Suchergebnis

 Bei den Herren wird das Viertelfinale am 1. Dezember ausgetragen.

Drei Bezirksliga-Duelle im Viertelfinale

Im Viertelfinale des Fußballbezirkspokals Riß der Herren bleiben die sechs Bezirksligisten unter sich. Wie die Auslosung bei der Schiedsrichterschulung in Schwendi vergangenen Freitag ergab, treffen die einzigen beiden verbleibenden A-Ligisten, die SGM Rot/Haslach und die SGM Muttensweiler/Hochdorf, im direkten Duell aufeinander. In den anderen drei Begegnungen spielt der SV Dettingen gegen den SV Reinstetten, der SV Eberhardzell gegen den SV Baltringen und die SGM Warthausen/Birkenhard gegen den VfB Gutenzell.

 Die Großkaliber-Rundenwettkämpfe des Schützenkreises Biberach-Iller gehen langsam dem Ende entgegen.

Stephan Schwarz mit Saisonbestleistung

Die Großkaliber-Rundenwettkämpfe des Schützenkreises Biberach-Iller gehen langsam dem Ende entgegen. Auch wenn die Erolzheimer beim 1034:970-Ringe-Sieg bei der Zweiten des SV Laupheim ihren Vorsprung ausbauen konnten, gab es durch den SV Ringschnait I beim 1041:973 gegen den SV Reinstetten III für die Ringschnaiter eine eigene Saisonbestleistung. Garant war Stephan Schwarz mit dem besten bisher erzielten Ergebnis der Saison von 369 Ringen.

Durch dieses hohe Ergebnis überholten die Ringschnaiter den bisherigen Tabellendritten SV ...

 Ein Mädchen reitet beim Wendelinusritt mit.

470 Reiter pilgern von Gutenzell nach Niedernzell

470 Reiter, acht Musikkapellen und zahlreiche Pilger haben sich am Sonntag auf den Weg gemacht, vom festlich geschmückten Gutenzell vorbei an der schon frühherbstlichen Flur nach Niedernzell. An der Wegstrecke standen viele Besucher, die Sonne schien, der Himmel war blau, die Temperaturen angenehm warm.

Es ist eine Reiterprozession, die sich jedes Jahr wiederholt, und doch ist sie jedes Jahr ein neues Erlebnis: der Wendelinusritt. Als letzter der großen oberschwäbischen Flurritte findet der Ritt jedes Jahr am dritten Sonntag im ...

 Die SGM Baltringen/Schemmerhofen und der TSV Hochdorf trennten sich 2:2.

SV Mietingen II ist der erste Tabellenführer

Der SV Mietingen II ist der erste Tabellenführer der Frauenfußball-Bezirksliga Riß. Der SVM II besiegte den FC Wacker Biberach mit 3:1. Auch die SGM Bellamont/Rot/Dietmanns II und der SV Laupertshausen punkteten dreifach. Die SGM Baltringen/Schemmerhofen und der TSV Hochdorf trennten sich 2:2.

SV Reinstetten II – SV Laupertshausen 1:2 (0:1). Die Gäste nutzten in der Anfangsphase eine Unaufmerksamkeit von Reinstetten und erzielten dadurch das 0:1.

 Der SV Reinstetten (hier Sophia Ströbele) fertigte Eglofs zu Hause mit 5:0 ab.

Kantersieg für den SV Reinstetten

Der SV Reinstetten ist am Sonntag in der Frauenfußball-Landesliga II im heimischen Waldstadion auf den SV Eglofs getroffen. Der SVR setzte sich klar mit 5:0 (4:0) durch und feierte im dritten Spiel den zweiten Sieg.

Die Gastgeber spielten von Beginn an mit viel Druck auf das gegnerische Tor und erarbeiteten sich dadurch zahlreiche Chancen. So war es nur eine Frage der Zeit, bis der Führungstreffer fiel. Dieser gelang Julia Hartmann in der 13.

 Die SF Schwendi (hier Serkan Tokmak) haben das Spitzenspiel beim SV Ringschnait (links Patrick Sowa) gewonnen.

Schwendi gewinnt Spitzenspiel

Die SF Schwendi haben das Spitzenspiel beim SV Ringschnait mit 3:2 für sich entschieden und sind somit das einzige Team in der Fußball-Bezirksliga Riß mit weißer Weste. Durch den Sieg baute der Tabellenführer seinen Vorsprung auf den neuen Tabellenzweiten SV Reinstetten auf vier Punkte aus. Der SVR überzeugte beim 6:0-Sieg bei Olympia Laupheim II. In Torlaune präsentierte sich auch der SV Sulmetingen beim 5:1-Sieg gegen den TSV Kirchberg.

SV Ringschnait – SF Schwendi 2:3 (2:1).

 Ein Duo ist noch verlustpunktfrei in der Kreisliga B II.

Duo bleibt verlustpunktfrei

In der Fußball-Kreisliga B II bleiben der Tabellenführer, Schemmerhofen/Ingerkingen, und der Dritte, Türkspor Biberach, der aber eine Partie weniger ausgetragen hat, auch nach dem fünften Spieltag weiterhin verlustpunktfrei.

SV Rissegg – SGM Schemmerhofen/Ingerkingen 0:2 (0:1). Die Platzherren hielten selbst in Unterzahl gut dagegen und hatten mehrere hochkarätige Chancen, den frühen Rückstand auszugleichen. Erst mit dem 2:0 machte die SGM den Sack zu.

 In der Frauenfußball-Bezirksliga Riß hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt ei

Vereinswechsel in der Frauenfußball-Bezirksliga Riß

In der Frauenfußball-Bezirksliga Riß hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

SGM Baltringen/Schemmerhofen

Zugänge: Nicole Hildenbrand (SV Sulmetingen), Milena Autrum, Leonie Richter, Selina Kerler (alle eigene Jugend). Abgänge: Alexandra Betz (Karriereende). Trainer: Josef Rupf (wie bisher), Roland Dreyer (neu), Torsten Richter (Torwart-Trainer).

 Der fünfte Spieltag steht für die Mannschaften in der Fußball-Kreisliga B II ins Haus.

Top-Offensiven treffen aufeinander

Der fünfte Spieltag steht für die Mannschaften in der Fußball-Kreisliga B II ins Haus. Nach vier Partien gibt es immer noch zwei Teams, die noch keine Punkte lassen mussten. Eine Mannschaft steht derweil noch gänzlich ohne Zähler da. Auch am kommenden Sonntag stehen spannende Partien ins Haus. Fast alle Spiele beginnen am Sonntag um 15 Uhr.

Der FV Rot bei Laupheim trifft auf den FC Inter Laupheim. Die Roter scheiterten in den beiden vergangenen Spielzeiten jeweils knapp am Aufstieg.

 Das Topspiel bestreiten der Zweite SV Ringschnait (hier Julian Kloos) und der Tabellenführer SF Schwendi.

Ringschnait empfängt Schwendi zum Topspiel

Der SV Eberhardzell eröffnet am Freitag, 13. September, im Flutlichtspiel gegen den SV Steinhausen (Anpfiff: 19 Uhr) den sechsten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Riß. Am Sonntag, 15. September, steht dann das Topspiel des Zweiten SV Ringschnait gegen den Tabellenführer SF Schwendi (Anstoß: 17 Uhr) im Blickpunkt. Ebenfalls um 17 Uhr ist der FC Mittelbiberach Gastgeber des Tabellennachbarn Gutenzell. Anstoß ist bei allen anderen Spielen am Sonntag um 15 Uhr.