Suchergebnis

Justitia-Statue

Meniskusschaden als Handball-Berufskrankheit anerkannt

Meniskusschäden treten bei Profihandballern vergleichsweise häufig auf - das Landessozialgericht Baden-Württemberg hat diese schweren Knieverletzungen nun als Berufskrankheit anerkannt. Geklagt hatte ein ehemaliger Bundesliga-Profi, bei dem im Juli 2004 erstmals eine Schädigung des Innenmeniskus am rechten Knie festgestellt worden war.

Nach seiner Karriere wollte er den Meniskusschaden im September 2016 von der Berufsgenossenschaft als Berufskrankheit einstufen lassen - diese lehnte laut des Gerichts jedoch mit der Begründung hab, ...

Polizei kontrolliert Autoposer in Reutlingen

Die Reutlinger Polizei hat am Wochenende erneut Treffpunkte von sogenannten Autoposern kontrolliert. Sowohl am Freitag als auch am Samstag sammelten sich am Abend mehrere Hundert Menschen mit ihren Fahrzeugen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. In der Spitze wurden je mehr als 100 Autos gezählt, die in Kolonnen von Parkplatz zu Parkplatz fuhren. Dabei sei es auch zu Hupkonzerten und typischem Poser-Verhalten gekommen.

Die Beamten erteilten den Angaben nach unzähligen Menschen einen Platzverweis.

Im Mai 2020 gab es in Suppingen einen Autogottesdienst.

Beten in der Pandemie: Die Gläubigen drängt es an die Luft

Die dritte Welle der Pandemie spült derzeit erste Gottesdienste aus den Kirchen. Wir haben uns mit Blick auf das Wochenende umgehört.

Pfarrer Karl-Hermann Gruhler von der evangelischen Kirchengemeinde Laichingen teilt folgendes mit: „Die evangelische Kirchengemeinde passt ihre Gottesdienste an die aktuelle Situation an. Darum wird der Gottesdienst am Sonntag unter freiem Himmel als Kurzgottesdienst im Kirchgarten gefeiert werden.“

Man erwarte trockenes Wetter, weswegen auch Sitzgelegenheiten zur Verfügung stehen.

Der Schweinestall brennt völlig aus. Dort verenden zahlreiche Tiere.

Schweinestall brennt nieder: Zahlreiche Tiere sterben qualvoll

Sachschaden in Höhe von rund einer Million Euro und 60 verendete Muttersauen sind die Bilanz des Brandes auf einem landwirtschaftlichen Anwesen außerhalb von Steinhilben am frühen Freitagmorgen. Dank des raschen Eingreifens der Feuerwehr wurde ein Übergreifen der Flammen auf den benachbarten Stall verhindert. In diesem befanden sich nach Auskunft der Polizei mehr als 900 Schweine. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Nach Auskunft der Polizei hatte der Fahrer eines vorbeifahrenden Lastkraftwagens gegen 3.

Die linke Aufnahme entsteht um 1910 – zur Zeit, in der Hettingens späterer Ehrenbürger Hermann Lieb aufwächst. Auf dem rechten F

Hettingen verliert eines der ältesten Häuser der Stadt

Nach zähem Ringen mit dem Denkmalamt ist das Haus „Im Winkel 3“ in Hettingen nun endgültig Geschichte: Ende März rückten die Abrissbagger an, inzwischen ist von dem Gebäude nichts mehr zu sehen. Damit gibt es genug Platz für die Seniorenwohnanlage, die das Unternehmen Benevit aus Mössingen an gleicher Stelle errichten will – aber die Stadt hat eines ihrer ältesten Häuser überhaupt verloren. Ein Haus mit bewegter Geschichte also, in dem unter anderem ein Ehrenbürger der Stadt aufgewachsen ist.

 Weil das Verkehrsministerium signalisiert hatte, dass eine Regiobus-Verbindung zwischen Mengen und Friedrichhafen kaum Chancen

Land erteilt Regiobus nach Friedrichshafen eine Absage

Einen Regiobus, der stündlich zwischen Mengen und Friedrichshafen verkehrt, wird es nicht geben. Obwohl alle Kommunen entlang der Strecke die Buslinie als wichtigen Schritt vom Indiviualverkehr weg zu einer stärkeren Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs gesehen hätten, verzichten sie auf eine gemeinsame Antragstellung über den Landkreis Sigmaringen.

Hintergrund ist, dass bei näherer Betrachtung die Strecke Förderkriterien des Landes Baden-Württemberg  nicht erfüllt.

Totes Baby in Kühltruhe: Mutter vor Gericht

Eine Frau soll in Lichtenstein (Landkreis Reutlingen) ihre Tochter nach der Geburt erstickt und in eine Tiefkühltruhe gelegt haben. Die 48-Jährige soll sich vor Gericht wegen Totschlags verantworten. Die Staatsanwaltschaft Tübingen teilte am Freitag mit, es sei Anklage erhoben worden. Wann der Prozess beginnt, war zunächst nicht bekannt.

Die Frau war Anfang 2018 von ihrem damaligen Ehemann schwanger, verheimlichte die Schwangerschaft aber.

Schweine

Viele Schweine bei Brand in Trochtelfingen gestorben - Schlimmeres verhindert

Beim Brand eines Schweinemastbetriebs in Trochtelfingen (Landkreis Reutlingen) ist ein Stall zerstört worden. Darin befanden sich bis zu 100 Tiere, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte. Die genaue Zahl sei noch unklar. Es sei aber zu befürchten, dass alle Schweine verendet seien.

Das Feuer auf dem Bauernhof war am frühen Freitagmorgen ausgebrochen. Ein Lastwagenfahrer hatte es entdeckt und den Notruf gewählt. Nach ersten Schätzungen der Polizei geht der Schaden in die Hunderttausende.

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz

Bis zu 100 Schweine bei Brand in Trochtelfingen verendet

Beim Brand eines Schweinemastbetriebs in Trochtelfingen (Landkreis Reutlingen) ist ein Stall zerstört worden. Darin befanden sich bis zu 100 Tiere, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte. Die genaue Zahl sei noch unklar. Es sei aber zu befürchten, dass alle Schweine verendet seien.

Das Feuer auf dem Bauernhof war am frühen Freitagmorgen ausgebrochen. Ein Lastwagenfahrer hatte es entdeckt und den Notruf gewählt. Nach ersten Schätzungen der Polizei geht der Schaden in die Hunderttausende.

Der CDU-Landtagsabgeordnete Manuel Hailfinger aus Sonnenbühl.

Donth und Hailfinger in CDU-Verhandlungsteams

Aus dem CDU-Kreisverband Reutlingen sind Michael Donth (MdB) in der Arbeitsgruppe „Mobilität“ und Manuel Hailfinger (MdL) in der Arbeitsgruppe „Gesellschaft und Integration“ Teil des Verhandlungsteams der CDU bei den Koalitionsverhandlungen mit Bündnis 90/Die Grünen. Die beiden Parteien wollen, sofern es gelingt, im Landtag in Stuttgart wird er die Regierung stellen.

Zu den Koalitionsverhandlungen erklärt der Generalsekretär der CDU Baden-Württemberg, Manuel Hagel: „Wir werden in den kommenden Wochen sehr hart arbeiten, um ...