Suchergebnis

Luftgewehr: Großes Finale zwischen Illerbachen und Oberstetten

In der Luftgewehr-Kreisoberliga des Schützenkreises Biberach-Iller kommt es am letzten Wettkampftag zum großen Finale zwischen dem SV Illerbachen und dem SV Oberstetten. Beide Mannschaften gewannen ihre Auswärtsbegegnungen mit 5:0. Beide liegen ungeschlagen mit 12:0 Mannschaftspunkten an der Tabellenspitze. Tabellenführer SV Illerbachen setzte sich beim SV Sinningen durch. In dieser Begegnung erzielte Andreas Burghart bereits zum dritten Mal in Folge mit 386 Ringen ein Topergebnis.

 Die Vorranggebiete zum Abbau und zur Sicherung von Rohstoffen: In Schwendi sind laut Regionalplan drei Gebiete für den Kiesabba

Entwurf des Regionalplans Donau-Iller: Gemeinderat in Schwendi fällt Entscheidung über Kiesabbaugebiet

Der Gemeinderat in Schwendi hat das im Regionalplan Donau-Iller vorgesehene Abbau- und Sicherungsgebiet für Kies „Schwendi-Dietenbronn (Nord)“ abgelehnt. In der Sitzung am Montag haben die Räte zur Gesamtfortschreibung des Regionalplans eine Stellungnahme abgegeben.

Der Regionalplan Donau-Iller gilt seit 1987. Er legt langfristig die räumliche Entwicklung der Region für die Bereiche Siedlung, Verkehrswesen, Wirtschaft und Freiraum fest.

Ausrufezeichen der Spitzenteams Illerbachen und Oberstetten

In der Luftgewehr-Kreisoberliga des Schützenkreises Biberach-Iller werden weiterhin absolute Spitzenergebnisse erzielt. Beide führende Mannschaften setzten ein Ausrufezeichen. Sowohl Tabellenführer SV Illerbachen als auch der Tabellenzweite SV Oberstetten gewannen ihre Partien mit 5:0. Beim Oberstetter Sieg gegen den SV Sinningen erzielte Hartmut Losert mit 389 Ringen ein absolutes Spitzenergebnis.

Ebenfalls gut in Schuss war Thomas Denz mit 384 und Markus Wild mit 383 Ringen.

 So kannte man ihn: Hans Ertle wusste als Nikolaus immer etwas Spannendes aus seinem „Goldenen Buch“ zu berichten.

Dieser Nikolaus geht nach 30 Jahren in den "Ruhestand"

Auch die schönste Geschichte geht einmal zu Ende: Der langjährige Nikolaus des Musikvereins Hörenhausen geht in Pension.

Nach 30 Jahren ist für den MV-Nikolaus Hans Ertle Schluss. Eine Nachfeier zum 75. Geburtstag von Ehrenmitglied Franz Marquart im Musikerheim und der „Weihnachtliche Hofmarkt“ in Weihungszell waren seine letzten „Amtshandlungen“.

Ertles Karriere als Nikolaus hatte im Jahr 1989 mit den ersten Hausbesuchen begonnen.

Die Sparkasse Ulm schließt 27 Filialen und will das mit dem Sparkassen-Mobil und SB-Schaltern auffangen.

Sparkasse schließt 27 Filialen in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis

Die Sparkasse Ulm hat am Freitagmorgen im Rahmen eine Pressekonferenz die Schließung von knapp 30 Geschäftsstellen bekanntgegeben.

Viele davon, wie beispielsweise Emerkingen, Nasgenstadt, Obermarchtal, Oberstadion oder Rißtissen, liegen im Altkreis Ehingen. Betroffen sind aber auch etliche Filialen in Ulm.

Die bisherigen Geschäftsstellen werden laut Sparkasse in eine sogenannte SB-Einheit umgewandelt. Zudem wurde angekündigt, dass das Sparkassen-Mobil, eine mobile Bank mit Geldautomaten und mehr, öfters in die von der ...

Sechs Schecks für den guten Zweck: Die Empfänger wollen mit dem Geld unter anderem soziale Projekte vorantreiben.

Centbeträge für den guten Zweck

„Die Aktion zeigt wieder einmal, dass Kleinvieh auch Mist macht“, sagt Peter Hess von der Schwerbehindertenvertretung bei Diehl Aviation und schmunzelt. Im Fall des „Glückspfennigs“ bedeutet das Sprichwort allerdings bares Geld – und zwar für karitative Zwecke in der Region. Am Mittwoch hat das Unternehmen sympolische Schecks im Wert von insgesamt 7500 Euro an sechs soziale Einrichtungen überreicht.

Eine Spende in Höhe von 2000 Euro durften Werksleiter Jochen Klink und Betriebsrätin Kerstin Stork an die Frühberatungsstelle der ...

Johanna Burghart erneut mit Bestleistung

Da sind es nur noch zwei Mannschaften in der Luftgewehr Kreisoberliga des Schützenkreises Biberach-Iller ohne Verlustpunkte. Alles deutet auf einen Zweikampf zwischen dem SV Illerbachen und dem SV Oberstetten hin. Tabellenführer SV Illerbachen zeigte beim Gastspiel beim SV Regglisweiler erneut seine gute Form. In dieser hochklassigen Begegnung zeigten auch die Regglisweiler ihr Können, mussten sich letztendlich doch klar mit 1:4 geschlagen geben.

Überragend war Johanna Burghart bei ihrem 387:382-Ringe-Sieg gegen Harald Rueß.

Johanna Burghart mit Bestleistung

Noch sind drei Mannschaften in der Luftgewehr-Kreisoberliga des Schützenkreises Biberach-Iller ohne Verlustpunkte. Erneut gab es gute Ergebnisse in dieser Runde. Spannung pur gab es bei der Begegnung des SV Oberstetten gegen den SV Regglisweiler, hier musste das Stechschießen entscheiden. Drei Paarungen mussten sich diesem Nervenkitzel unterziehen.

Kathrin Losert und Harald Rueß waren mit jeweils spitzen 384 Ringen gleich auf, Harald Rueß gewann das Stechen mit 10:9.

Trotz Leistungssteigerung verlieren Schützen erneut

Auch eine Leistungssteigerung gegenüber den zwei vorausgegangenen Rundenwettkämpfen konnte die dritte Niederlage nicht verhindern: Gegen „Hubertus“ Hörenhausen I verlor „Hubertus“ Burgrieden I in der Gauoberliga des Schützengaues Iller/Illertissen mit 1488:1499 Ringen.

Die Gäste aus dem Weihungstal hatten in Sabrina Brugger mit 382 Ringen die Tagesbeste in ihren Reihen. Die übrigen Ringe steuerten Svenja Brugger (371), Peter Ruepp (375) und Daniel Maier (371) bei.

 Noch sind drei Mannschaften in der Luftgewehr-Kreisoberliga des Schützenkreises Biberach-Iller ohne Verlustpunkte.

Johanna Burghart mit Bestleistung

Noch sind drei Mannschaften in der Luftgewehr-Kreisoberliga des Schützenkreises Biberach-Iller ohne Verlustpunkte. Erneut gab es Topergebnisse in der zweiten Wettkampfrunde.

Bei der Begegnung des SV Oberstetten gegen den SV Regglisweiler musste das Stechschießen entscheiden. In drei Paarungen fiel die Entscheidung auf diesem Weg. Kathrin Losert und Harald Rueß waren mit jeweils 384 Ringen gleich auf, Harald Rueß gewann das Stechen mit 10:9.