Suchergebnis

Eine Szene aus dem Jahr 1580 mit dem Truchsess von Waldburg (Mitte – Klaus Kehle), gespielt zwischen der Kirche St. Georg und de

„Kleine Stadt. Große Welt“

Der Riedlinger Theatersommer kann beginnen. 70 Amateurschauspieler bringen die Stadtgeschichte, teilweise an original Schauplätzen, auf die Bühne. Die Besucher gehen mit einer Stadtführerin auf einem Theaterspaziergang durch die Gassen der Stadt. Sie erleben 1580 den verhassten Erbtruchsess Karl von Waldburg, 1718 Valentin Ulrich, den Gründer der Riedlinger Freitagszeitung, 1848 den rebellischen Stadtrat Thadä Miller und 1945 das Kriegsende. Der Theatersommer wird ab Donnerstag sechs Mal aufgeführt.