Suchergebnis

Mehr als 400 Hektar in den Landkreisen Reutlingen und Zwiefalten stehen unter Schutz.

Eine Insel für bedrohte Arten

Natura 2000 ist ein europaweites Netz von Schutzgebieten, in dem Lebensräume und Arten geschützt und für die Zukunft erhalten werden sollen. In der Region „Glastal, Großer Buchwald und Tautschbuch“ liegen 3585 Hektar FFH-Gebiet entsprechend der seit 1992 geltenden Flora-Fauna-Habitat und 712 Hektar Vogelschutzgebiete. Nach einer Bestandsaufnahme und Bewertung der relevanten FFH-Lebensraumtypen und Arten im Managementplan wurden jetzt fachlich abgestimmt Entwicklungsziele formuliert und Empfehlungen für Erhaltungs- und Entwicklungsmaßnahmen ...

 Passend zum Titel der Tagung „Drehscheibe Verantwortung“ saßen die Teilnehmenden in einem Stuhlkreis.

Kritik an neuer Personalverordnung

Seit 30 Jahren berichten Expertinnen und Experten bei der Tagung für psychiatrische Ethik zu Themen, die seelisch Erkrankte berühren. Alle diese Themen hatten einen gemeinsamen Nenner: die Verantwortung. Ebendiese wurde nun bei der Jubiläumstagung diskutiert.

Der Regionaldirektor Alb-Neckar des ZfP Südwürttemberg, Prof. Gerhard Dr. Längle, stellte gleich zu Beginn der Tagung klar: „Heute arbeiten wir zusammen.“ Professionelle Helfer aus Kliniken, Psychiatrieerfahrene, Angehörige, Ehrenamtliche, die Polizei sowie Vertreter ...

 Zwiefalten wird gesunde Gemeinde.

Zwiefalten wird gesunde Gemeinde

„Wie gelingt eine gute Gesundheitsversorgung?“ fragte Dr. Gottfried Roller, Amtsleiter des Kreisgesundheitsamts Reutlingen, bei der Projektvorstellung „Gesunde Gemeinde im Landkreis Reutlingen“ im Gemeinderat Zwiefalten. Heike Korsig aus der Geschäftsstelle der Kommunalen Gesundheitskonferenz im Landkreis Reutlingen berichtete aus teilnehmenden Gemeinden, dass „auf bestehende gesundheitsfördernde Strukturen und Maßnahmen zurückgegriffen werden kann, um Bewährtes zu stärken und neue Initiativen anzustoßen“.

Der Weinrauchchor bei einem Probewochenende in Bad Schussenried.

Werke großer Klosterkomponisten

Mit der Säkularisation 1803 wurde, wie im ganzen oberschwäbischen Bereich, auch in Zwiefalten reiche und lebendige Klosterkultur zerstört. Zur Klosterkultur gehörten auch die Komponisten, die für ihr Kloster Werke schufen, die durchaus auf der Höhe der Zeit waren. Zwei hervorragende Musiker und Komponisten der Klostermusik des 18. Jahrhunderts waren Pater Ernest Weinrauch und Pater Isfrid Kayser. Mit einem Konzert am Sonntag, 13. Oktober, um 17 Uhr im Zwiefalter Münster „Unserer lieben Frau“ möchte der Weinrauchchor diese besondere Musik einem ...

Auf dem Weg zur „Gesunden Gemeinde“

Der Gemeinderat Zwiefalten trifft sich am Mittwoch, 9. Oktober, zur nächsten öffentlichen Sitzung. Beginn ist um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Die Tagesordnung: Zertifizierung „Gesunde Gemeinde im Landkreis Reutlingen“ (Projektvorstellung und Beschlussfassung); Breitbandausbau (Vergabe der Arbeiten für den FTTC-Ausbau); Stellungnahme zu Bauanträge; Bekanntmachungen/Verschiedenes.

 In begeisternder Zusammenarbeit beteiligten sich die Schülerinnen und Schüler bei den Klimaschutztagen in der Münsterschule.

Grundschule Zwiefalten organisiert Klimaschutztage

Am letzten Schultag des vergangenen Schuljahres kam in der Grundschule Zwiefalten die Idee auf, dass sich die Schule an der weltweiten Bewegung „Fridays for Future“ beteiligen sollte. Fridays for Future ist eine globale soziale Bewegung, die sich – initiiert durch die Gründerin Greta Thunberg – und fortgesetzt durch Schüler und Studenten für möglichst umfassende, schnelle und effiziente Klimaschutz-Maßnahmen einsetzt.

In der Münsterschule wurden wichtige Fragestellungen gesammelt und für die Grundschule Zwiefalten drei Projekttage ...

 Ein größerer Bus mit wenigstens 22 Sitzplätzen soll auf der Strecke Mörsingen - Zwiefalten künftig eingesetzt werden.

Nach heftiger Kritik am Schulbusverkehr: So reagiert das Landratsamt

Die Änderung im Busverkehr auf der Linie 262 Mörsingen - Zwiefalten beschäftigt nicht nur die Zwiefalter. Für Ärger sorgt die dortige Schülerbeförderung aus den Albgemeinden in die Münstergemeinde.

Das Landratsamt Reutlingen räumt Fehler ein und hat bereits reagiert. Möglichst schnell soll statt des Achtsitzers ein Midibus mit 22 Sitzplätzen eingesetzt werden. Auch bei schwäbische.de wird das Thema Schülerbeförderung lebhaft kommentiert.

 Momentan werden die Kinder aus den Albdörfern mit einem Achtsitzer in die Schule transportiert. Immer wieder bleiben Kinder an

Achtsitzer für 16 Kinder: Wie eine Änderung des Schulbusverkehrs Chaos auslöste

Zum neuen Schuljahr hat der Landkreis Reutlingen die Fahrpläne des öffentlichen Nahverkehrs im südlichen Landkreis verändert. Auf der Linie 262 Mörsingen - Zwiefalten verkehrt neuerdings ein Minibus. Das sorgt für Unruhe in der Schülerbeförderung.

Der Achtsitzer ist zu klein, um alle Kinder aus den Dörfern gleichzeitig zur Schule zu bringen. Auch die neue Haltestelle in Gossenzugen wird kritisch gesehen. Das sei keine Verbesserung des Personennahverkehrs, war der Tenor in der jüngsten Gemeinderatssitzung.

Monteure klettern auf Strommasten

Bald unter Strom: Trassenbau schreitet voran – mit kleiner Panne

Es ist ein Jahrhundertprojekt – dieser Neubau der Stromleitung von Reutlingen nach Herbertingen. Zumindest wenn sie so lange in Gebrauch ist wie die bisherige Stromtrasse. Diese wurde in der Weimarer Republik geplant. Ziemlich genau 100 Jahre später wird sie im Zuge der Energiewende erneuert und ertüchtigt.

Seit sieben Jahren laufen Planung und Umsetzung, nun ist das Porjekt auf der Zielgeraden. Auch in und um Riedlingen, wo derzeit die neue Trassenführung zwischen Grüningen und Grüninger Siedlung aufgebaut – und manche neuen ...

 Die Polizei sagte vor Gericht ebenso aus.

Polizisten angegriffen - und trotzdem keine Strafe: So begründet das Gericht sein Urteil

„Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte mit versuchter gefährlicher Körperverletzung“: So lautete die Anklage vor dem Amtsgericht Münsingen, die am Montagmorgen auf der Tagesordnung stand.

Die Verhandlung endete mit einem Freispruch, da dem Beschuldigten „verminderte Schuldfähigkeit“ bescheinigt wurde. Richter Joachim Stahl folgte mit seinem Urteil dem Antrag der Staatsanwaltschaft und des Rechtsanwaltes.

Was war geschehen?