Suchergebnis

Besuch des Konzentrationslagers in Dachau

Im Rahmen eines wirklichkeitsbezogenen Geschichtsunterrichts sind die zwei neunten Klassen der Gemeinschaftsschule Ochsenhausen-Reinstetten nach Dachau gefahren, um das Konzentrationslager als Beispiel für begangenes nationalsozialistisches Unrecht zu besuchen. Auf der Hinfahrt machte die Schülergruppe einen Halt in Laupheim, um den Judenfriedhof zu besichtigen. Anschließend ging es weiter nach Dachau. Nach einem ersten Überblick über das Gelände des Konzentrationslagers und eines Dokumentarfilms konnten die Neuntklässler in Kleingruppen die ...

Die Narren hatten ihren Spaß beim Nachtumzug in Ingerkingen.

Narren ziehen ausgelassen durch die Nacht

Milde Temperaturen und ein sternenklarer Himmel haben sich den knapp tausend Besuchern geboten, die am Freitagabend nach Ingerkingen zum Nachtumzug gekommen waren. Sie erlebten ein buntes Fasnetstreiben mit 50 Gruppen.

Ingerkingens Zunftmeister Joachim Betz moderierte vom Ehrenwagen aus das bunte Spektakel. Philipp Koch, Zunftmeister aus Ummendorf, stellte die Narrenschar den Fasnetfans direkt auf der Straße vor.

50 Narrenzünfte, Musikkapellen, Fanfarenzüge und Guggenmusiker sorgten beim Umzug für ausgelassene Stimmung.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt: (v.l.) Sabine Wild, Vorsitzender Jürgen Lutz und Andrea Gölz. Mit ihnen freuten si

Jürgen Lutz für 50 Jahre Chorsingen geehrt

Im Mittelpunkt Generalversammlung des katholischen Kirchenchors Reinstetten standen die Berichte der Vorstandschaft sowie Ehrungen von Jubilaren und verdienten Chormitgliedern.

Nach dem gemeinsamen Abendessen berichtete zunächst Schriftführerin Michaela Rieger über die Aktivitäten des vergangenen Jahres: Neben der regelmäßigen musikalischen Gestaltung besonderer Sonn- und Feiertagsgottesdienste wirkte der Chor bei den festlichen Messfeiern der hohen kirchlichen Feiertage mit.

 Schlaglöcher, Risse, Unebenheiten: Die Eichener Straße in Reinstetten muss saniert werden. Jetzt gibt es eine erste Vorplanung.

So sehen die ersten Sanierungspläne für eine wichtige Verbindungsstraße aus

„Desolat“, „miserabel“, „sehr schlecht“ – über den Zustand der Eichener Straße in Reinstetten gab es im Ochsenhauser Gemeinderat am Dienstag keine zwei Meinungen. Ingenieur Günther Schmid vom Büro RSI stellte dem Gremium eine Vorplanung zur Sanierung vor.

Die erste Kostenschätzung beläuft sich auf zwei Millionen Euro. Der Reinstetter Ortsvorsteher Georg Keller bedankte sich, dass das Thema nun endlich angegangen werden soll. „Es ist schön, dass die Anwohner und Bürger das Gefühl bekommen: Das Projekt lebt noch.

Sportpistole: Erneuter Wechsel an der Tabellenspitze

Bei den Rundenwettkämpfen des Schützenkreises Biberach-Iller mit der Sportpistole bleibt es in der Kreisliga A spannend. Fast im Gleichschritt marschieren der SV Ringschnait und der SV Reinstetten an der Tabellenspitze voran. Fischbach musste abreißen lassen. Beim Vereinsduell des SV Ringschnait besiegte die zweite die erste Mannschaft mit 796:767 Ringen.

Da der SV Reinstetten I gleichzeitig beim SC Laupheim II mit 793:683 Ringen siegte, trennen die beiden Mannschaften SV Ringschnait II und SV Reinstetten jetzt vier Ringe.

48 Einsätze in und um Ochsenhausen

Das Sturmtief „Sabine“ hat in Ochsenhausen und den Ortsteilen bis Dienstagvormittag für 48 Einsätze gesorgt. Dies berichtete Bürgermeister Andreas Denzel in der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend.

Die Feuerwehren seien in Ochsenhausen 37 mal Einsatz gewesen, in Mittelbuch sechs und in Reinstetten fünf mal. Die Einsätze seien in einem Zeitraum von 18 Stunden von rund 60 Feuerwehrkameraden bewältigt worden. „Wir sind noch einigermaßen glimpflich davongekommen“, sagte Denzel.

 Die F-Jugendmannschaften sind beim Turnier im Einsatz.

SF Schwendi richten Futsal-Sparkassen-Juniorcup der D-Junioren aus

Die SF Schwendi haben am vergangenen Wochenende zum zweiten Turnierwochenende in der Gemeindesporthalle geladen.

Am Samstag spielten vormittags die D2-Junioren. Es ergaben sich folgende Platzierungen: 1. SGM Ehingen Süd, 2. SGM Oberdischingen, 3. FC Inter Laupheim, 4. SGM Iller Rot, 5. SV Sulmetingen, 6. SGM Sießen im Wald, SGM Kellmünz, SGM Mietingen, SV Ochsenhausen, SGM Schwendi.

Am Nachmittag spielten die D1-Junioren und belegten folgende Platzierungen: 1.

Sieg für SW Donau – SGÖ testet gegen Süd

Fußball-Bezirksligisten und A-Ligisten aus dem Raum Ehingen haben am Wochenende Testspiele ausgetragen. Die am Sonntag geplanten Spiele SV Oberdischingen gegen Pappelau-Beiningen, TSV Sigmaringendorf gegen SGM SW Donau und Olympia Laupheim II gegen SG Öpfingen fielen allerdings aus.

SGM Schwarz Weiß Donau – FV Fulgenstadt 3:0 (2:0). - Tore: 1:0 Philipp Brunner (16.), 2:0 Ludwig Klein (38.), 3:0 Tobias Dorn (66.). – Laut Aussage von Timm Walter war der Sieg verdient, aber noch viel Luft nach oben.

Schule lädt zur Infoveranstaltung ein

Die Gemeinschaftsschule Ochsenhausen-Reinstetten (GMS) lädt am Donnerstag, 13. Februar, um 19.30 Uhr zum Informationsabend für die Eltern der vierten Grundschulklassen in den Musiksaal ein. An diesem Abend stellt die GMS ihre Arbeitsweise und Zielsetzungen vor.

Am Samstag, 7. März, folgt dann für die Vierklässler und ihre Eltern noch ein Tag der offenen Tür. Von 9.30 bis 12.30 Uhr können die Räumlichkeitender Schule besichtigt werden. Insbesondere werden das Profil und die Arbeitsweise der Schule ausführlich vorgestellt.

Deshalb kann sich in Ochsenhausen Bearbeitung von Bürgeranliegen verzögern

Bürger aus Ochsenhausen müssen damit rechnen, dass sich vorübergehend die Bearbeitung einzelner Anliegen verzögert. Darauf weist die Stadtverwaltung hin. Der Hintergrund ist, dass Teile der Verwaltung mit neuen Computern ausgestattet werden.

Für einige Mitarbeiter der Stadtverwaltung Ochsenhausen heißt es ab Montag, 10. Februar: Aus alt mach neu, denn sie bekommen neue Personalcomputer. „Das bedeutet auch, dass zumindest vorübergehend einzelne Anliegen von Bürgern nicht oder erst verzögert bearbeitet werden können“, heißt es in der ...