Suchergebnis

Hubert Kuen ist Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie sowie Oberarzt bei den Sana-Kliniken Landkreis Biberach.

Weil Kollegen dagegen klagen: Dieser Facharzt darf nicht mehr in Riedlingen praktizieren

Vier Monate, nachdem Hubert Kuen im ambulanten Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) in Riedlingen seine Arbeit mit einer halben Facharzt-Stelle für Gastroenterologie aufgenommen hat, muss er sie schon wieder einstellen. Die Sana-Kliniken, die das MVZ betreiben, teilten auf Anfrage der Schwäbischen Zeitung bedauernd mit, gegen den Bewilligungsbescheid durch den Berufungsausschuss der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) vom Februar habe eine nicht näher eingegrenzte internistische Gemeinschaftspraxis Klage eingelegt.

 Der Bezirksligist SW Donau I (rechts Kevin Wehle, links Daniel Dorn, in einem Spiel der vergangenen Saison) spielt in der erste

Bezirkspokal: Test unter Wettkampfbedingungen

Nach langer Zwangspause starten die Mannschaften des Fußballbezirks Donau am Sonntag, 16. August, in die Saison 2020/21. Bis in die letzten Tage vor Rundenbeginn haben die Vereine in Vorbereitungsspielen ihre Form getestet. Nicht alle Trainer sind mit den Tests zufrieden, doch am Sonntag sollten die höherklassigen Mannschaften kaum Probleme bekommen.

Die B-Kreisligisten FV Neufra II, SV Niederhofen, SG Dettingen, SC Lauterach und TSV Allmendingen sind am Sonntag Gastgeber von Bezirksligisten.

Dmitry Ablogin am Flügel und Joel Culiner hinter der Kamera.

Spiel auf Graf-Flügel geht um die Welt

Welche Ehre für Riedlingen! Der junge Pianist Dmitry Ablogin hat den Conrad-Graf-Flügel in der Städtischen Galerie für eine Videoaufnahme ausgewählt. Der Auftrag dazu wurde aus Amerika erteilt und zwar im Zusammenhang mit dem Miami Piano-Festival für seine Online-Plattform. Ablogin trat 2019 dort auf und ist für 13. Dezember 2020 gebucht. Ob das Konzert stattfinden kann, ist noch offen. Dafür gibt’s demnächst Klänge von Beethoven, Haydn, Mendelssohn, Schubert, Chopin und Czerny im Internet, professionell eingespielt und aufgenommen in ...

Am Freitag bietet die Kreisverkehrswacht ein Radtraining für Eltern an.

Bis 13 Uhr: Anmelden zur Radfahrausbildung – für Erwachsene

Als Ersatz für den Fahrrad-Unterricht an Schulen bietet die Kreisverkehrswacht heute, Freitag, von 18 bis 20 Uhr in Riedlingen gratis eine Fahrrad-Schulung für Eltern und andere Erwachsene an. Kinder dürfen an dem Kurs selbst nicht teilnehmen. Er richtet sich an Eltern, deren Kinder die Radfahrausbildung in der 4. Klasse versäumt haben, sowie an alle Interessierten. Treffpunkt ist der Verkehrsübungsplatz hinter dem Stadthallenareal. Bei schlechtem Wetter findet der Kurs in der Versteigerungshalle statt.

Am Parkplatz zwischen Kanzach und Dürmentingen (Kreis Biberach) machte der Transport am Mittwoch tagsüber Pause.

Hier rollt ein Schwertransport von 72 Tonnen durch die Region

Rund 72 Tonnen hat ein Schwertransport auf die Waage gebracht, der in der Nacht zum Donnerstag durch die Riedlinger Region einen riesigen Edelstahltank transportierte.

Schon in der Nacht zuvor war der Schwertransport der Firma Paule aus Stuttgart vom Meckenbeurer Hersteller des Tanks über Allmannsweiler auf der Umgehungsstraße an Bad Buchau vorbei bis zum Parkplatz zwischen Kanzach und Dürmentingen unterwegs. Auf dem Parkplatz machte er tagsüber Pause, da er wegen seiner Überbreite von etwas über sechs Metern nicht überholt werden ...

Iris Goller, stellvertretende Geschäftsbereichsleiterin bei den Dornahof Integrationsbetrieben, und Geschäftsführer Volker Braun

Plötzlich sind die Mahlzeiten weggebrochen: So nimmt der Dornahof wieder den Betrieb auf

Es sieht von außen wie eine Großküche aus, das Gebäude neben dem Schnäppchenmarkt Picks Raus. Ein Schild existiert nicht mehr, ein neues soll hinkommen. Von dort gingen vor dem Corona-Lockdown täglich 1500 bis 2000 Speisen für etwa 40 Schulen und 30 Kindergärten im Umkreis von 40 Kilometern raus.

Zusammen mit dem Standort Biberach versorgten die Dornahof Integrationsbetriebe, eine gemeinnützige GmbH in der evangelischen Diakonie-Organisation, ungefähr 100 Schulen und ebenso viele Kindergärten mit 5000 bis maximal 5500 warmen ...

Klare Siege für TSG und Griesingen

Ursprünglich hatte der Fußball-Bezirksligist TSG Ehingen in dieser Woche zwei Testspiele vorgesehen. Allerdings hat der TSV Neu-Ulm am Montag wegen Spielermangels abgesagt. Am Mittwoch fand jedoch das Spiel der TSG statt, Ehingen besiegte Lonsee. Auch der SG Griesingen gelang ein klarer Erfolg.

TSG Ehingen – SV Lonsee 5:1 (3:1). - Die Gastgeber führten schnell mit 2:0, doch nach der Trinkepause konnten die Gäste verkürzen. Noch vor der Halbzeit kam das 3:1 und im zweiten Durchgang nochmals zwei Tore.

Rettungswagen

Betrunkener fährt gegen Gebäude: Beifahrer in Lebensgefahr

Ein betrunkener Autofahrer hat in Riedlingen (Kreis Biberach) einen Unfall verursacht, bei dem sein Beifahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Das Auto kam am Mittwochnachmittag in einer Kurve von der Straße ab und prallte mit der Beifahrerseite gegen ein Gebäude, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt, sein Beifahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Beide kamen ins Krankenhaus. Der Fahrer musste eine Blutprobe abgeben.

So dicht gedrängt wie 2019 wird man beim 63. Riedlinger Fohlenmarkt in diesem Jahr die Zuschauer nicht sehen.

„Ein hochkarätiges Lot“

Der Fohlenmarkt bedeutete in Riedlingen alle Jahre wieder ein großes Ereignis und das auch für die Bevölkerung. Nicht nur Pferdezüchter und -halter, Landwirte und Reiter verfolgten am Vormittag die Präsentation der Fohlen. Es kamen Familien, die sich an den Füllen und ihren Müttern erfreuen wollten. Sie verfolgten aufmerksam, wie sie sich im Ring bewegten. Besondere Reaktionen gab es auf Luftsprünge der jungen Stut- oder Hengstfohlen. Und es wurde geklatscht, wenn Mutter und Kind das Geviert wieder verließen, an jenen vorbei, die ihnen ihr ...

Energieeffizienz-Netzwerk wird aufgelöst

Drei Jahre lang hat sich die Gemeinde Langenenslingen am kommunalen Energieeffizienz-Netzwerk innerhalb der Verwaltungsgemeinschaft Riedlingen beteiligt. An einer Weiterentwicklung ist die Kommune allerdings nicht interessiert. Das wurde in der Gemeinderatssitzung vor den Sommerferien beschlossen. Die bereits bewilligten Fördermittel in Höhe von 15 600 Euro für die Einführung eines Energiemanagements wird die Gemeinde zurückzahlen.

Es gebe wichtigere Dinge in der Gemeinde, deshalb strebe man dem Aufbau eines kommunalen ...