Suchergebnis

Halbleiter-Spezialist Infineon

Infineon tritt Apples Umweltprogramm für Zulieferer bei

Infineon ist als nächstes deutsches Unternehmen dem Umweltprogramm von Apple beigetreten, das unter anderem den Umstieg auf grüne Energie voraussetzt. Der Münchner Halbleiter-Spezialist hatte sich bereits im vergangenen Jahr das Ziel gesetzt, zum Jahr 2030 klimaneutral zu werden. Der Umstieg auf grüne Energie ist Teil davon. «Bis 2030 CO2-neutral zu werden, ist dabei ein wichtiger Meilenstein auf unserem schon vor vielen Jahren begonnenen Weg», sagte Infineon-Chef Reinhard Ploss am Donnerstag.

Chiphersteller Infineon

Infineon: Chipfertigung in Europa „fast verlorene Industrie“

Der Vorstandschef des Halbleiter-Herstellers Infineon, Reinhard Ploss, hat die Wettbewerbspolitik der EU kritisiert.

Europa sei bei Chips von Importen aus Asien abhängig, müsse aber autonom werden und eine «fast schon verlorene Industrie» wiedergewinnen, forderte Ploss am Freitag im Deutschlandfunk. Ohne diese Kompetenz würden nicht nur Autobauer und Industrie, sondern auch Umwelt- und Kllimaschutz geschwächt. «Aber derzeit verteilen wir sehr, sehr viele Stoppschilder in Europa», sagte Ploss.

Chiphersteller Infineon

Infineon: Chip-Herstellung in Europa „fast schon verloren“

Der Vorstandschef des Halbleiter-Herstellers Infineon, Reinhard Ploss, hat die Wettbewerbspolitik der EU kritisiert. Europa sei bei Chips von Importen aus Asien abhängig, müsse aber autonom werden und eine «fast schon verlorene Industrie» wiedergewinnen, forderte Ploss am Freitag im Deutschlandfunk. Ohne diese Kompetenz würden nicht nur Autobauer und Industrie, sondern auch Umwelt- und Kllimaschutz geschwächt. «Aber derzeit verteilen wir sehr, sehr viele Stoppschilder in Europa», sagte Ploss.

Die Zahl der Komponenten in Fahrzeugen, die mit Computerchips gesteuert werden, nimmt von Modell zu Modell zu – wegen der aktuel

Chipknappheit verschärft sich: Was der Mangel an Halbleitern für die Autoindustrie im Südwesten bedeutet

Die Autoindustrie hat ein riesiges Problem: Es mangelt vor allem an Computerchips für die Steuerung der Fahrzeuge, doch auch andere Rohstoffe sind knapp. Deswegen stehen teilweise bereits die Bänder still: Zwei Drittel der Unternehmen in der Autobranche – Hersteller wie Zulieferer – leiden unter Material- und Chipknappheit.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage des ifo-Institutes. „Dieser neue Flaschenhals könnte die Erholung der Industrie gefährden“, sagt Klaus Wohlrabe, Leiter der ifo-Umfragen.

Infineon-Logo

Infineon erneut optimistischer: Chips „gefragt wie nie“

Nach einem starken Quartal hat der Chiphersteller Infineon bereits zum zweiten Mal die Prognose für das laufende Geschäftsjahr bis Ende September angehoben. «Chips sind gefragt wie nie», sagte Konzernchef Reinhard Ploss am Dienstag. «Der Halbleitermarkt boomt, Elektronik zur Beschleunigung der Energiewende und für die Arbeit und das Leben zuhause bleibt sehr gefragt. Der Digitalisierungsschub hält an.» Die Nachfrage übersteige derzeit in fast allen Bereichen das Angebot.

Chiphersteller Infineon

Infineon erneut optimistischer - Chips „gefragt wie nie“

Nach einem starken Quartal hat der Chiphersteller Infineon bereits zum zweiten Mal die Prognose für das laufende Geschäftsjahr bis Ende September angehoben.

«Chips sind gefragt wie nie», sagte Konzernchef Reinhard Ploss am Dienstag. «Der Halbleitermarkt boomt, Elektronik zur Beschleunigung der Energiewende und für die Arbeit und das Leben zuhause bleibt sehr gefragt. Der Digitalisierungsschub hält an.» Die Nachfrage übersteige derzeit in fast allen Bereichen das Angebot.

Chiphersteller Infineon

Infineon hebt Prognose nach guten Geschäften leicht an

Der Chiphersteller Infineon wird nach guten Geschäften im zweiten Quartal (Ende März) erneut etwas optimistischer. So erwartet der Dax-Konzern für das laufende Geschäftsjahr 2020/2021 nun ein Umsatzvolumen bei etwa 11,0 Milliarden Euro und damit etwas mehr als zuletzt im Februar angepeilt, wie Infineon am Dienstag in Neubiberg bei München mitteilte. Bislang hatte der Halbleiter-Spezialist nach der milliardenschweren Übernahme des US-Konzerns Cypress Semiconductor mit Erlösen um den Wert von rund 10,8 Milliarden Euro gerechnet.

Infineon-Logo

Infineon hebt nach starkem Quartal die Jahresprognose

Infineon-Chef Reinhard Ploss bringt die Gründe für die guten Zahlen seines Unternehmens auf einen Punkt: „Halbleiter werden gebraucht.“ Im ersten Quartal des Geschäftsjahres von Oktober bis Dezember konnte der Chiphersteller Umsatz und Gewinn kräftig steigern, wie er am Donnerstag in Neubiberg bei München mitteilte. Als Folge hob das Unternehmen seine Prognose leicht an und will die geplante Fertigung im österreichischen Villach rund drei Monate früher anlaufen lassen und mehr investieren.

Infineon-Chip

Chiphersteller Infineon zurück in Gewinnzone

Der Chiphersteller Infineon kommt stabil durch die Corona-Krise. Von Juli bis September verdiente der Dax-Konzern 109 Millionen Euro und kehrte damit in die Gewinnzone zurück, wie er mitteilte.

Im Vorquartal war er kurzfristig in die roten Zahlen gerutscht, was neben Belastungen durch die Pandemie allerdings auch an hohen Kosten für die Übernahme von US-Konkurrent Cypress gelegen hatte. Beides hat aber Spuren hinterlassen: Im gesamten Geschäftsjahr, das am 30.

Infineon

Infineon zurück in Gewinnzone: Prämie für Schichtarbeiter

Der Chiphersteller Infineon kommt stabil durch die Corona-Krise. Von Juli bis September verdiente der Dax-Konzern 109 Millionen Euro und kehrte damit in die Gewinnzone zurück, wie er am Montag mitteilte. Im Vorquartal war er kurzfristig in die roten Zahlen gerutscht, was neben Belastungen durch die Pandemie allerdings auch an hohen Kosten für die Übernahme von US-Konkurrent Cypress gelegen hatte. Beides hat aber Spuren hinterlassen: Im gesamten Geschäftsjahr, das am 30.