Suchergebnis

 Motorsport-Weltmeister Sandro Cortese (zweiter von links) mischt sich beim zweiten Wuchzenhofener Umzug als Prinz unter die Umz

1200 Maskenträger und ein Weltmeister

Zahlreiche Zuschauer sind am Samstag, trotz nasskaltem Wetter, zum zweiten Fasnets-umzug der Narrenzunft Wuchzenhofen gekommen. Etwa 1200 Maskenträger, eingeteilt in 33 Gruppen, beteiligten sich am zweiten Sprung der Blätterhexen. Unters Volk mischte sich auch Motorrad-Weltmeister Sandro Cortese, verkleidet als Prinz.

Begonnen hat der Tag um 13.30 Uhr in der Turn- und Festhalle Wuchzenhofen/Tannhöfe mit einem Zunftmeisterempfang, bei dem sich 33 Zünfte die Ehre gaben.

 Diese Varianten werden die Planer des Regierungspräsidiums Tübingen in den kommenden Monaten näher ausarbeiten.

Info zur B 31-neu: RP erwartet Hunderte Zuhörer

Das Regierungspräsidium Tübingen (RP) plant die B 31-neu zwischen Meersburg und Immenstaad und informiert am Dienstag, 12. Februar, in der Stadthalle Markdorf über den aktuellen Stand. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, doch die Halle ist bereits ab 18 Uhr geöffnet. An ausgehängten Plakaten besteht für die Besucher dann schon die Möglichkeit, sich über die Trassenvorschläge zu informieren. Immenstaad, Hagnau, Stetten, Daisendorf und Meersburg organisieren Busse, damit möglichst viele Bürger die Gelegenheit haben, an der Veranstaltung ...

Blick in die Landesausstellung zum Kunsthandwerk im Neuen Schloss Meersburg.

Kunsthandwerker präsentieren Zeitgemäßes und Anspruchsvolles

Zahlreiche Vertreter des Kunsthandwerks in Baden-Württemberg vom Schmuck-, Textil- oder Möbeldesigner bis zur Flechtwerkgestaltermeisterin sind am Sonntag zur Verleihung der Staatspreise Gestaltung Kunst Handwerk 2018 und zur Eröffnung der damit verbundenen Landesausstellung ins Meersburger Neue Schloss gekommen.

Seit 1953 veranstaltet das Land Baden-Württemberg, genauer das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, alle zwei Jahre den Wettbewerb um diese Staatspreise, Mitveranstalter sind der Bund der Kunsthandwerker ...


 Zur offiziellen Eröffnung des frisch restaurierten Fürstenhäusle der Dichterin Hülshoff erschienen (von links vorn nach hinten

Jeder darf’s sehen: Fürstenhäusle erstrahlt wie neu

Altes Haus, neues Konzept: Die Renovierungsarbeiten im Fürstenhäusle in Meersburg sind abgeschlossen. Das Haus wurde innen und außen komplett restauriert. Insgesamt haben die Arbeiten 930 000 Euro gekostet. Davon hat die staatliche Toto-Lotto GmbH des Landes Baden-Württemberg 418 000 Euro finanziert. Mit einem Festakt im neuen Schloss Meersburg haben die Finanzministerin des Landes, Edith Sitzmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten in Baden-Württemberg, Michael Hörrmann, Bürgermeister Robert Scherer sowie Georg Wacker, ...

Balingen holt zweimal einen Rückstand auf

Die TSG Balingen hat in der Fußball-Regionalliga Südwest bei der U23 des VfB Stuttgart nach zweimaligen Rückstand ein 2:2 erreicht. Der FC 08 Villingingen besiegte in der Oberliga den SV Oberachern 1:0.

Regionalliga SüdwestVfB Stuttgart U23 – TSG Balingen 2:2 (1:1). Vor 550 Zuschauern entwickelte sich im Robert-Schlienz-Stadion eine gute Regionalliga-Partie, bei der die Eyachstädter in der Anfangsviertelstunde zu zwei guten Möglichkeiten kamen.

FV Möhringen wartet weiter auf Sieg

In der Fußball-Kreisliga A2 Badischer Schwarzwald wartet der FV Möhringen weiter auf den ersten Sieg. Gegen den FC Löffingen II gab es die dritte Niederlage im fünften Spiel für den Vorletzten. Das Spiel der SG Kirchen-Hausen beim SV Gündelwangen wurde wegen Flutlichtausfalls abgebrochen.

FV Möhringen - FC Löffingen II 1:5 (1:1). In der ersten Halbzeit sah es für Möhringen gut aus. Doch mit dem Doppelschlag vor und nach der Pause brachte sich der Gast durch den dreifachen Torschützen Adolf Scherer auf die Siegstraße.

„Ein Hoch auf Bacchus“: Auch Kasperle fühlt sich auf dem Bodensee-Weinfest in Meersburg sichtlich wohl.

Weinfest lockt viele Besucher nach Meersburg

Begleitet von den heroischen Klängen des heimischen Fanfarenzugs, von Bürgermeister Robert Scherer, der badischen Weinkönigin Miriam Kaltenbach, der Bodensee-Weinprinzessin Pia Dreher und der Trachtengruppe, haben viele Hundert Besucher am Freitagabend der Eröffnung des 44. Bodensee-Weinfestes in Meersburg beigewohnt. „Genießen sie unsere erlesenen Weine und erleben sie noch bis Sonntag nette und unterhaltsame Stunden in unserem wunderbaren Meersburg“, sagte Stadtoberhaupt Scherer in seiner Begrüßung.


An den Innenseiten der Skulpturen verbreitet sich der Rost am Cortenstahl nicht im gleichen Maße wie an den der Witterung ausge

„Skulpturen für Altshausen“ startet

Nunmehr zum vierten Mal ist das Gemeindeprojekt „Skulpturen für Altshausen“ auf dem Marktplatz realisiert worden. 2009 von Jupp Eisele und Kurt König initiiert, haben seither ausschließlich Künstler ausgestellt, die mit Metall arbeiten. Der erste, Henk Visch, zeigte Bronze- und Aluminiumfiguren, die beiden folgenden, Robert Schad 2011 und Herbert Mehler 2016, Arbeiten aus massivem Vierkantstahl und Cortenstahl. Auch der 1948 in Wangen geborene Künstler Reinhard Scherer bevorzugt schon lange dieses Material für seine raumgreifenden Skulpturen.


Vor der barocken Architektur des Schlosses heben sich die Skulpturen auf dem Marktplatz ab.

Großskulpturen schmücken wieder den Marktplatz

Vom 12. August bis 18. November stellt der Skulpturenkünstler Reinhard Scherer vier Großskulpturen auf dem Marktplatz Altshausen aus. Die Ausstellung wird am Sonntag, 12. August, um 14.30 Uhr von Bürgermeister Patrick Bauser offiziell eröffnet und musikalisch vom Blechbläserensemble „Gabrieli Quintett“ umrahmt. Der Eintritt ist frei.

Reinhard Scherer wurde 1948 in Wangen im Allgäu geboren und studierte ab 1972 an der Freien Kunstschule Stuttgart, von 1973 bis 1977 Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste ...


Martin Brütsch kümmert sich jetzt um die Finanzen in Heidenheim.

Martin Brütsch ist jetzt Kämmerer

Der ehemalige Meerburger Bürgermeister Martin Brütsch ist neuer Kämmerer in Heidenheim. Das berichtet die Heidenheimer Zeitung. Zum ersten August hat er das Amt übernommen. Brütsch war von 2009 bis 2017 Bürgermeister in Meersburg. Bei der Wahl im Januar 2017 bekam Brütsch 22,8 Prozent der Meersburger Stimmen. Robert Scherer, der die Wahl gewann, wurde mit 70,2 Prozent der neue Bürgermeister von Meersburgg. Der Heidenheimer Zeitung sagte Brütsch, dass er seinen Misserfolg bei der Bürgermeisterwahl in Meersburg auf Fehlentscheidungen ebenso wie ...