Suchergebnis

Kate Bosworth

Promi-Geburtstag vom 2. Januar 2020: Kate Bosworth

Kate Bosworth weiß, wie man einen großen Auftritt hinbekommt. Bei der Met Gala, der Party des Jahres in New York, sorgte sie 2018 in einem aufregenden Kleid von Oscar de la Renta als byzantinische Braut für reichlich Aufsehen.

Mit ihrem lässig romantischen Look ist die Schauspielerin über die Jahre zur Stil-Ikone geworden. Als Model zierte sie bereits viele Cover von Mode-Magazinen, auch als Designerin ist sie schon in Erscheinung getreten ist,

Dabei hatte Kate Bosworth, die heute 37 Jahre alt wird, eigentlich etwas ganz ...

Denzel Washington

Denzel Washington wird 65 - Kein Ruhestand in Sicht

Mit einem guten Glas Wein wird Oscar-Preisträger Denzel Washington wohl nicht auf sein neues Lebensjahr anstossen.

„Als ich 60 wurde, habe ich mein letztes Glas Wein getrunken, seitdem nichts mehr“, verriet der Schauspieler im vorigen Juni dem US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“. Er habe sich gesagt, dass er einfach keine Tage mehr mit einem Kater verschwenden wolle. An diesem Samstag (28.12) wird der Hollywood-Star 65 Jahre alt.

Das runde Jubiläum vor fünf Jahren war wohl ein Weckruf.

 Carolin Fortenbacher bietet eine hörenswerte Hommage an Barbra Streisand.

Eine große Hommage an die Sängerin Barbra Streisand

Zum wiederholten Mal ist Sängerin Carolin Fortenbacher zu Gast in Lindau und dieses Mal mit einem ganz besonderen Programm. Sie traut sich mit einer Hommage an die große Barbra Streisand heran. Die Operetten- und Musicaldarstellerin Fortenbacher, Jahrgang 1963, geht die Sache selbstbewusst an, wobei im Stadttheater zwei einmalige Künstlerinnen aufeinander treffen.

Ebenso wie bei Barbra Streisand, liegt Carolin Fortenbachers Stärke besonders in den großen Balladen.

Robert Redford

Robert Redford über Trumps „Diktator-ähnliches“ Verhalten

Hollywood-Star Robert Redford (83) hat mit scharfen Worten gegen Donald Trump ausgeholt und dem US-Präsidenten einen „Diktator-ähnlichen“ Angriff auf die amerikanischen Werte vorgeworfen.

„Wir befinden uns in einer Krise, die ich zu meinem Lebzeiten nie erwartet hätte“, schrieb der Oscar-Preisträger in einem am Dienstag veröffentlichten Beitrag beim US-Sender NBC News.

Trump bedrohe Werte wie die Pressefreiheit und das Rechtsstaatsprinzip.

Robert Redford

Robert Redford über Trumps „Diktator-ähnliches“ Verhalten

Hollywood-Star Robert Redford (83) hat mit scharfen Worten gegen Donald Trump ausgeholt und dem US-Präsidenten einen „Diktator-ähnlichen“ Angriff auf die amerikanischen Werte vorgeworfen.

„Wir befinden uns in einer Krise, die ich zu meinem Lebzeiten nie erwartet hätte“, schrieb der Oscar-Preisträger in einem am Dienstag veröffentlichten Beitrag beim US-Sender NBC News.

Trump bedrohe Werte wie die Pressefreiheit und das Rechtsstaatsprinzip.

Redford wirft Trump „Diktator-ähnliches“ Verhalten vor

Hollywood-Star Robert Redford hat US-Präsident Donald Trump einen „Diktator-ähnlichen“ Angriff auf die amerikanischen Werte vorgeworfen. „Wir befinden uns in einer Krise, die ich zu meinem Lebzeiten nie erwartet hätte“, schrieb der Oscar-Preisträger in einem Beitrag beim US-Sender NBC News. Trump bedrohe Werte wie Pressefreiheit, Respekt für die Wahrheit und das Rechtsstaatsprinzip. Redford appellierte an die Wähler, „den Kurs des Desasters“ zu ändern.

The Report

„The Report“ mit Adam Driver arbeitet Folter auf

„The torture report“, der Folter-Report - so heißt es ganz unzweideutig im Vorspann des Geschichtsdramas „The Report“. Dann wird das Wort „Folter“ geschwärzt, ganz so wie etliche Passagen im echten Folter-Bericht des US-Senats, der im Jahr 2014 für Aufsehen sorgte.

Auf mehr als 6000 Seiten hatte der Senatsmitarbeiter Daniel Jones aufgelistet, wie umfangreich und systematisch der US-Geheimdienst CIA nach den Anschlägen vom 11. September 2001 Terrorverdächtige foltern ließ - brutal, gnadenlos und ohne nennenswerten Erkenntnisgewinn.

Rip Taylor

Schauspieler und Comedian Rip Taylor gestorben

Der US-Schauspieler Rip Taylor ist tot. Taylor, der auch viel als Comedian gearbeitet hatte, sei am Sonntag im Alter von 84 Jahren in Los Angeles gestorben, berichteten US-Medien unter Berufung auf seinen Sprecher.

Der Schauspieler sei in der vergangenen Woche ins Krankenhaus gebracht worden, nachdem er einen epileptischen Anfall erlitten hatte.

Taylor war viel in Filmen, im Fernsehen und auf Broadway-Bühnen zu sehen. Unter anderem spielte er 1993 an der Seite von Robert Redford und Demi Moore in „Ein unmoralisches ...

«Rambo: Last Blood»

„Rambo: Last Blood“: Stallone kehrt zurück

Rocky und Rambo. Zwei Action-Ikonen, fest und vielleicht für alle Zeit verbunden mit einem Darstellernamen: Sylvester Stallone. Sowohl in den bisher acht Filmen rund um Boxer Rocky Balboa, als auch in den bisher vier Filmen mit John Rambo, dem Vietnamveteran und mustergültigen Einzelkämpfer, stand der Amerikaner vor der Kamera.

Der 1946 in New York City als Michael Sylvester Gardenzio Stallone geborene Schauspieler prägte das Actionkino, vor allem der 1980er, wie nur wenige andere.

Podium

„Tatort“-Wiederholung vorn - Formel-1 stark

Auf die Münsteraner ist Verlass. Die Fans von Kommissar Thiel und Professor Boerne sicherten dem „Tatort“ am Sonntag den Quotensieg. Dabei war der Fall „Gott ist auch nur ein Mensch“ schon 2017 im Ersten zu sehen.

Die Wiederholung, die letzte vor dem Ende der Sommerpause für die Sonntagskrimis, hatte ab 20.15 Uhr 6,59 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von starken 23,7 Prozent. Das waren klar weniger als für „Tatort“-Erstausstrahlungen, bei denen die Ermittler aus Münster regelmäßig deutlich über der 10-Millionen-Marke ...