Suchergebnis

 Julia Servay (U13, vorn rechts) vom RSC Biberach beendete das Rennen in Meckenbeuren auf Platz eins, ihr Vereinskollege Leif Bö

Sehr gute Platzierungen für RSC-Fahrer

Beim letzten Rennen in Meckenbeuren, das als Kriterium ausgetragen wurde, haben die Radsportler des RSC Biberach noch einmal alles in die Waagschale geworfen. Das Ergebnis waren sehr gute Platzierungen.

Die Fahrer der Altersklasse U11 gingen gemeinsam mit der U13 an den Start. Die ersten vier Runden blieb das Feld komplett zusammen. Dann wurde das Tempo verschärft, um erste Punkte für die Wertung zu sammeln. Julia Servay (U13) blieb in der Spitzengruppe.


 Die RSC-Fahrer Justin Bellinger und Richard Kimmich in der Mitte des Feldes beim Rennen der U15.

Julia Servay siegt in der U13

Die Nachwuchsmannschaft des RSC Biberach ist beim 4. Radkriterium Karlsruhe-Neureut an den Start gegangen und hat einige Erfolge gefeiert. So wurde beispielsweise Mia Schechinger in der U11 Zweite.

Die Biberacher Radsportler Timo Zabel, Mia Schechinger und Katja Schick bestritten das Rennen der Schülerklasse U11. Alle drei Fahrer blieben das ganze Rennen über vorne im Feld. Zabel sprintete häufig um Punkte und Prämien. Es fehlte ihm jedoch gegen Ende etwas an Spritzigkeit, wodurch er in den Wertungsrunden nicht mehr voll punkten ...


 Hanna Geiser (Gelbes Trikot) siegte in der U15 Klasse und holte sich Platz eins in der Gesamtwertung des BaWü-Schüler-Cups.

Drei Siege zum Abschluss für den RSC Biberach

Beim 34. Wendelsheimer Radsporttag ist der letzte Lauf des BaWü-Schüler-Cups ausgetragen worden. Mit dabei war auch die Schülermannschaft des RSC Biberach. Mit Mia Schechinger, Julia Servay und Hanna Geiser gingen sogar drei Biberacherinnen siegreich hervor.

Die U11-Schülerfahrer Timo Zabel, Mia Schechinger und Katja Schick mussten zwölf Runden bewältigen. Schon zu Beginn des Rennens konnten sich zwei Fahrer auf dem bergigen Rundkurs vom Feld lösen.

 Justin Bellinger (gelbes Trikot) fuhr in Günzach auf den ersten Platz der U15-Konkurrenz.

RSC-Fahrer holen zahlreiche Topplatzierungen

Die Schüler- und Jugendfahrer des RSC Biberach haben sich am Samstag beim zehnten Lauf des Vier-Länder-Schüler-Cups in Günzach einige Podest- und Top-Ten-Platzierungen erkämpft. Auch einen Tag später in Kirrlach und Wangen glänzten die RSC-Fahrer.

Bei dem Radkriterium am Wochenende starteten die U11-Fahrer Timo Zabel, Katja Schick und Mia Schechinger gemeinsam mit der U13, in der Julia Servay und Leif Taylor Börner vertreten waren. Schon nach der Hälfte des Rennens wurde das Tempo verschärft und das Fahrerfeld teilte sich in mehrere ...

Nach Seedorfer Patzer jagt ein Spitzentrio Tabellenführer Tuttlingen

In der Fußball-Bezirksliga hat der SC 04 Tuttlingen durch einen 1:0-Erfolg beim SV Gosheim (s. Spiel des Tages) die Tabellenführung verteidigt. Der SV Seedorf musste sich gegen die SG Deißlingen/Lauffen mit einem 3:3 zufrieden geben und verlor den zweiten Platz an den SV Villingendorf, der 3:1 gegen den BSV 07 Schwenningen gewann. Der SC Wellendingen (6:2 gegen die SpVgg 08 Schramberg) vervollständigt als Tabellenvierter die Spitzengruppe. Der SV Bubsheim (4:2 gegen den SV Zimmern II) ist bisher bester Aufsteiger.

 Justin Bellinger (in Gelb) vom RSC Biberach fuhr zum Sieg im U15-Rennen, Richard Kimmich folgte auf Platz zwei.

RSC-Nachwuchs überzeugt in Wuchzenhofen

Einige Podestplätze haben die Radsportler des RSC Biberach bei der siebten Etappe des BaWü-Schüler-Cups in Wuchzenhofen (bei Leutkirch) eingefahren. Hinzu kamen weitere Resultate unter den besten zehn.

Die Schülerfahrer Timo Zabel, Katja Schick und Mia Schechinger waren in der Altersklasse U11 vertreten. Alle drei Biberacher fuhren während des Rennens immer wieder an die Spitze, um sich vom Feld abzusetzen. Mit Erfolg konnten sie sich so schließlich von den Verfolgern lösen und bildeten mit einem weiteren Fahrer die vierköpfige ...


Auch die Jüngsten waren mit großem Spaß dabei.

Traditionelle Einzelzeitfahren der TSG Leutkirch war auch Werbung für den Nachwuchs

Zum 19. Mal hat am Sonntag das Einzelzeitfahren der TSG Leutkirch, Abteilung Radsport, auf dem Radweg zwischen Herlazhofen und Leutkirch stattgefunden. Auf der 2,3 Kilometer langen Strecke waren bei wechselnden Böen keine Streckenrekorde zu erwarten. Das Leutkircher Einzelzeitfahren zählt auch zur Gesamtwertung der Nachwuchsserie des 4-Länder-Schülercups, der mit separater Wertung gestartet wurde.

Der Spaß sollte auch nicht zu kurz kommen, da die Veranstalter das Rennen als Schnuppereinstieg anbieten.


Dirigentin Miriam Raspe studiert mit den Stadtmusikern letzte Details ein.

Jazziger Einstieg in den Sommer

Der Countdown bis zum Sommerkonzert der Stadtkapelle Trossingen im Innenhof der Rosenschule läuft. Wenige Tage nur noch, um den letzten Feinschliff zu perfektionieren. Für die Musiker ist das kein Problem.

In einer der letzten Proben vor dem Konzert nimmt Dirigentin Miriam Raspe in ihrer gewohnten Art den Dialog mit der Kapelle auf und formt Ausdrucksstärke und Klangkörper aller für den Saisonabschluss ausgewählten Beiträge. Dabei achtet die Profimusikerin und Dozentin für Blasorchesterleitung an der Musikhochschule darauf, dass ...

Hanna Geiser

Doppel-Silber für RSC Biberach

Hanna Geiser (U15 weiblich) und Justin Bellinger (U15 männlich) haben für die Topergebnisse des Ausrichters RSC Biberach bei der Nachwuchs-DM im Straßenradsport mit Start und Ziel in Reinstetten gesorgt. Beide holten sich die Silbermedaille. Zudem wurden die Titelträger in den Altersklassen U17 und U19 (männlich und weiblich) ermittelt. Insgesamt waren rund 540 Fahrer am Start.

„Ich bin überglücklich, Zweite geworden zu sein. Es war mein Ziel, aufs Podium zu kommen und das habe ich geschafft“, freute sich die 13-jährige ...


Bernhard Lingenhöle

Hanna Geiser zählt zu den Favoriten

Mit zehn Radsportlern wird der Ausrichter RSC Biberach am Sonntag bei der Nachwuchs-DM der Altersklassen U15/U17/U19 (männlich und weiblich) mit Start und Ziel in Reinstetten dabei sein. Die SZ hat sich vorab mit Bernhard Lingenhöle, der seit 1980 Trainer beim RSC ist, über seine Schützlinge und deren Chancen in den verschiedenen Altersklassen unterhalten. „Die Vorfreude ist groß. Alle Fahrer sind heiß darauf, dass es endlich losgeht“, so der 72-Jährige.