der Deutschen Presse-Agentur vor seinem Konzert an diesem Freitag (2. Oktober) in der Berliner Waldbühne.

Das klinge möglicherweise etwas pathetisch, aber er wolle dem Publikum vermitteln: „Wir geben ...

Enfant Terrible

„Enfant Terrible“ - Ein filmisches Denkmal

Heute wäre ein Regisseur wie Rainer Werner Fassbinder kaum denkbar. Einer, der am Set rumschreit und sogar handgreiflich wird. Der Alkohol- und Drogenexzesse auslebt und der andere Leute reihenweise beleidigt und provoziert.

Und doch wurde er zu einer Ikone des deutschen Films mit Streifen wie „Angst essen Seele auf“, „Die Ehe der Maria Braun“ oder der ARD-Serie „Berlin Alexanderplatz“. Einer, der auch gesellschaftskritische Töne anschlug und den Neuen Deutschen Film prägte, wie kaum ein anderer.

Werner Dannemann und Martin Huber hatten am Freitag vor allem Oldies im Gepäck.

Oldies erklingen beim Jubiläum der steinalten Kult-Kneipe

Das Gasthaus Kreuz wurde 1670 erbaut und hat durch die Jahrhunderte als Gaststätte mitten in Obermarchtal viele Epochen überstanden. Seit 1998 betreibt Herbert Knab das Kreuz als Musikkneipe. So lag es nahe, den 350. Geburtstag des Hauses mit Livemusik im Biergarten zu feiern. Am Freitagabend gaben sich Werner Dannemann und Martin Huber die Ehre, den Weißwurst-Frühschoppen am Sonntag umrahmten die Braunsel Buam musikalisch. Beide Tage erlebten sehr guten Publikumszuspruch.

 Puppenspiel und Wortwitz: Der Bauchredner Tim Becker beherrscht diese hohe Kunst und haucht seinen Puppen auf faszinierende Wei

Chris Boettcher macht den Auftakt bei Kultur am See in Bad Waldsee

Das zweite Halbjahresprogramm 2020 der Waldseer Kleinkunstreihe „Kultur am See” präsentiert auch in Corona-Zeiten fünf Akteure aus Kabarett, Musik und Maskentheater. Verpflichtet haben die Macher des Kulturvereins „Spektrum K” dieses Mal Chris Boettcher, Habbe & Meik, Wildes Holz, Bernd Kohlhepp und Tim Becker. Aufgrund der aktuellen Abstands- und Hygieneregelungen dürfen bei diesen Veranstaltungen ab 26. September allerdings nur knapp 200 Zuschauer im Saal des Hauses am Stadtsee Platz nehmen.

Diese Musiker sind bei den Seekonzerten unplugged zu hören: Maximilian Jäger, Singwerk, Hanna Herrlich, Eucalypdos, Anna Lu und

Musiker geben Unplugged-Konzerte direkt am See

Die Tourist-Info Uhldingen-Mühlhofen veranstaltet vom 22. Juli bis 26. August die Uhldinger Seekonzerte. Regionale Sänger und Liedermacher sorgen auf dem Konzertplatz in Unteruhldingen direkt am See in entspannter Atmosphäre für einen wahren Ohrenschmaus mit Gesang- und Gitarrenklängen, heißt es in einer Pressemitteilung des Veranstalters. Besucher können gerne eine Picknickdecke mitbringen. Die Konzerte finden nur bei gutem Wetter statt.

An insgesamt sechs Abenden spielen immer mittwochs von 19.