Suchergebnis

 Hanna Geiser siegte in der U15 (Mitte), Julia Servay (gelbes Trikot) in der U13.

Hanna Geiser dominiert in Wendelsheim

Die neunte Etappe des Bawü–Schülercups im Radsport ist in Wendelsheim (Rottenburg am Neckar) ausgetragen worden. RSC-Biberach-Fahrerin Hanna Geiser dominierte hier klar die weibliche U15 und holte sich den Sieg. Julia Servay trat ebenfalls auf den obersten Podestplatz und gewann in der U13. Richard Kimmich trug für den RSC Biberach ein Rennen in Bad Dürrheim aus und belegte dort Rang fünf.

Gestartet wurde in Wendelsheim mit der Altersklasse der U11.

 Lieferten ein starkes U15-Rennen in Donaueschingen: Hanna Geiser (links), Yannick Schechinger (Mitte) und Christian Klinder (re

RSC Biberach verbucht zahlreiche Topplatzierungen

Trotz Ferien sind einige Fahrer des RSC Biberach beim Rennen auf dem Kasernengelände in Donaueschingen angetreten. Auf der kurvenreichen Strecke zeigten die Biberacher, dass sie trotz fortgeschrittener Saison fit sind, und erreichten gute Platzierungen.

Die U11-Fahrer Timo Zabel, Raphael Dunz und Mia Schechinger gingen gemeinsam an den Start, gewertet wurde getrennt. Schon in der ersten Runde fuhren die Biberacher mit einem weiteren Fahrer einen Vorsprung auf die Verfolger heraus.

 Mehr als 100 Besucher hörten dem Vortrag der in Wangen geborenen und heute in Tübingen lebenden Politikwissenschaftlerin Birgit

„Wir müssen alles dafür tun, dass diese Lehren verstanden werden“

Der Giebelsaal der Badstube platzte mit mehr als 100 Zuhörern fast aus allen Nähten. So viele sind am Donnerstagabend gekommen, um von Referentin Birgit Locher-Finke mehr zu erfahren über jene Jahre, über die sie vor 20 Jahren ein 400-seitiges Werk mit dem Titel „Verdrängte Jahre? Wangen im Allgäu 1933 bis 1945“ verfasste. Nun stand ihr Vortrag, bei dem Locher-Finke auch den Bogen zum Heute spannte, unter der Thematik „Von der Machtergreifung bis zum Kriegsende – Wangen in der Zeit des Nationalsozialismus“.

 Hanna Geiser (Mitte) setzte sich in der U15 bei der deutschen Meisterschaft durch und holte sich den Titel.

Hanna Geiser ist deutsche Meisterin

Für den RSC Biberach sind die vier Fahrer Justin Bellinger, Yannick Schechinger, Hanna Geiser und Richard Kimmich bei den deutschen Meisterschaften in Linden (Landkreis Gießen) an den Start gegangen. Geiser überzeugte hier mit Bestleistung und wurde deutsche Meisterin in der Kategorie 1er-Straße.

Im knapp 50-köpfigen Fahrerfeld in der weiblichen U15 hatte Hanna Geiser mehr als 22 Kilometer zu fahren. Direkt nach dem Start ging es einen Anstieg über zwei Kilometer, der einigen Fahrerinnen Kraft kostete.

 Timo Zabel (vorn links) vom RSC Biberach gewann in Hofweier das U11-Rennen vor seinem Teamkollegen Raphael Dunz (vorn rechts).

RSC-Fahrer dominieren in Hofweier

Bei der vierten Etappe des BaWü-Schüler-Cups in Hofweier haben die Radsportler des RSC Biberach erneut ihre Klasse unter Beweis gestellt. Das Resultat waren mehrere Altersklassensiege und Podestplätze.

Richard Kimmich setzte sich im U17-Rennen bereits in der zweiten Runde mit mehreren Fahrern vom Feld ab. Diese Führungsgruppe verkleinerte sich in Runde vier auf fünf Fahrer, darunter auch Kimmich. In der siebten Runde fuhr ein anderer Fahrer schließlich eine Attacke, die der Biberacher zu spät wahrnahm.

 Sprintete zum Sieg im U15-Rennen in Diessenhofen: Justin Bellinger vom RSC Biberach (rechts).

Mehrere Podestplätze für RSC-Fahrer

Beim dritten Rennen des Vier-Länder-Cups in Diessenhofen haben sich die Radsportler des RSC Biberach erneut stark präsentiert. Mehrere Podestplätze schlugen zu Buche.

In der U11 starteten Timo Zabel, Raphael Dunz und Mia Schechinger für den RSC. Es wurde nicht getrennt gewertet. Zwei Runden waren zu absolvieren. Alle Biberacher fanden gut ins Rennen, positionierten sich in der Spitzengruppe und konterten sämtliche Attacken. 200 Meter vor dem Ziel zog Zabel den Sprint an und sicherte sich schließlich mit knappem Vorsprung Platz eins.

 Raphael Dunz (U11, vorn) vom RSC Biberach fuhr in Ellmendingen auf Rang drei, Mia Schechinger (U11) belegte Rang zwei.

RSC verbucht zahlreiche Podestplätze

Beim zweiten Rennen des BaWü-Schülercups in Ellmendingen haben die Radsportler des RSC Biberach wieder zahlreiche Podestplätze erreicht. Auch beim Interstuhl-Cup in Deißlingen waren Fahrer des RSC vertreten.

In Ellmendingen stand zuerst das U17-Rennen auf dem Programm. Richard Kimmich vertrat dabei die RSC-Farben. Acht Runden mit einer bergigen Zielankunft waren zu bewältigen. Kimmich fuhr von Beginn an vorn in der Spitzengruppe mit. Nach der dritten Runde konnte er sich mit fünf weiteren Fahrern vom Feld absetzen.

 Hanna Geiser (2. von links, daneben Justin Bellinger) vom RSC Biberach fuhr zu Silber bei den württembergischen Straßenmeisters

Julia Servay fährt zum Titel

Die U13-Radsportlerin Julia Servay vom RSC Biberach hat bei den württembergischen Straßenmeisterschaften in Münsingen allen Witterungsbedingungen getrotzt und ist zum Titel gefahren. Hanna Geiser (U15) wurde Vizemeisterin. Bei Graupelschauer, Kälte und Wind kam nicht jeder Fahrer ins Ziel.

Moritz Bader ging für den RSC Biberach bei den U19-Junioren an den Start. Zwölf Runden waren am frühen Morgen in der Kälte zu bewältigen. Bader fuhr zu Beginn in der Spitze mit.

 Yannick Schechinger (l.) und Hanna Geiser (Gelbes Trikot) führen das Rennen an.

Podestplätze für den RSC Biberach beim Vier-Länder-Cup

Direkt nach dem Trainingslager in Gatteo a Mare ist es für die Fahrer des RSC mit Wettkämpfen weitergegangen. Beim ersten Rennen des Vier-Länder-Cups in Niederwangen holten sie sich weitere Führungstrikots. In Mauren im Fürstentum Liechtenstein wurden weitere Podestplätze vergeben. Zwei Fahrer, Justin Bellinger und Julia Servay, nahmen derweil am Radklassiker in Frankfurt-Eschborn teil.

Beim ersten Rennen des Vier-Länder-Cups in Niederwangen wurde mit den jüngsten Lizenzfahrern der U11 gestartet.

Hanna Geiser

RSC-Duo fährt zum Sieg

Justin Bellinger und Hanna Geiser vom Radsportclub (RSC) Biberach sind beim 19. Allgäuer Straßenpreis in Schweinlang jeweils zum Sieg gefahren. Für die Fahrer des RSC geht es nun über Ostern nach Gatteo de Mare (Italien) ins Trainingslager.

Im U15-Rennen gingen Justin Bellinger und Yannick Schechinger für den RSC an den Start. Hanna Geiser war in derselben Altersklasse gemeinsam mit ihren männlichen Teamkameraden unterwegs. Es wurde getrennt gewertet.