Suchergebnis

Ein Toter bei Feuer in Pflegeheim

Ein Toter bei Brand in Einrichtung für Behinderte

Beim Brand in einem Haus für betreutes Wohnen ist in Idar-Oberstein (Rheinland-Pfalz) ein 57 Jahre alter Bewohner ums Leben gekommen. „21 weitere Menschen wurden verletzt, einer von ihnen schwer“, sagte ein Polizeisprecher.

Die Feuerwehr rückte am späten Samstagabend mit einem Großaufgebot in der Kleinstadt östlich von Trier an. Als die Retter bei der Einrichtung für Menschen mit geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen vorfuhren, schlugen bereits Flammen aus mehreren Zimmern im Obergeschoss.

Pater Richard Henkes

Bistum Limburg feiert erste Seligsprechung

Das Bistum Limburg feiert heute (14.00 Uhr) die erste Seligsprechung in der Diözese. Zu dem feierlichen Gottesdienst werden mehr als 1000 Gäste im Limburger Dom erwartet, wo der Gesandte aus Rom, Kardinal Kurt Koch, Pater Richard Henkes (1900-1945) seligsprechen wird.

Henkes gehörte dem Pallottiner-Orden in Limburg an und wurde nach Angaben des in Hessen und Rheinland-Pfalz liegenden Bistums wegen einer kritischen Predigt von den Nationalsozialisten 1943 verhaftet.

Bistum Limburg feiert erste Seligsprechung

Das Bistum Limburg feiert heute die erste Seligsprechung in der Diözese. Zu dem feierlichen Gottesdienst werden mehr als 1000 Gäste im Limburger Dom erwartet, wo der Gesandte aus Rom, Kardinal Kurt Koch, Pater Richard Henkes seligsprechen wird. Henkes gehörte dem Pallottiner-Orden in Limburg an und wurde nach Angaben des in Hessen und Rheinland-Pfalz liegenden Bistums wegen einer kritischen Predigt von den Nationalsozialisten 1943 verhaftet. Der Pater kam ins Konzentrationslager Dachau und starb dort.

Ein Toter und viele Verletzte bei Feuer in Pflegeheim

Bei einem Brand in einem Pflegeheim ist in Rheinland-Pfalz ein Mensch ums Leben gekommen. 21 weitere Menschen wurden verletzt, einer von ihnen schwer, sagte ein Polizeisprecher. Die Feuerwehr rückte am späten Abend mit einem Großaufgebot in Idar-Oberstein an, einer kleinen Stadt östlich von Trier. Als die Retter dort vorfuhren, schlugen bereits Flammen aus mehreren Zimmern im Obergeschoss. Die Feuerwehr löschte den Brand. Warum es brannte, konnten die Behörden am Morgen noch nicht sagen.

Müll-Sammelaktion

Mehr als 20.000 Freiwillige säubern Rheinufer

Mehr als 20.000 Freiwillige haben am Samstag an beiden Rheinufern tonnenweise Müll gesammelt. Die Zahl der Teilnehmer habe sich damit im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt, wie ein Sprecher der zweiten europaweiten Großputzaktion „Rhine Clean Up“ sagte.

Mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifern räumten bei fast 200 Aktionen entlang des Flusses von der Quelle bis zur Mündung Freiwillige Abfall weg - etwa Glasflaschen, Windeln oder Plastiktüten.

Krimiautor Jacques Berndorf

Eifelkrimi-Autor Jacques Berndorf schreibt nicht mehr

Der Bestsellerautor Jacques Berndorf schreibt nicht mehr. „Es geht noch, aber nach 40 Büchern habe ich keine Lust mehr“, sagte der 82-Jährige in Dreis-Brück in Rheinland-Pfalz der Deutschen Presse-Agentur.

„Jetzt ist gut.“ Vor 30 Jahren erschien Berndorfs erster Eifelkrimi „Eifel-Blues“. Es folgten weitere: Der Autor etablierte in den 1990er-Jahren das Genre des Regionalkrimis und wurde zum Auflagenmillionär. Am Sonntag (15. September) widmet das Krimifestival „Tatort Eifel“ dem Eifelkrimi einen eigenen Fest-Abend.

Krimiautor Jacques Berndorf

Eifelkrimi-Autor Jacques Berndorf schreibt nicht mehr

Der Bestsellerautor Jacques Berndorf schreibt nicht mehr. „Es geht noch, aber nach 40 Büchern habe ich keine Lust mehr“, sagte der 82-Jährige in Dreis-Brück in Rheinland-Pfalz der Deutschen Presse-Agentur.

„Jetzt ist gut.“ Vor 30 Jahren erschien Berndorfs erster Eifelkrimi „Eifel-Blues“. Es folgten weitere: Der Autor etablierte in den 1990er-Jahren das Genre des Regionalkrimis und wurde zum Auflagenmillionär. Am Sonntag (15. September) widmet das Krimifestival „Tatort Eifel“ dem Eifelkrimi einen eigenen Fest-Abend.

Alternative Energien

Kommunikationsoffensive für alternative Energien gefordert

Um die alternativen Energiequellen auszubauen, braucht es aus Sicht der Gemeindetage Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz eine Kommunikationsoffensive. Bund, Länder und die Energieversorger sollten gemeinsam mit den Kommunen die Widerstände in der Bevölkerung überwinden, sagten die Chefs der Kommunalverbände Roger Kehle (Baden-Württemberg) und Karl Heinz Frieden (Rheinland-Pfalz) am Freitag in Stuttgart. Zwar seien alle Bürger für die erneuerbaren Energien, doch niemand wolle die Windanlage in Sichtweite seines Hauses haben oder die ...

Bündnis 90/Die Grünen

Pragmatisch oder beliebig? Die Grünen und ihre Partner

Wenn es nach den Grünen geht, sitzen sie schon in ein paar Wochen in Brandenburg und Sachsen mit auf der Regierungsbank. In 11 von 16 Bundesländern wären sie dann an der Macht.

Natürlich nicht alleine, sondern in einem bunten Strauß vom Koalitionen: CDU, SPD, FDP und Linke, alle sind irgendwo irgendwie Partner der Grünen. Was dazukommen könnte: Ein Bündnis mit CDU und SPD oder auch mit SPD und Linken in Potsdam, eines mit CDU und SPD in Sachsen.

Mirco Bucks vierter Platz war das beste Ergebnis des AMC Biberach in Schatthausen.

AMC-Bilanz fällt durchwachsen aus

Die Bilanz des AMC Biberach beim TSG-Trial in Schatthausen ist durchwachsen gewesen. Mirco Buck konnte in Klasse zwei einen vierten und siebten Platz vorweisen, Florian Ruedi in der Open-Spur einen fünften, Linda Weber in der Klasse vier einen zwölften.

Obwohl es nicht nur als TSG, sondern auch als Lauf zur Rheinland-Pfalz-Trial-Meisterschaft ausgeschrieben war, gab es wenige Starter vor Ort. Bei 70 Fahrern am ersten Tag und 54 an Tag zwei waren die Klassen folglich nur spärlich besetzt.