Suchergebnis

Das Heeresmusikkoprs Ulm gastiert am 11. März in der Rundsporthalle in Ellwangen.

Heeresmusikkorps Ulm gibt am 11. März ein Benefizkonzert

Ellwangen - Freunde sinfonischer Blasmusik können sich am Mittwoch, 11. März, auf musikalische Leckerbissen auf hohem Niveau freuen. Denn dem Musikverein Rindelbach ist es in Kooperation mit der Stadt zum dritten Mal in Folge gelungen, das Heeresmusikkorps Ulm zu einem Benefizkonzert in der Rundsporthalle zu verpflichten. Der Erlös des Konzerts ist für die musikalische Förderung von Kindern im Musikverein Rindelbach und für die Bürgerstiftung der Stadt Ellwangen bestimmt.

Ein Schleppliftbügel eines nicht im Betrieb befindlichen Skiliftes hängt im Gegenlicht am Sonntag (13.01.2008) in Donnstetten au

Totalausfall Winter: Diese Analyse zeigt, wie dramatisch der Schneemangel wirklich ist

Auf der Schwäbischen Alb stehen die Skilifte in diesem Winter weitgehend still. Ein paar Flocken hat es gegeben, doch dafür den Lift anzuwerfen, das lohnt sich kaum. 

Elfriede und Erich Straub, die Betreiber des Skilifts im Blaubeurer Ortsteil Beiningen, konnten ihren Betrieb wegen des fehlenden Schnees in diesem Winter noch gar nicht öffnen. 

Doch sie hadern nicht mit der Situation: „Ich habe es als Hobby betrachtet“, sagt Erich Straub und fügt hinzu: „Wenn es länger keinen Schnee gibt, dann hören wir auf.

„Sabine“ fegt über die Ostalb - So war der Tag des Sturms

Das Sturmtief „Sabine“ hat die Ostalb erreicht. Mit bis zu 130 Stundenkilometern sind die stärksten Orkanböen zwischen 5 und 8 Uhr am Montagmorgen über das Härtsfeld gebraust.

Laut Meteorologe Andy Neumaier gab es kaum Werte unter 100 Stundenkilometern. Rund 130 Notrufe gingen bis zum Morgen beim Polizeipräsidium in Aalen ein. Alle Entwicklungen über den Tag im Schwäbische.de-Liveblog. 

Die windigste Phase ist laut des Meteorologen bereits vorbei.

Über vier Millionen Euro Förderung fließen in insgesamt 64 Projekte im Ostalbkreis.

ELR: Über vier Millionen Euro Förderung für den Ostalbkreis

Das Ministerium Ländlicher Raum und Verbraucherschutz fördert im Rahmen des Entwicklungsprogramms (ELR) 2019 den Ostalbkreis mit insgesamt 4 109 465 Euro. Mit diesem Programm sollen ländlich geprägte Regionen unterstützt werden.

Die lebenswerte Gestaltung von Stadtquartieren und Dörfern ist dem Landtagsabgeordneten Winfried Mack ein wichtiges Anliegen. Aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) des Landes Baden-Württemberg fließen jetzt wieder über 3 Mio.

Die Kuh Emma hat eine Milchlebensleistung von 100 000 Kilogramm Milch und hat bisher elf Kölber geworfen.

Bauern verschaffen ihrem Ärger Luft

Bei der Mitgliederversammlung des Fleckviehzuchtvereins Ellwangen hat Vorsitzender Klaus Mayer das vergangene Jahr Revue passieren lassen. Dabei wurde deutlich: Den Bauern bereitet der Milchpreis weiter Sorg. Auch über unsachgemäße Kälbertransporte und die Blauzungenkrankheit wurde bei der Versammlung gesprochen – genauso wie über die fehlende Wertschätzung für die heimische Landwirtschaft.

Vorsitzender Klaus Mayer würdigte in seinem Jahresbericht den Betrieb Stefan Göggerle aus Dalkingen, der wieder als bester Vermarkter der ...

Alltag in einer Kita

In Ellwangen gehen die Kita-Plätze aus

In Baden-Württemberg wird der Stichtag für die Einschulung schrittweise vom 30. September auf den 30. Juni verschoben.

Nach aktueller Rechtslage sind Kinder schulpflichtig, die bis zum 30. September des laufenden Kalenderjahres das sechste Lebensjahr vollendet haben. Eingeschult werden können aber auch Kinder, die bis zum 30. Juni des folgenden Kalenderjahres das sechste Lebensjahr vollendet haben und von den Eltern in der Grundschule angemeldet wurden.

 In Ellwangen wollen mehr Eltern einen Betreuungsplatz für ihr Kind, als Plätze vorhanden sind.

Zu wenig Plätze: Manche Kindergärten haben lange Wartelisten

Wer sein Kind für einen Betreuungsplatz anmelden will, muss sich sputen: Am 1. Februar endet die Anmeldefrist im Onlineportal „Little Bird“. Es folgt die Auswertung. Auch wenn die noch dauert, kann Vera May vom Amt für Bildung und Soziales eines ganz gewiss sagen: „Es ist so. Wir haben zu wenig Plätze.“

Es ist kein Geheimnis, dass in Ellwangen mehr Eltern ihre Kinder in einem Kindergarten oder in einer Krippe anmelden wollen, als Betreuungsplätze vorhanden sind.

 Die Ellwanger Grundschulen bieten in den Faschingsferien eine Betreuung an.

Ferienbetreuung in den Faschingsferien

In den Faschingsferien werden folgende Betreuungen angeboten:

Klosterfeldschule: 24. bis 28. Februar, für die Klassen 1 bis 4 von 7.30 bis 14 Uhr. Kosten: 5 Euro pro Kind und Tag, Mitgliedschaft im Verein notwendig (5 Euro pro Kalenderjahr). Anmeldung unter anmeldung@verlaessliche.de, aktuelle Infos und Formulare unter www.verlaessliche.de

Grundschule Rindelbach: 24. bis 28. Februar, für die Klassen 1 bis 4 von 7.30 bis 13 Uhr.

 Er hat es gemacht: Tim Skarke bejubelt das Tor zum 2:1 beim ersten Schwaben-Duell.

1. FC Heidenheim gegen VfB Stuttgart – ein ungewöhnlicher Vergleich

Ein Punkt trennen den 1. FC Heidenheim (4.) und den VfB Stuttgart (3.) – und doch Welten. Hier der Emporkömmling von der Ostalb, dort die weltweit bekannte Wucht vom Wasen. Doch es zählen eben nicht nur Zahlen rund um beide Vereine, die in der 2. Fußball-Bundesliga aktuell tabellarisch auf Augenhöhe liegen, sondern was auf dem Platz passiert. Die „Schwäbische Zeitung“ hat Fakten zu dem Duell der Nummer eins und zwei der schwäbischen Fußball-Landkarte an diesem Mittwoch (18.

Der Tod eines Dreijährigen bei einem Kindergartenausflug auf einen Spielplatz in Schwäbisch Gmünd ist auch Thema in den Betreuun

Nach tragischem Todesfall in Gmünd: Ellwanger Kindergärten planen weiterhin Ausflüge

Der Tod eines kleinen Jungen in der Rems während eines Spielplatzbesuchs mit dem Kindergarten bewegt auch die Menschen in Ellwangen. Die Träger hiesiger Kindergärten teilen das Entsetzen über den tragischen Unfall in Schwäbisch Gmünd. Und sind sich doch mit Bürgermeister Volker Grab darüber einig: „Die Konsequenz kann nicht sein, keine Ausflüge mehr zu unternehmen.“

Der Dreijährige war am Montag vermutlich an einem Kälteschock gestorben.