Suchergebnis

Sahra Wagenknecht und Wolfgang Joop

Sahra Wagenknecht: Ich verstehe nichts von Mode

Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht (49) ist nach eigener Aussage nicht in der Lage, bei Partys Small Talk über Mode zu machen.

„Ich bin ja jemand, der von Mode eigentlich gar nichts versteht“, sagte die Fraktionschefin am Montagabend bei einer Talkrunde mit dem Designer Wolfgang Joop (74) in Berlin. Sie habe sich nie damit beschäftigt und kaufe immer aus dem Bauch heraus, was ihr gefalle. Auf die Frage, ob sie mal etwas von Joop gekauft oder getragen habe, sagte sie, das könne durchaus sein.

Sahra Wagenknecht und Wolfgang Joop

Sahra Wagenknecht: Ich verstehe nichts von Mode

Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht (49) ist nach eigener Aussage nicht in der Lage, bei Partys Small Talk über Mode zu machen.

„Ich bin ja jemand, der von Mode eigentlich gar nichts versteht“, sagte die Fraktionschefin am Montagabend bei einer Talkrunde mit dem Designer Wolfgang Joop (74) in Berlin. Sie habe sich nie damit beschäftigt und kaufe immer aus dem Bauch heraus, was ihr gefalle. Auf die Frage, ob sie mal etwas von Joop gekauft oder getragen habe, sagte sie, das könne durchaus sein.

 Unter Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die CDU bei der Europawahl schlecht abgeschnitten.

Spahn und Merz loben Kramp-Karrenbauer

Gesundheitsminister Jens Spahn und Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz stärken der in die Kritik geratenen CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer den Rücken. In Umfragen legt die Union wieder leicht zu.

„Annegret Kramp-Karrenbauer hat die schwere Aufgabe gemeistert, die CDU nach einer äußerst knappen Entscheidung um den Parteivorsitz wieder zusammenzuführen“, sagte Spahn der „Welt am Sonntag“. Sie habe die Sprachlosigkeit überwunden, die in den letzten drei, vier Jahren in der Partei etwa bei der Migrationsfrage geherrscht ...

Großdemo

„Chance, ein Held zu sein“ - Fridays for Future in Aachen

Tausende haben sich in Aachen an einer Demonstration der Klimaschutzbewegung Fridays for Future beteiligt. Ein langer Demonstrationszug wand sich am Freitag durch die nordrhein-westfälische Stadt.

Die Organisatoren sprachen von rund 40.000 Teilnehmern und der damit bisher größten Demonstration der Bewegung in Deutschland. Am Mittag hatte eine Polizeisprecherin gesagt, man gehe davon aus, dass die angemeldete Zahl von 10.000 bis 20.000 erreicht werde.

Merkel in Goslar

Merkel kritisiert eigene Partei für Umgang mit Rezo-Video

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ungewöhnlich deutlich Fehler ihrer Partei im Umgang mit dem CDU-kritischen Video des Youtubers Rezo eingeräumt.

„Das eigentliche Manko - und das wissen wir aber inzwischen auch - war, dass man es zu abwehrend gesehen hat“, sagte Merkel in einer Diskussion mit Schülern in der historischen Kaiserpfalz in Goslar. Die Reaktion von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und der Parteizentrale auf das Rezo-Video mit dem Titel „Die Zerstörung der CDU“ hatte erhebliche Kritik auch in den eigenen Reihen ...

Florian Silbereisen

TV-Saison: Von Kapitän Silbereisen bis Klum-Scham

Fernsehjahre sind wie Schuljahre. Sie dauern von Sommerferien zu Sommerferien, oder besser: Sommerpause zu Sommerpause.

In den kommenden Wochen gibt es wieder mehr Wiederholungen, keine neuen „Tatorte“, keine neue „heute-Show“, kein „Neo Magazin Royale“, und auch all die Talkshows gehen in Sommerpause. In der Logik der Fernsehsender lohnt deshalb ein Überblick, was im TV-Jahr vom vergangenen September bis jetzt im Juni so los war.

TRAUMSCHIFF: Die langjährige Hostess Beatrice, Heide Keller, kritisierte die geplanten ...

Ein „Zerstörer“ im sicheren Hafen - Rezo bei Böhmermann

Die vielleicht wichtigste Botschaft des Abends für den Berliner Politikbetrieb: Rezo plant keine politische Karriere. Aber er kann sich durchaus vorstellen, irgendwann nochmal ein politisches Video zu machen, so wie „Die Zerstörung der CDU“. Am Abend war Rezo Gast in der TV-Sendung des ZDF-Satirikers Jan Böhmermann. Das vom Youtuber veröffentlichte Video kurz vor der Europawahl, ist inzwischen fast 15 Millionen Mal geklickt worden. In der Sendung empfal Rezo der Politik insgesamt: „Ein bisschen menschlicher und klarer werden in der Sprach.

Rezo bei Jan Böhmermann

„Hey Rezo, du alter Zerstörer!“: Heimspiel bei Böhmermann

Die vielleicht wichtigste Botschaft des Abends für den Berliner Politikbetrieb: Rezo plant keine politische Karriere. Aber er kann sich durchaus vorstellen, irgendwann nochmal ein politisches Video zu machen, so wie „Die Zerstörung der CDU“. Am Donnerstabend plauderte der zurzeit wohl gefragteste Youtuber ein lockeres Viertelstündchen mit dem ZDF-Satiriker Jan Böhmermann.

Böhmermann begrüßte seinen Gast mit den Worten „Hey, Rezo, du alter Zerstörer!

Youtuber Rezo: Politiker sollen „weniger Scheiße bauen“

Der Youtuber Rezo hat an Politiker appelliert, sich verständlicher auszudrücken. „Einfach ein bisschen menschlicher und klarer werden in der Sprache“, sagte er als Gast in Jan Böhmermanns Sendung „Neo Magazin Royale“. „Also nicht mehr dieses ganz abstrahierte, dieses künstliche Sprechwesen“. Außerdem sollten Politiker allgemein „weniger Scheiße bauen“. Rezos Video „Die Zerstörung der CDU“ ist inzwischen fast 15 Millionen Mal geklickt worden. Er hatte es kurz vor der Europawahl herausgebracht und damit eine breite Debatte über die Klimapolitik ...

Martin Horn

Freiburgs OB Horn fordert Social Media „auf Augenhöhe“

Der Freiburger Oberbürgermeister Martin Horn (parteilos) fordert von Politikern und Parteien mehr Respekt gegenüber jugendlichen Klimaschützern, protestierenden Schülern und politischen Youtubern. „Ich habe mich geärgert, wie abwertend manche Politiker über Schüler geredet haben, die bei den Klima-Protesten Fridays for Future auf die Straße gegangen sind“, sagte Horn in Freiburg der Deutschen Presse-Agentur. Auch die bundesweite Debatte um Youtuber wie Rezo zeige, dass Politik stärker und anders auf junge Menschen eingehen und sie ernster ...