Suchergebnis

 Ein betrunkener Autofahrer floh nach einem Unfall.

Betrunkener BMW-Fahrer flieht nach Unfall

Alkohol ist offensichtlich die Ursache eines Verkehrsunfalls mit leichtem Sachschaden und anschließender Unfallflucht, der sich am Dienstag gegen 17 Uhr auf der Landesstraße 433 zwischen Trossingen und Aldingen im Bereich „Kleiner Heuberg“ ereignete.

Der 45-jährige Fahrer eines BMW war laut Polizei auf der L 433 aus Richtung Aldingen in Fahrtrichtung Trossingen unterwegs. Er geriet mit seinem Wagen in einer abschüssigen Kurve auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs, wo der Außenspiegel seines BMW den Außenspiegel eines ...

 Die Polizei sucht in Pfullendorf nach Zeugen.

Autos zerkratzt – Polizei sucht Zeugen

Ein unbekannter Täter hat laut Polizeibericht die Motorhauben zweier zu Verkaufszwecken im Hof eines Autohandels in der Überlinger Straße abgestellter Autos zerkratzt. Passiert ist das im Zeitraum zwischen Montag, 15 Uhr, und Dienstag, 16.30 Uhr. An dem Renault Twingo und dem Opel Zafira entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Tesla-Modell an einer Stromtankstelle: Die Hersteller von E-Fahrzeugen sind zu immer größeren finanziellen Zugeständnissen berei

Rabattschlacht bei Elektroautos

2020 soll die E-Mobilität in Deutschland ihren großen Durchbruch erleben. Das Angebot an Modellen ist größer denn je, die Reichweiten der Fahrzeuge zum Teil riesig und die Preise in vielen Fällen auf niedrigem Niveau. Hinzu kommt noch der frisch aufgestockte Umweltbonus des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, mit dem viele E-Autos in ihrer Kostenbilanz sogar konkurrenzfähig zu den sich in jüngster Zeit zum Teil empfindlich verteuernden Verbrenner-Fahrzeugen werden.

 Ein Wagen überschlug sich bei Gosheim.

Wagen überschlägt sich – Fahrerin verletzt

Eine leicht verletzte Autofahrerin und Sachschaden in Höhe von 10 000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls gewesen, der sich am Donnerstag gegen 6.15 Uhr auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Gosheim und Böttingen ereignete.

Die 23-jährige Fahrerin eines Renault Twingo befuhr laut Polizei die Gemeindeverbindungsstraße aus Richtung Gosheim nach Böttingen. 400 Meter nach der Einmündung der Zufahrt zur Gosheimer Skihütte beim Böttinger Tal geriet ihr Wagen aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn ...

 Sachdienliche Hinweise zu der Straftat nimmt der Polizeiposten Bad Waldsee unter der Rufnummer 07524/40430 entgegen.

Weißer Renault Clio beschädigt

Auf dem Parkplatz Bleiche in Bad Waldsee ist zwischen Dienstagabend und Mittwochmittag ein weißer Renault Clio von einem Unbekannten beschädigt worden. Am Mittwoch stellte die Besitzerin gegen 13.30 Uhr Schäden an Reifen, Außenspiegeln, an der Antenne, am Scheibenwischer und am Auspuff fest, teilt die Polizei mit und schätzt den Schaden auf etwa 2000 Euro. Sachdienliche Hinweise zu der Straftat nimmt der Polizeiposten Bad Waldsee unter der Rufnummer 07524/40430 entgegen.

 Die Frau musste einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen.

Ausweichmanöver in ein parkendes Auto

Eine 70-jährige Autofahrerin ist am Dienstagnachmittag in der Kirchstraße in Vogt beim Ausweichen gegen einen parkenden Opel gestoßen.

Kurz nach 12 Uhr fuhr die 70-Jährige laut Polizeibericht mit ihrem Renault Twingo in Richtung Ortsmitte. Beim Rathaus musste sie einem entgegenkommenden Auto ausweichen. Dabei streifte sie einen am Fahrbahnrand stehenden Opel Astra. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt.

Nico Hülkenberg

Hülkenberg-Zukunft offen: „Mitte des Jahres umschauen“

Rennfahrer Nico Hülkenberg will sich nach dem Aus in der Formel 1 mit der Entscheidung über seine Zukunft Zeit lassen.

„Ich fühle mich wohl in der aktuellen Phase, nicht dem Kalender folgen zu müssen, mein eigenes Leben leben zu können“, sagte der 32-Jährige bei der Verleihung der Laureus-Sportpreise in Berlin. „Ich werde mich dann Mitte des Jahres umschauen, was möglich ist, was geht. Und dann wird es weitergehen“, fügte der Rheinländer hinzu.

 Mitarbeiter montieren im einem VW-Werk bei Shanghai ein Fahrzeug: Das Corona-Virus führt nicht nur bei VW zu Problemen in Liefe

Brüchige Lieferketten: Wie ZF, Marquardt und Mahle das Coronavirus zu spüren bekommen

Die Corona-Epidemie in China wird die Wirtschaft hierzulande wahrscheinlich bremsen. Zumindest sprechen die Volkswirte der Bundesbank in ihrem Monatsbericht von Konjunkturrisiken für die ohnehin geschwächte deutsche Wirtschaft.

Demnach könnte insbesondere die exportorientierte Industrie unter dem Ausbruch der Lungenkrankheit leiden. Denn durch die Sicherheitsvorkehrungen könnten globale Wertschöpfungsketten gefährdet werden. Lieferengpässe in einzelnen Branchen hierzulande wären die Folge.

Mitarbeiter montieren im Werk der Volkswagen AG in Anting bei Shanghai einen VW Tiguan. Das Coronavirus verschärft die Lage für

Coronavirus dürfte Autobranche besonders stark treffen

Das Coronavirus in China könnte nach Einschätzung von Beratern der globalen Autoindustrie empfindlich schaden.

Allein in der besonders betroffenen Provinz Hubei würden an gut einem Dutzend Standorten fast zwei Millionen Autos pro Jahr gefertigt, heißt es in einer Studie der Beratungsgesellschaft BCG. Das seien etwa acht Prozent der Fahrzeugproduktion Chinas.

Die Autoindustrie wird lokal und rund um den Globus betroffen sein.

 Aus der Kurve rutschte ein Wagen bei Emmingen.

Auf spiegelglatter Straße aus Kurve gerutscht

Eisregen und eine spiegelglatte Fahrbahn sind dem 41-jährigen Fahrer eines Renault am Freitag gegen 5.15 Uhr auf der K 5931 zwischen Liptingen und Emmingen ab Egg zum Verhängnis geworden. Der 41-Jährige fuhr laut Polizei in Richtung Emmingen. In einer Rechtskurve kurz vor der Einfahrt zum Sportplatz geriet das Auto ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Leitplanke, Gesamtsachschaden: 3500 Euro. Verletzt wurde niemand.