Suchergebnis

Täglich aktuell: So viele Corona-Infektionen gibt es in Ihrem Ort

Das Kreisgesundheitsamt Biberach hat am Montag 101 weitere Neuinfektionen gemeldet und damit 13 weniger als eine Woche zuvor. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nach Angaben des Landesgesundheitsamts nun bei 183,3 (Vortag: 189,3).

Seit dem ersten Corona-Fall im Landkreis Biberach am 6. März 2020 sind 6753 Personen (Stand 19. April, 12 Uhr) positiv auf das Coronavirus getestet worden. Davon gelten mittlerweile 5954 Personen wieder als genesen.

Rund 1000 Parzellen für Dauercamper, 350 Urlaubsplätze sowie 40 Mietunterkünfte wie Zelte, Tipis, Wohnwagen und kleinen Ferienhä

Campingpark Gohren fiebert Saisonstart entgegen

Hotelbetriebe, Pensionen und Ferienwohnungen dürfen aktuell außer Geschäftsreisende keine Personen zur Übernachtung aufnehmen. Auch auf der Campingplatz Gohren, einer der größten Freizeitanlagen seiner Art in Süddeutschland, ist von den Auflagen und Einschränkungen aufgrund der Pandemie stark betroffen.

„Ursprünglich hatten wir fest mit einer regulären Eröffnung zum 16. März gerechnet und darauf hingearbeitet. Aus Ende März wurde schließlich der 18.

Gisela O’Grady-Pfeiffer und Christian Masetti im Verkaufs-Gewächshaus der Gärtnerei, das zum Kulturzentrum werden soll.

Gewächshaus mit Theaterbühne

In Riedlingen gibt es eine lebendige Kulturszene, so sie agieren kann. Eines der Projekte ist das Koffertheater von Gisela O’Grady-Pfeiffer. Sie hat im Gewächshaus der Gärtnerei von Bianca und Christian Masetti in der Riedlinger Mühlvorstadt eine neue Bühne für Kulturschaffende ausgemacht und steht dank einer Leader-Förderung bereits in den Startlöchern.

Christian Masetti war es, der auf die Musikpädagogin, Multiinstrumentalistin, Komponistin und Theatermacherin zukam und ihr seine Idee vortrug, eines seiner Gewächshäuser für die ...

Die Polizei sucht nach Zeugen, die an der Landesstraße 270 bei Uttenweiler einen Baumfäller beobachtet haben.

Obsthasser sägt sechs Bäume um

Etwa 2000 Euro Schaden hat ein Unbekannter bei Uttenweiler verursacht, als er sechs Obstbäume umsägte. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der Baumfäller in der Nacht von Freitag auf Samstag vermutlich mit einem Kastenwagen oder Klein-Lkw auf eine Obstwiese, die sich neben der L270 an der Zufahrt zur Kläranlage befindet.

Dort fällte er sechs Obstbäume, die zwischen vier und sechs Meter hoch waren. Zwei Bäume ließ er stehen. Das Polizeirevier Riedlingen nahm die Ermittlungen auf und bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 07371/9380 ...

Die Kommunen der Verwaltungsgemeinschaft Riedlingen haben ihre Schulen mit Tests ausgestattet. Die meisten können am Montag Präs

Genügend Tests an den meisten Riedlinger Schulen vorhanden

Die meisten Schulen in den Städten und Gemeinden der Riedlinger Verwaltungsgemeinschaft wurden von den Kommunen mit ausreichend Coronatests ausgestattet und müssen Montag und Dienstag nicht schließen, wie das vom Regierungspräsidium am Freitagnachmittag empfohlen wurde. Ausnahmen bilden das Kreisgymnasium, die Geschwister-Scholl-Realschule und die Berufliche Schule Riedlingens. Genaue Informationen bekommen die Eltern auf den Homepages der jeweiligen Schulen, empfiehlt Riedlingens Bürgermeister Marcus Schafft.

Abschied von einem Riedlinger Urgestein

Die Laudatio war geschrieben und das musikalische Ständchen der Stadtkapelle zum 100. Geburtstag von Josef Braun am 16. April vorbereitet, da erreichte den Vorsitzenden der Stadtmusik, Jürgen Berger, die Nachricht vom Tod des Mannes, der sich 75 Jahre lang als Musiker in der Kapelle eingebracht hatte.

Früh musikalisch aktiv Als Adolf Schranz 1930 mit 20 Buben im Keller der Schule eine Knabenkapelle gründete, war Josef Braun dabei. Er erlernte das Spiel auf der Trompete, wechselte später zu Saxofon und Klarinette.

So geht’s: Warten auf die Rückkehr des Partners mit weiterem Nistmaterial.

Neuer Bauplatz für Familie Storch

Als verlässlicher Wohnungsgeber hat sich die Stadt Riedlingen erwiesen. Nachdem das Storchenpärchen den Kamin auf dem Haus Walz neben dem Rathaus vor ein paar Tagen räumen musste, ist jetzt auf dem selben Dach eine Plattform installiert worden. Diese ist bereits bezogen; der Nestbau ist in vollem Gange.

Altes Nest wurde geräumt Wie berichtet, hatten Störche schon wieder den Kamin als Nistplatz auserkoren, der bereits im vorigen Jahr geräumt worden war.

Möglichst schnell soll möglichst viel Impfstoff hergestellt werden. Prof. Christine Schimek von der SRH Fernhochschule erklärt s

Mehr Impfstoff und das möglichst schnell

Corona-Impfungen sind gegenwärtig der beste Weg, um aus der Pandemie herauszukommen. Umso stärker stehen die Hersteller der Impfstoffe im Fokus von Öffentlichkeit und Politik. Der Ruf: mehr Impfdosen und das möglichst schnell. Prof. Dr. Christine Schimek von der SRH Fernhochschule in Riedlingen verrät Hintergründe zur Lage.

Für die mRNA-basierten Impfstoffe wird anstelle der genetischen Information die zelluläre Transportform dieser Information, die Boten-RNA (mRNA), direkt verabreicht.

Erst Essen bestellen, dann Filme schauen: Ein Autokino für die Gastronomie

Erst Essen bestellen, dann Filme schauen: Ein Autokino für die Gastronomie

„Film ab“ beim Charity-Autokino in Hailtingen. Am Wochenende vom 24. und 25. April organisiert das Hailtinger Fahrzeugtechnik-Unternehmen Herrmanns zusammen mit dem Lichtspielhaus Riedlingen ein Autokino. Unterstützt werden sie dabei von Gewerbetreibenden aus der Region. Zugutekommen soll die Aktion der Gastronomie. Denn: Nur wer zuvor bei einem der über 30 teilnehmenden Wirte der Region Essen bestellt und dessen Quittungen bis zu einem Wert von insgesamt 40 Euro gesammelt hat, kann sich ein Stellplatz-Ticket sichern.