Suchergebnis

René Rast

Zeitstrafe für Rast: Champion wird Sieg in Spa aberkannt

Audi-Pilot René Rast ist der Sieg beim zweiten Saisonrennen des Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) final aberkannt worden.

Der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) hatte ein Fehlverhalten des zweimaligen Champions beim Lauf in Spa-Franchorchamps mit einer Zeitstrafe von zehn Sekunden gewertet. Rast rutscht damit vom ersten auf den dritten Rang. „Ich bin natürlich enttäuscht, dass ich durch die Pitstop-Strafe meinen Sieg in Spa verloren habe“, sagte der zweimalige DTM-Champion nach der Urteilsverkündigung am Freitagmittag auf dem ...

René Rast

Rast in Berlin mit erstem Formel-E-Podest

Audi-Fahrer René Rast hat sich im vorletzten Saisonlauf der vollelektrischen Rennserie Formel E in Berlin erstmals einen Podestplatz gesichert.

Der 33-Jährige erkämpfte sich den dritten Rang in einem packenden Duell mit seinem deutschen Landsmann André Lotterer erst zwei Kurven vor dem Ende. Der zweimalige Champion im Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) zog in einem harten Zweikampf noch am fünf Jahre älteren Porsche-Fahrer vorbei. Auf dem stillgelegten Flughafen in Tempelhof feierte der Brite Oliver Rowland einen souveränen ...

Vierter

Rast zum Formel-E-Abschluss Vierter - Vandoorne siegt

René Rast hat im letzten Saisonrennen der Formel E in Berlin als bester Deutscher den vierten Platz belegt.

Einen Tag nach seinem dritten Rang zeigte der 33 Jahre alte Audi-Fahrer erneut eine ansprechende Leistung, verpasste aber seinen zweiten Podestplatz denkbar knapp. Der zweimalige Meister im Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) landete zum Abschluss in der vollelektrischen Rennserie hinter den Mercedes-Piloten Stoffel Vandoorne aus Belgien und Nyck de Vries aus den Niederlanden sowie dem Schweizer Sébastien Buemi im Nissan.

Antonio Felix da Costa

Vorzeitige Krönung: Da Costa neuer Formel-E-Champion

Die Vorentscheidung fiel schon kurz nach dem Start, als Maximilian Günthers Wagen ohne Frontflügel nur noch ein Fall für den Abschleppwagen war.

Nach seinem Heimsieg tags zuvor endete das Rennen der Formel E am Sonntag in Berlin für den 23 Jahre alten Oberstdorfer nach wenigen Metern. Startplatz 21 hatte Günther in die Überholbredouille gebracht, nach einer Karambolage war aber Schluss für den Piloten vom Team BMW i Andretti, der als Gesamtzweiter gestartet war.

Formel E

Günther feiert Heimsieg: „unbeschreiblich glücklich“

Maximilian Günther schrie nach der Zieldurchfahrt vor Freude über den Boxenfunk seines Teams BMW i Andretti.

Der 23-Jährige alte Rennfahrer aus Oberstdorf feierte beim Formel-E-Rennen in Berlin seinen zweiten Saisonsieg. Er verwies nach packenden Duellen den Niederländer Robin Frijns mit einem Vorsprung von nur 128 Tausendstelsekunden auf den zweiten Platz. Dritter wurde auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof in Berlin der von der Pole Position gestartete zweimaligen Champion Jean-Eric Vergne.

Spitzenreiter

Da Costa baut Führung in Formel E aus – Deutsche abgehängt

Antonio Felix da Costa aus Portugal fährt seinem ersten WM-Titel in der Formel E entgegen. Beim siebten Lauf auf dem Flughafen Tempelhof in Berlin dominierte der Techeetah-Pilot erneut souverän wie schon am Vortag die Konkurrenz.

Der 28-Jährige siegte vor den beiden ehemaligen Weltmeistern Sebastien Buemi aus der Schweiz und dem brasilianischen Audi-Piloten Lucas di Grassi.

Mit seinem dritten Saisonsieg - dem dritten in Folge - baute da Costa, der bereits am Nachmittag erneut drei weitere Punkte für den Gewinn der ...

Formel E

Lotterer verpasst Sieg-Premiere in Formel E in Berlin

Porsche-Pilot André Lotterer hat den ersten Saisonsieg beim Auftaktrennen des mehrtägigen Finales der Formel E in Berlin knapp verpasst.

Beim sechsten WM-Lauf der vollelektrischen Rennserie musste der 38-Jährige nur dem Portugiesen Felix Antonio da Costa den Vortritt lassen. Dritter wurde der Brite Sam Bird, der wie fast alle Piloten mit der letzten Energie ihres Akkus über die Ziellinie fuhren. Bis zum 13. August wird in den restlichen fünf WM-Läufen auf dem Flughafen-Kurs der Weltmeister ermittelt, nachdem die Rennserie aufgrund ...

Formel E

Holt ein Deutscher den Formel-E-Titel?

BMW, Mercedes, Porsche, vier deutsche Fahrer, darunter der DTM-Titelverteidiger, und die Macher werben vor dem Showdown in Berlin auch noch mit einem Superlativ. „Neun Tage, sechs Rennen, ein Champion. Das intensivste Finale in der Geschichte des Motorsports.“

Die Formel E hat aus der Corona-Not ein spektakuläres Rest-Programm geschaffen. Am Mittwoch geht's los mit dem Sixpack auf dem Tempelhofer Feld unter strengen Auflagen und wie in der Formel 1: ohne Zuschauer.

René Rast feiert seinen Sieg beim DTM-Rennen in Spa.

Dominanz der Langeweile in der DTM

Mit Blick auf die folgenden Aufgaben könnte man das DTM-Rennen am Sonntag in Spa-Francorchamps ganz einfach zusammenfassen: Sieger René Rast, der Zweite Nico Müller und Robin Frijns als Dritter hatten es besonders eilig. Auf das Audi-Trio wartete gleich nach der Siegerehrung ein Privatflieger, der sie nach Berlin brachte. Von Mittwoch an starten sie beim Formel-E-Finale auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof.

Langeweile statt Zweikampf – dies ist das Resümee nach dem Start der neuen DTM-Saison.

René Rast

Audi-Pilot Rast gewinnt zweites DTM-Rennen nach Neustart

Erst eine demolierte Trophäe brachte Titelverteidiger René Rast beim DTM-Neustart in Spa-Francorchamps kurz aus der Fassung.

Auf dem Podium genoss ein nur vorübergehend verdutzter Rast mit dem obligatorischen Mundschutz die Schaumwein-Dusche für seine Siegfahrt beim zweiten Rennen und rundete ein beeindruckendes Wochenende für Audi ab. Mit zwei Fünffach-Erfolgen für den Ingolstädter Hersteller meldete sich das Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) aus der Corona-Zwangspause zurück.