Suchergebnis

 Tim Sezemsky gab sein Profidebüt für die Ravensburg Towerstars. Der 18-jährige Verteidiger soll aber beim EV Lindau noch mehr E

Hinten holen sich die Towerstars doch Hilfe

Die Ausfälle von Pawel Dronia, James Bettauer und nun auch noch Kilian Keller haben die Ravensburg Towerstars hart getroffen. Schließlich sind alle drei erfahrene Verteidiger. Der Eishockey-Zweitligist hat zunächst versucht, die Ausfälle intern zu kompensieren. Die Stürmer Vincenz Mayer und Olivier Hinse rückten in die Verteidigung zurück, die Talente Eric Bergen und Tim Sezemsky bekamen mehr Eiszeit. Doch weil bei Dronia das Saisonaus befürchtet werden muss und auch Keller drei bis vier Wochen fehlen könnte, haben die Towerstars nun doch noch ...

 Durfte sich nach mehr als zwei Monaten wieder als Torschütze freuen: Robin Just (li.) traf beim 4:1-Sieg der Ravensburg Towerst

Towerstars zeigen die richtige Reaktion – Ein neuer Verteidiger kommt

Gefragt war am Sonntagnachmittag ganz klar eine Reaktion. Nach dem 0:7 am Freitag in Heilbronn wollten – und mussten – sich die Ravensburg Towerstars in der Deutschen Eishockey-Liga 2 anders präsentieren. Besser präsentieren. Gegen die Bietigheim Steelers, die sich am Freitag beim 3:7 gegen die Bayreuth Tigers ebenfalls schwach gezeigt hatten, zeigten die Towerstars die auch vom Trainer geforderte Antwort. Ravensburg gewann mit 4:1. Am späten Nachmittag gaben die Towerstars zudem die Verpflichtung eines neuen Verteidigers bekannt.

 Eins der sieben Gegentore für Ravensburgs Goalie Jonas Langmann: Hier traf Heilbronns Bryce Gervais zum zwischenzeitlichen 4:0.

0:7 – Towerstars-Debakel beim Tabellenletzten Heilbronn

Nach drei Siegen in Folge schienen die Ravensburg Towerstars in der Deutschen Eishockey-Liga 2 wieder in der Spur zu sein. Das Spiel am Freitag bei den Heilbronner Falken, Tabellenletzter (!), war allerdings ein Rückfall. Mehr noch: Es war ein ganz schwaches Spiel der Towerstars. Ein Debakel. Ravensburg kassierte eine 0:7-Packung. „Wir waren vom ersten Wechsel an nicht bereit“, kritisierte Trainer Rich Chernomaz. „Wir haben viele Fehler gemacht, das passiert eben manchmal.

 Den Puck im Blick, den roten Helm auf dem Kopf: Für den Towerstars-Topscorer Andreas Driendl läuft es in dieser Saison gut.

Warum der Towerstars-Topscorer von einer neuen Rolle profitiert

Die Ravensburg Towerstars sind derzeit in der Deutschen Eishockey-Liga 2 wieder das Team mit der besten Serie. Drei Spiele in Folge haben die Towerstars gewonnen. „Wir haben versucht, das Spiel einfach zu halten und jeder hat gekämpft“, sagt Andreas Driendl. „Das Resultat davon waren die Siege.“ Der Topscorer hatte einen großen Anteil an den Erfolgen. Zwei Tore und zwei Vorlagen waren es beim Sieg in Kaufbeuren, ein Tor beim Erfolg gegen Landshut.