Suchergebnis

Luftgewehr: Großes Finale zwischen Illerbachen und Oberstetten

In der Luftgewehr-Kreisoberliga des Schützenkreises Biberach-Iller kommt es am letzten Wettkampftag zum großen Finale zwischen dem SV Illerbachen und dem SV Oberstetten. Beide Mannschaften gewannen ihre Auswärtsbegegnungen mit 5:0. Beide liegen ungeschlagen mit 12:0 Mannschaftspunkten an der Tabellenspitze. Tabellenführer SV Illerbachen setzte sich beim SV Sinningen durch. In dieser Begegnung erzielte Andreas Burghart bereits zum dritten Mal in Folge mit 386 Ringen ein Topergebnis.

 Die Vorranggebiete zum Abbau und zur Sicherung von Rohstoffen: In Schwendi sind laut Regionalplan drei Gebiete für den Kiesabba

Entwurf des Regionalplans Donau-Iller: Gemeinderat in Schwendi fällt Entscheidung über Kiesabbaugebiet

Der Gemeinderat in Schwendi hat das im Regionalplan Donau-Iller vorgesehene Abbau- und Sicherungsgebiet für Kies „Schwendi-Dietenbronn (Nord)“ abgelehnt. In der Sitzung am Montag haben die Räte zur Gesamtfortschreibung des Regionalplans eine Stellungnahme abgegeben.

Der Regionalplan Donau-Iller gilt seit 1987. Er legt langfristig die räumliche Entwicklung der Region für die Bereiche Siedlung, Verkehrswesen, Wirtschaft und Freiraum fest.

Ausrufezeichen der Spitzenteams Illerbachen und Oberstetten

In der Luftgewehr-Kreisoberliga des Schützenkreises Biberach-Iller werden weiterhin absolute Spitzenergebnisse erzielt. Beide führende Mannschaften setzten ein Ausrufezeichen. Sowohl Tabellenführer SV Illerbachen als auch der Tabellenzweite SV Oberstetten gewannen ihre Partien mit 5:0. Beim Oberstetter Sieg gegen den SV Sinningen erzielte Hartmut Losert mit 389 Ringen ein absolutes Spitzenergebnis.

Ebenfalls gut in Schuss war Thomas Denz mit 384 und Markus Wild mit 383 Ringen.