Suchergebnis

Die Bushaltestelle in Reichenhofen, direkt an der vielbefahrenen B465, sorgt vor allem in den dunklen Morgenstunden für Sorgen b

Gefahr für Schulkinder? Ortsverwaltung beantragt Verkehrsschau in Reichenhofen

Zwei Bushaltestellen im Bereich der Ortsverwaltung Reichenhofen bereiten Eltern von Schulkindern Sorge, berichtet Ortsvorsteherin Renate Falter. Und zwar die Haltestelle an der B465 in Reichenhofen und die Haltestelle an der K 8030 bei der Attenhofer Halde.

„Immer wieder kommen Eltern auf die Ortsverwaltung zu, die um die Sicherheit ihrer Kinder besorgt sind“, sagt Renate Falter. Als Reaktion darauf werde die Ortsverwaltung Reichenhofen eine Verkehrsschau für die beiden Stellen beantragen, kündigt Falter gegenüber der „Schwäbischen ...

Ein Blick von außen auf das Gebäude

So steht es um die Gaststätten in den Leutkircher Ortschaften

Betreiber von klassischen Dorfgaststätten haben es in ländlichen Regionen schwer. Das zeigen unter anderem Zahlen des Statistischen Landesamtes. Gab es demnach im Landkreis Ravensburg 2008 noch 671 steuerpflichtige Gastronomiebetriebe, sind es 2017 nur noch 563 Wirtshäuser – ein Rückgang um rund 16 Prozent.

Die Leutkircher Ortschaften sind davon nur teilweise betroffen. Zahlreichen Schließungen stehen auch manche Neueröffnungen entgegen.

Traktoren auf einem Feld

Nitrat im Leutkircher Trinkwasser: Keine Grenzwertüberschreitungen in den vergangenen zehn Jahren

Europaweit gibt es einen einheitlichen Grenzwert für Nitrat in Grund- und Trinkwasser. Im Grundwasser wird dieser Grenzwert von 50 Milligramm pro Liter in Teilen Deutschlands überschritten. In Leutkirch war das in den letzten zehn Jahren laut Landratsamt allerdings nicht der Fall.

In Deutschland protestieren Landwirte gegen die verschärfte Düngeverordnung, mit der die Bundesregierung auf Druck der EU auf hohe Nitratwerte im Grundwasser reagiert hat.

 Prinz Pascal I. und Prinzessin Nicole II.

Narrenzunft Nibelgau läutet Fasnetssaison ein

Unter dem Motto „Die goldenen Zwanziger“ hat die Narrenzunft Nibelgau die Fasnetssaison 2020 am vergangenen Samstag in Reichenhofen eingeläutet. Die Prinzengarde hat den diesjährigen Zunftball mit einem Gardemarsch eröffnet, ehe der Präsident Thomas Blum alle anwesenden Mitglieder und Ehrenmitglieder sowie zwei Vertreter des Alemannischen Narrenrings (ANR).

Mit Spannung wurde auf das neue Prinzenpaar gewartet, welches von den Elfern und den Jungelfern in die Halle begleitet wurde.

Verkehrsgutachten ist erneut Thema im Gemeinderat

Öffentliche Gemeinderatssitzung ist am Montag, 20. Januar, um 18 Uhr im Sitzungssaal des Verwaltungsgebäudes Gänsbühl.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte: Bekanntgabe von Beschlüssen aus nicht öffentlicher Sitzung, weitere Beteiligung am Aktionsprogramm zur Sanierung oberschwäbischen Seen, Einrichtung einer Kernig-Stelle für weitere zwei Jahre, Standplatzgebühren Kinderfest mit Änderung Beschluss Kernig für das Kinderfest, Bebauungsplan „Storchengärten“ mit Behandlung der Stellungnahmen und Satzungsbeschluss, erneute ...

 Bei der Feuerwehrhauptversammlung in Diepoldshofen zugegen (von links): Ortsvorsteher Josef Mahler, Simon Schindler (stellvertr

Beförderungen, Ehrungen – und viel Lob

Bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Diepoldshofen hat Tobias Mösle, Kommandant der Abteilung Diepoldshofen der Leutkircher Feuerwehr, in seiner Ansprache eine durchwegs positive Bilanz für 2019 gezogen. Auch wenn das vergangene Jahr mit lediglich drei Einsätzen nicht besonders spektakulär erscheine, seien die sonstigen Aktivitäten des Jahres so umfangreich, dass kaum Zeit zum Durchatmen gewesen sei.

Laut Pressemitteilung zollte er seiner Mannschaft größten Respekt für das tolle Miteinander.

 Der Kinderchor stimmt mit weihnachtlichen Lieder auf das nahestehende Fest ein.

Lebendige Jukebox des Musikvereins ist der Hit

Alle zwei Jahre organisieren die Diepoldshofener Vereine – im Wechsel mit jenen in der Ortschaft Reichenhofen – einen besonderen Weihnachtsmarkt mit musikalischem Programm und kulinarischen Genüssen. Zur Veranstaltung von Sportverein, Musikverein, Kinder- und Kirchenchor, Landfrauen und Freiwilliger Feuerwehr am Freitagabend kam fast das ganze Dorf.

Christoph Knepel, der Vorsitzende des Sportvereins, begrüßte die Gäste, bedankte sich bei allen fleißigen Helfern, Standbetreibern, allen örtlichen Vereinen und eröffnete somit den ...

 Markus Brandstetter ist Ansprechpartner für alle Jugendlichen.

Die Jugendarbeit in Bad Wurzach wird neu aufgestellt

Die Stadt Bad Wurzach hat wieder einen Jugendbeauftragten. Der 32-jährige Markus Brandstetter aus Ravensburg hat die Aufgabe Mitte November mit einem Stellenanteil von 50 Prozent übernommen. Brandstetter arbeitet seit September bereits vormittags als Schulsozialarbeiter in der Realschule Bad Wurzach, teilt die Stadt weiter mit.

Der studierte Sozialarbeiter und staatlich anerkannte Erzieher kommt aus der Region und ist in Reichenhofen bei Leutkirch aufgewachsen.

 Die neue Brücke in Reichenhofen ist seit wenigen Tagen für den Verkehr freigegeben.

Die Brücke in Reichenhofen ist wieder für den Verkehr freigegeben

Seit wenigen Tagen ist die neue Brücke in Reichenhofen für den Verkehr freigegeben, wie das Landratsamt auf Nachfrage erklärt. „Bis auf eine Kleinigkeit ist alles fertig geworden. Wir müssen die Brücke im nächsten Frühjahr nochmal für zwei Tage sperren, um den bituminösen Fahrbahnübergang (Übergang zwischen Brückenbauwerk und Straße, Anm. d. Red.) einbauen zu können“, so Simon Gehringer, Leiter des Straßenbauamts. Wegen des Brückenbaus war die Kreisstraße 8030 zwischen Reichenhofen und Unterzeil über die Wurzacher Ach ab Mitte April in beide ...

Die Johanniter in Kißlegg haben vor Kurzem selbst einige Weihnachtstrucker-Pakete der Johanniter-Aktion gepackt.

Helfer packen Weihnachtstrucker-Pakete

Am Bereitschaftsabend der Johanniter in Kißlegg sind vor Kurzem 20 ehrenamtliche Helfer zusammen einkaufen gegangen, um die Weihnachtstrucker-Pakete der Johanniter-Aktion packen zu können. Auch vier Jugendliche der Jugendgruppe waren laut einer Pressemitteilung des Regionalverbandes Oberschwaben/Bodensee mit dabei. nachdem sie sich alle auf der Wache getroffen haben, hätten sie „dann die Supermärkte leer gekauft“, so der Bericht weiter.

Das Geld für die Päckchen haben die Helfer von Bekannten, Kollegen und Familie bekommen, die die ...