Suchergebnis

  Claudia- Alexandra Wiese

Wiese wird Erste Landesbeamtin

Regierungsdirektorin Claudia-Alexandra Wiese, Referentin beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, wird Erste Landesbeamtin und stellvertretende Landrätin im Kreis Sigmaringen. Das teilt Innenminister Thomas Strobl am Donnerstag in Stuttgart mit. Sie tritt die Nachfolge von Rolf Vögtle an, der sich zum 1. Mai in den Ruhestand verabschieden wird. Wiese (Foto: Innenministerium) hat Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen studiert und das Referendariat am Landgericht Ulm absolviert.

Die Abdeckplane wurde am Mittwoch vorübergehend aufgerollt, um für weitere Untersuchungen auf den gerutschten Hang blicken zu kö

Wer zahlt für den Hangrutsch in Rhein bei Primisweiler?

Nach dem Hangrutsch in Rhein beginnen die Vorbereitungsarbeiten für die Sicherung des Hangs. Neue Untersuchungen sollen zeigen, ob der Hang überhaupt noch tragfähig ist. Ob die Grundstücksbesitzer bei der teuren Sanierung unterstützt werden, steht jedoch weiterhin in den Sternen.

Am abgerutschten Hang im Schomburger Weiler Rhein wird wieder gearbeitet. Am Mittwoch wurde die Schutzplane vorübergehend entfernt, damit die Fläche via Drohne aus der Luft kartiert werden konnte.

 Die Rodungsarbeiten an der Schättere-Trasse oberhalb des Birkhofs haben die Naturschützer beim Aalener BUND auf die Palme gebra

Seltene Rosenart dahin: Kahlschlag an Schättere bringt BUND auf die Palme

Beim BUND-Ortsverband Aalen (Bund für Umwelt- und Naturschutz) ist die Aufregung groß: Im Februar ist an der Böschung der Schättere-Trasse oberhalb des Birkhofs nach Auffassung der Naturschützer radikal und rücksichtslos mit schwerstem Gerät gemulcht worden, viele Sträucher seien fast in Bodennähe abgerissen und abgemäht worden.

Darunter auch die seltene Rotblättrige Rose, eine Rote-Liste-Art, die einst an der Böschung vom BUND-Pflanzenfachmann Jürgen Weller entdeckt worden war.

Was man zum Umgang mit Corona-Selbsttests wissen muss

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Mittwoch

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 11.800 (318.526 Gesamt - ca. 298.600 Genesene - 8.152 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.152 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 52,0 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 114.800 (2.460.

Corona-Test

Coronavirus-Varianten auf dem Vormarsch

Die Coronavirus-Varianten breiten sich im Südwesten rasant aus. Entfielen in der letzten Januarwoche nur 7,4 Prozent aller vom Laborverband ALM untersuchten positiven Tests auf Besorgnis erregende Varianten, waren es vergangene Woche schon 50 Prozent. In der Woche davor lag der Prozentsatz bei 34, wie das Regierungspräsidium Stuttgart am Dienstag mitteilte. Der ALM ist der Verband der akkreditierten Labore in der Medizin.

Seit Dezember 2020 wurden dem Landesgesundheitsamt 5101 Virusvarianten mit besonderer Bedeutung gemeldet.

Die Tests sollen innerhalb von zehn Minuten ein Ergebnis bringen.Symbolfoto: Kay Nietfeld/dpa

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Dienstag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 11.700 (317.441 Gesamt - ca. 297.700 Genesene - 8.102 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.102 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 51,9 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 116.000 (2.451.

 In rund 1,60 Metern Tiefe fanden die Vertreter des Denkmalschutzamtes frühneuzeitliche Erdfunde.

Im Drei-Kronen-Hof dokumentiert das Denkmalamt Funde aus der Frühneuzeit

Ein Archäologenteam des Landesamts für Denkmalpflege am Dienstsitz Freiburg war Ende vergangener Woche bei den Baggerarbeiten am Drei-Kronen-Hof in Tuttlingen vor Ort. Dabei wurden einige frühneuzeitliche Erdbefunde, wie Pflanzlöcher, dokumentiert. Die archäologischen Untersuchungen sind damit abgeschlossen, das Landesamt hat die Baustelle freigegeben. Nun kann gebaut werden.

Fehlt nur noch die Baugenehmigung. Auf die wartet Wohnbau-Chef Horst Riess, um den Baggerbiss für das geplante Wohn- und Geschäftshaus vornehmen zu können.

Abgase strömen aus dem Auspuff eines Fahrzeuges mit Dieselmotor

Diesel-Fahrverbote in Heilbronn dank besserer Luft vom Tisch

Drohende Fahrverbote für Euro-5-Diesel-Autos in Heilbronn sind dank einer verbesserten Luftqualität vom Tisch. Mit fast flächendeckend Tempo 40 im Kernbereich der Stadt sowie auf den größtenteils vierspurigen Durchgangsstraßen, besseren Angeboten für Radverkehr und öffentlichen Nahverkehr, einer erneuerten Busflotte, verkehrsabhängiger Ampelsteuerung und Luftfiltersäulen seien die Luftwerte gesenkt worden, teilte das Regierungspräsidium Stuttgart am Dienstag mit.

 Die Planungen für die Ortsumfahrung Rißtissen laufen.

So steht es um die Planungen zur Ortsumfahrung Rißtissen

Der Ulmer SPD-Landtagsabgeordnete Martin Rivoir, zugleich Verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion, hat an das Ministerium für Verkehr eine Anfrage bezüglich dem Stand der Dinge zum Bau der Landesstraße 259 Rißtissen gestellt. Noch in diesem Jahr sollen demnach die Leistungen für die Ausführungsplanung für das Brückenbauwerk vergeben werden.

Mitte 2021 sollen Leistungen vergeben werden Aktuell erklärt das Verkehrsministerium, dass der Planfeststellungsbeschluss für den Neubau der Ortsumgehung Rißtissen im Zuge der L 259 vom ...

August Schuler will für die CDU zum zweiten Mal in den Landtag.

Landtagswahl in Ravensburg: August Schuler hofft auf 30 Prozent plus

Noch nie lagen Freud und Leid für August Schuler so nah beisammen wie am 13. März 2016. Der Tag, an dem er zum ersten Mal für die CDU im Wahlkreis Ravensburg als Landtagskandidat antrat. Der Tag, an dem er durch die Hölle ging und am Ende doch wieder hinausfand. Der Nachfolger von Rudi Köberle verlor an diesem historischen Tag erstmals in der Nachkriegszeit das Direktmandat für die CDU – sein Hauptkonkurrent Manne Lucha holte es für die Grünen. In der Ratsstube, der Kneipe von Frau und Sohn am Marienplatz, schwankte die Stimmung bei der ...