Suchergebnis

Ehemaliger Riedlinger Bürgermeister ist verstorben

Hans-Georg Bosem, Riedlingens Bürgermeister von 1990 bis 1998 ist tot. Er starb im Alter von 78 Jahren nach einer schweren Krebserkrankung. Zuletzt lebte er in Eckental bei Nürnberg. Die Urnenbeisetzung findet auf dem Friedhof in Eschenau statt.

Der gebürtige Schlesier, der zuvor in Frickingen im Bodenseekreis gerade in seine zweite Amtszeit als Bürgermeister gewählt worden war, trat in Riedlingen die Nachfolge von Ernst Wetzel an und setzte sich bereits im ersten Wahlgang gegen sechs Mitbewerber durch.

Die evangelische Kirchengemeinde Riedlingen hat zum Kinder-Bibel-Tag an die Schwarzachtalseen in Ertingen eingeladen.

Willkommen in Gottes Manege

Vergangenen Samstag lud die evangelische Kirchengemeinde Riedlingen wieder zu einem ökumenischen Kinder-Bibel-Tag an die Schwarzachtalseen in Ertingen ein. Mehr als 100 Kinder folgten der Einladung, die unter dem Motto stand „Willkommen in Gottes Manege – Vorhang auf für Dich“. Neben der großen Zirkusmanege waren drei große Stationen an den Baggerseen aufgebaut, die abwechselnd durchlaufen werden mussten und an denen die Kinder dazu aufgefordert wurden mitzumachen.

 Züchter haben am Oberschwäbischen Fleckviehtag die Chance sich zu messen

Oberschwäbischer Fleckviehtag findet in Bad Walsee statt

Der Oberschwäbische Fleckviehtag findet am Sonntag, 31. Oktober, bereits zum fünften Mal statt. Die ausrichtenden Zuchtvereine Aulendorf/Biberach, Bad Saulgau/Riedlingen, Blaubeuren/Ehingen, Ravensburg und Reutlingen gehen voller Erwartung in die Vorbereitung für die Schau im RBW - Vermarktungszentrum Süd in Bad Waldsee.

Züchter der eingeladenen Vereine bekommen die Chance sich zu messen: Nach Sigmaringen und Ulm/Heidenheim sind es dieses Jahr die Züchter aus der Region Hegau-Bodensee.

Bürgermeisterkandidat: „Bin nicht scharf darauf, zu gewinnen“

„Die Menschen sind vom Geld verblendet. Man muss es ihnen wegnehmen, damit ihnen klar wird, welchen Wert der Tauschhandel hat“, sagt Samuel Speitelsbach dieser Zeitung. Deshalb will der Kandidat für den Chefsessel des Riedlinger Rathauses dieses Zahlungsmittel in Riedlingen abschaffen.

„Man könnte eine eigene städtische Währung ins Leben rufen oder eben einfach Tauschhandel betreiben, zum Beispiel mit Holzkohle oder Blechen. So kann man Handelskreisläufe beleben.

Der SV Dettingen (rechts Matteo Buck) hat in der Fußball-Landesliga zu Hause den TSV Riedlingen mit 5:3 (2:1) bezwungen.

SV Dettingen landet Heimsieg

Der SV Dettingen hat in der Fußball-Landesliga zu Hause den TSV Riedlingen mit 5:3 (2:1) bezwungen. Für Dettingen war es der vierte Saisonsieg.

„Der Sieg war sehr wichtig. So bleiben wir mit nun 13 Punkten auf Tuchfühlung zu Platz zehn und damit der Aufstiegsrunde“, zeigte sich SVD-Spielleiter Ernst Weiß nach dem Spiel zufrieden. „Insgesamt hat die Mannschaft eine gute Leistung gezeigt, vor allem vor dem Tor waren wir sehr effektiv.“

Dabei sah es zunächst nicht so aus, als ob Dettingen als Sieger vom Platz gehen würde.

 Riedlingen hat am Samstag große Aufstellungssorgen.

Riedlingen: Die halbe Mannschaft fehlt

Der TSV Riedlingen muss am Samstag (17 Uhr) in der Fußball-Landesliga beim SV Dettingen/Iller antreten. Nach den beiden Niederlagen in Mengen und gegen Weiler sind das keine leichten Wochen für die Elf um Trainer Hans Hermanutz.

„Personell ist das derzeit für uns eine mittlere Katastrophe. Ich hoffe nicht, dass noch weitere Erkrankungen hinzukommen“, sagt Riedlingens Trainer Hans Hermanutz vor dem Spiel gegen Dettingen/Iller. Denn neben Artur Altergot, auf den Hermanutz seit Wochen verzichten muss, fehlen sieben weitere Spieler ...

 Yannik Merk (re., hier im Duell mit Ostrachs Rene Zimmermann) bildet derzeit mit Loris Teiber das Innenverteidgerpärchen beim F

Mengen feilt am Startrekord

Am elften Spieltag der Fußball-Landesligasaison empfängt der FC Mengen am Samstag (15.30 Uhr, Ablachstadion) den SV Heinstetten. Eine Woche nach dem mühevollen 1:0-Sieg gegen den SV Trillfingen (Topalusic: „Wegen der ersten Halbzeit für mich als Trainer eine gefühlte Niederlage“) ist das für Mengen der zweite Gegner von der Alb binnen einer Woche.

„Ich erwarte einen kampfstarken Gegner, der niemals aufgibt“, sagt Miroslav Topalusic und hat aus dem, was er vom Spiel Heinstettens gegen Ostrach gehört und gelesen hat, seine ...

Im Kreise ihrer großen Familie feiert Theresia Hacker ihren 90. Geburtstag.

„Ich hatte eine schöne Jugend“

Das Haus war voll am 90. Geburtstag von Theresia Hacker in Upflamör. Kein Wunder, denn zur Familie gehören vier Kinder (zwei Söhne und zwei Töchter), dazu kommen zehn Enkel und zwei Urenkel. Auch Bürgermeisterin Alexandra Hepp gratulierte zusammen mit Gemeinderat Markus Siefert und überreichte einen Geschenkkorb. Ein Tisch voller Blumen zeigte die Beliebtheit der Mutter, Oma und Uroma.

In Oggelshausen am schönen Federsee geboren, verbrachte sie „eine schöne Jugend“.

 Sabrina und Andreas Haimayer, Natalie Tyszlak und Lisa Mayer haben mehrere Tage im Ahrtal bei den Aufräumarbeiten geholfen.

Bergauf geht es nur durch die Helfer

Vier junge Menschen aus der Region reisten ins Ahrtal, um den Opfern der Flutkatastrophe zu helfen. Drei Tage schippten sie Schlamm, schlugen Putz von den Wänden und halfen bei der Weinlese. Hautnah haben sie erfahren, wie dringend immer noch Helfer gebraucht werden. Mit ihren Erfahrungen, die sie in der Flutregion gemacht haben, wollen sie weitere Helfer animieren, sich auf den Weg zu machen. Der „Helfer Shuttle“, eine Initiative vor Ort, mache das Helfen ganz einfach und bringe die Menschen dahin, wo Hilfe nötig ist, sagen die vier Helfer.

Auch beim Einstein-Marathon gingen die Riedlinger an den Start.

Vom Einstein- bis zum Berlin-Marathon

Zeitgleich mit dem Herbst beginnt traditionell die Laufsaison mit zahlreichen großen und kleinen Läufen. Eine teilnehmerstarke Laufveranstaltung ist immer der Einstein-Marathon in Ulm. Sehr erfolgreich dabei war Stefan Spöcker, der als einziger Läufer des TSV Riedlingen über die Marathondistanz an den Start ging und in einer starken Zeit von 2:55:14 Stunden in der Gesamtwertung den neunten Platz belegte. Das bedeutete zugleich den zweiten Platz in der Altersklasse M45.