Suchergebnis

 Die Elevinnen bereiten sich auf ihre Weihnachtsvorstellung vor.

Tänze treffen auf Piano-Musik

Einen „Augen- und Ohrenschmaus der besonderen Art“ verspricht die Ballettschule Arabesque für ihre Weihnachtsvorstellung am Samstag, 14. Dezember, um 17 Uhr in der Stadthalle Spaichingen. Die Veranstaltung wird gemeinsam mit der Pianistin Henriette Gärtner gestaltet, die den festlichen Abend mit einer der bekanntesten Polonaisen von Frédéric Chopin eröffnet.

Darauf erklingt der Klavierzyklus Carnaval op. 9 von Robert Schumann, „der pianistisch glänzendste unter den Tanzzyklen“, so die Pressemitteilung der Ballettschule.

IHK ehrt ehrt Mitarbeiter zum Betriebsjubiläum

Gute und treue Mitarbeiter sind das Rückgrat eines jeden Unternehmens. In der Region Bodensee-Oberschwaben sind langjährige Betriebszugehörigkeiten durchaus keine Seltenheit. Sie sind Ausdruck nachhaltiger wirtschaftlicher Strukturen und zeigen die Verbundenheit der Menschen zu ihrer Region und ihren Arbeitgebern, heißt es in einer Pressemitteilung der Kammer.

Die Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben (IHK) gratuliert folgenden Mitarbeitern, die im November dieses Jahres im Landkreis Ravensburg ihre langjährige ...

Die Geehrten der Kolpingfamilie St. Columban mit Präses Wolfgang Knüfer (Vierter von links) und dem Vorsitzenden Walter Geiß (Fü

Ehrungen für 70 Jahre Treue zum Verein

Weniger der zweite Advent hat beim Sonntagsgottesdienst in St. Columban im Mittelpunkt gestanden als das Gedenken an „Gesellenvater“ Adolph Kolping.

Adolph Kolping, am 8. Dezember 1813 geboren und am 4. Dezember 1865 gestorben, war als Geselle mit dem Problem der Gesellen vertraut und gründete daher 1846 den ersten katholischen Gesellenverein, heute das Kolpingwerk.

Auch wenn hierzulande der Nachwuchs eher spärlich komme, dürfe man sich nicht täuschen lassen, weltweit sei das Kolpingwerk stetig am Wachsen, sagte Präses ...

 Der Südkorenaer Honggi Kim präsentiert im Kiesel Werke von Ligeti, Beethoven, Saint-Saens/Liszt und Schumann.

Direkt in die Vollen

Ein anspruchsvolles Programm hatte sich Honggi Kim für seinen ersten Auftritt innerhalb der Reihe „Earthquake“ im Kiesel für den Sonntagvormittag herausgesucht. Klavierwerke von Ligeti, Beethoven, Saint-Saens/Liszt und Schumann präsentierte der 1991 geborene südkoreanische Pianist mit selbstverständlicher Virtuosität und ganz persönlicher musikalischer Gestaltungskraft. Nicht umsonst erhielt er 2018 beim renommierten „Concours Géza Anda“ in Zürich den Schumann-Preis der Jury.

Der Oratorienchor hat in der evangelischen Stadtkirche ein beeindruckendes Konzert gegeben.

Bewegendes Konzert: Ellwanger Oratorienchor widmet sich dem Werk von Johannes Brahms

Der Oratorienchor Ellwangen hat die von Willibald Bezler begründete, anspruchsvolle Reihe „In paradisum“ mit der Aufführung von vier Chorwerken von Johannes Brahms fortgesetzt. In der evangelischen Stadtkirche haben die in reicher Zahl erschienenen Zuhörer einen hervorragend einstudierten Chor und mit Lena Sutor-Wernich eine brillante Gesangssolistin erlebt. Es musizierte das Ensemble Musica viva Stuttgart. Die Gesamtleitung hatte Mirjam Scheider.

Helle Begeisterung erntet das Klaviertrio von Clara Schumann mit Nurit Stark, Özgür Aydin und Alexey Stadler bei der Langen Nach

Betörende Klänge bei der Langen Nacht

Zur 21. Langen Nacht der Musik hat Peter Vogel am Samstagabend die Musikliebhaber im ausverkauften „Forum am See“ begrüßt und zurückgeblickt auf 1999, als der Saal mit einem großen Musikfest eröffnet wurde, bei dem noch keiner daran dachte, dass es bis heute fortgeführt würde. Fünf Jahrhunderte Musik warte auf die Zuhörer, doch es waren nicht nur fünf Jahrhunderte, sondern gute fünf Stunden bis zum offiziellen Ende, nach dem auch die Zugaben noch begeistert gefeiert wurden.

Vier Männer stehen nebeneinander, einer hält eine Urkunde in der Hand

Nikolaus Brass erhält Kulturpreis

Nikolaus Brass hat den fünften Lindauer Kulturpreis 2019 erhalten. Nach Rudi Spring und Manfred Eicher ist Nikolaus Brass der dritte Musiker, für den sich die in der Jury tätigen Stadträtinnen entschieden hatten. Sie würdigen die herausragende künstlerische Tätigkeit des Komponisten, der seit zweieinhalb Jahren wieder hier lebt.

Kulturamtsleiter Alexander Warmbrunn verband seine Begrüßung mit einem herzlichen Glückwunsch zum 70. Geburtstag, den der Kulturpreisträger vor einem Monat feierte (die „Lindauer Zeitung“ berichtete): Noch ...

Die Evangelische Kantorei Biberach und das Bläserensemble Bad Buchau führten unter der Leitung von Ralf Kloth und Sabine Götze a

Musikalische Bitte um Frieden

Die Evangelische Kantorei Biberach und das Bläserensemble Bad Buchau haben ein Benefizkonzert für Chor und Orchester mit Werken von Bach, Mendelssohn, Brahms, Reger, Rheinberger sowie der „Missa Dona Pacem“ von Felix Bräuer gegeben. Die Kastenorgel spielte Petra Elze. Musikalische Leiter waren Ralf Klotz und Sabine Götze.

Das Konzert greift die Thematik Leben und Tod des Ewigkeitssonntags auf. Das fein abgestimmte Programm beginnt – natürlich – mit Johann Sebastian Bach und seinem in ruhigem Duktus geführten Choral „Wachet auf, ruft ...

 Andrej Bielow, Martina Filjak und Felix Klieser begeisterten die Zuhörer in der Villa Rot.

Wunderschöner Hornklang in der Villa Rot

Hornist Felix Klieser, Andrej Bielow mit der Violine und Pianistin Martina Filjak haben das Konzertjahr in der Villa Rot abgeschlossen.

Der 28-jährige Felix Klieser wurde ohne Arme geboren. Schon mit vier Jahren stand für ihn fest, dass er unbedingt Horn spielen wollte. Dieser an sich selbst gestellten Herausforderung begegnete Klieser in allen Entwicklungsphasen mit Fleiß und Ideenreichtum. 2014 erhielt er den „Echo Klassik“ als Nachwuchskünstler des Jahres.

Sie spielen bei der Preisverleihung: (von links) David Smeyers, Beate Zelinsky und Krisztián Palágyi

Die Stadt ehrt Lindauer Künstler

Die Stadt Lindau lädt für Donnerstag, 28. November, zur Verleihung des Kulturpreises ab 19 Uhr an Nikolaus Brass ins Theater ein. Ab 19.30 Uhr folgt ein Konzert. Außergewöhnlich und unerhört, soll es sein, heißt es in der Pressemitteilung.

In der Kombination von Akkordeon, gespielt von Krisztián Palágyi, mit dem Klarinettenduo Beate Zelinski und David Smeyers erklingen beim Konzert anlässlich der Kulturpreisverleihung ganz neue Kompositionen des Lindauer Komponisten Brass – gespiegelt in der Musik von Johann Sebastian Bach, Robert ...