Suchergebnis

 Kreativität auf dem Trikot des Bad Waldseer Lauffiebers.

Alternatives Training kommt weiter gut an

Nachdem das Coronavirus die Bad Waldseer Lauffiebergruppe bereits Mitte März dazu gezwungen hattet, das gemeinsame Training am Mittwochabend und Sonntagmorgen einzustellen, machten die Teilnehmer aus der Not eine Tugend. Jede Woche beteiligen sich aktuell zwischen 30 und 45 Läufer oder Walker an den virtuellen Mittwochs- und Sonntagtrainings, wie die Organisatoren mitteilen. Koordiniert vom Trainer der Waldseer, Richy Köberle, erhalten alle Mitglieder eine Rundmail mit den Trainingsplänen für`s Mittwochtraining.

Waldseer Lauffieber will Virus trotzen

Den gesamten Winter über haben sich die Aktiven des Bad Waldseer Lauffiebers auf die ab dem Frühjahr angebotenen Laufevents vorbereitet. Doch wolle man sich auch von einer Pandemie nicht stoppen lassen, erklären die Laufbegeisterten in einer Pressemitteilung.

Sie seien alle motiviert und hätten auch bei Regen, dem selten aufliegendem Schnee oder bei Lustlosigkeit die Laufschuhe geschnürt, um zum Beginn der Laufsaison fit zu sein. Doch nun fallen wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus alle Läufe auf unabsehbare Zeit aus.