Suchergebnis

Großer Preis von Frankreich

Hatz in Frankreich: Verstappen überrumpelt Hamilton

Überglücklich fiel Max Verstappen nach der irren Formel-1-Hatz von Frankreich seinem Papa und seiner Freundin in die Arme.

Dank einer genialen Reifentaktik hatte der Niederländer am Sonntag in Le Castellet mit einem Überholmanöver in der vorletzten Runde noch seinen WM-Widersacher Lewis Hamilton überrumpelt und die Gesamtführung ausgebaut. «Das war ein super Fortschritt für die WM, es wird eine aufregende Saison», sagte Red-Bull-Pilot Verstappen nach seinem dritten Sieg im siebten Saisonlauf.

Max Verstappen

Darauf muss man beim Großen Preis von Frankreich achten

Max Verstappen will beim Grand Prix von Frankreich (15.00 Uhr/Sky) seine Formel-1-Führung ausbauen. Der Niederlander eroberte Startplatz eins und verpasste damit seinem Titelrivalen Lewis Hamilton einen unerwarteten Dämpfer. Zuletzt hatte der Mercedes-Superstar in Frankreich zweimal gewonnen.

ZWEIKAMPF: In den ersten vier Rennen duellierten sich Verstappen und Hamilton um die Siege. Zuletzt in Monaco und Baku geriet der britische Weltmeister plötzlich aus der Spur, holte nur sieben WM-Punkte.

Lukas Kwasniok

Paderborn startet mit neuem Trainer und großem Kader

Mit einem Großaufgebot von 31 Spielern ist Lukas Kwasniok mit dem SC Paderborn ins Training für die neue Zweitligasaison gestartet.

Der neue Chefcoach und Nachfolger von Steffen Baumgart hatte bis auf den nigerianischen Nationalspieler Jamilu Collins alle Profis zur Verfügung. Insgesamt neun Neuzugänge waren beim ersten Mannschaftstraining dabei, auch der erst kurz zuvor verpflichtete Leihspieler Jasper van der Werff (RB Salzburg). Mit dabei war zudem der umworbene Chris Führich.

Max Verstappen

Verstappen holt Pole Position in Frankreich

Max Verstappen hat die Mercedes-Herrschaft in Frankreich beendet und seinem Formel-1-Titelrivalen Lewis Hamilton die nächste Niederlage verpasst.

Der WM-Spitzenreiter holte sich im erstaunlich starken Red Bull souverän die Pole Position für das siebte Saisonrennen in Le Castellet. «Eine gute Leistung auf einer Strecke, die nicht unsere beste ist. Jetzt müssen wir es zu Ende bringen», sagte der Niederländer. Weltmeister Hamilton musste sich im Silberpfeil mit Rang zwei begnügen, Teamkollege Valtteri Bottas wurde Dritter.

Max Verstappen

Verstappen Schnellster im Abschlusstraining von Le Castellet

Der WM-Führende Max Verstappen hat auch im Abschlusstraining beim Großen Preis von Frankreich die schnellste Runde gedreht.

Der 23-Jährige verwies im Red Bull am Samstag wie schon bei seiner Bestzeit am Vortag den Finnen Valtteri Bottas im Mercedes auf den zweiten Platz. Dritter in Le Castellet wurde der Spanier Carlos Sainz jr. im Ferrari.

Dagegen lief es bei Titelverteidiger Lewis Hamilton nicht nach Wunsch. Der Brite hatte im zweiten Silberpfeil erneut Mühe auf dem neu asphaltierten Circuit Paul Ricard und kam nicht ...

Max Verstappen

Rutschpartie in Frankreich: Formel 1 auf Startplatz-Jagd

Nach den Stadt-Rundfahrten in Monaco und Baku stellt der Ausflug nach Frankreich den Formel-1-Piloten vor neue Herausforderungen.

Windböen, rutschiger Asphalt und hohe Temperaturen bereiteten WM-Spitzenreiter Max Verstappen und seinen Verfolgern vor der Jagd nach den besten Startplätzen am Samstag (15.00 Uhr) in Le Castellet noch einige Probleme. «Wir rutschen alle herum», sagte Titelverteidiger Lewis Hamilton, der im Training über die Balance seines Mercedes klagte.

Schwächelt

Dämpfer für Vettel: Spitze in Frankreich weit entfernt

Sebastian Vettel droht nach dem jüngsten Podiumsglück wieder der Absturz ins hintere Formel-1-Mittelfeld.

Nach einem Crash mit einer Werbebande und blauen Flecken im Cockpit beendete der Aston-Martin-Pilot die beiden Trainings zum Großen Preis von Frankreich jeweils auf dem 15. Platz.

Dabei hatte der Hesse nach dem Mutmacher mit Rang zwei in Baku auch in Le Castellet auf eine Fortsetzung des Aufschwungs gehofft. Bei der Kollision am Vormittag hatte Vettel sein Auto beschädigt und musste einige Zeit für die Reparaturen in ...

Lewis Hamilton

Bottas Schnellster beim Training - Hamilton vor Verstappen

Valtteri Bottas ist inmitten der Spekulationen um seine Zukunft bei Mercedes zum Trainingsauftakt in Frankreich die schnellste Runde gefahren.

Der finnische Formel-1-Pilot verwies in Le Castellet seinen Teamkollegen Lewis Hamilton auf den zweiten Platz. Der siebenmalige Weltmeister und aktuelle WM-Zweite war 0,335 Sekunden langsamer als Bottas.

Dritter wurde in der einstündigen Einheit Max Verstappen. Der Red-Bull-Pilot, der vor dem Großen Preis von Frankreich an diesem Sonntag (15.

Valtteri Bottas

Schattenmann droht Ablösung: Hamilton-Helfer Bottas im Tief

Das Fern-Urteil von Nico Rosberg hatte seinem glücklosen Formel-1-Nachfolger gerade noch gefehlt. Als hätte Valtteri Bottas im fünften Jahr bei Mercedes nicht schon genug Sorgen, empfahl der PS-Ruheständler Rosberg eine baldige Ausmusterung des Finnen bei den Silberpfeilen.

«Aus Sicht der Fans wäre ein Fahrerwechsel sehr interessant», befand der Weltmeister von 2016 vor dem Großen Preis von Frankreich inmitten der tosenden Spekulationen um den auslaufenden Vertrag von Bottas bei Mercedes.

Max Verstappen

Verstappen kritisiert Pirelli für Erklärung: „Bisschen vage“

WM-Spitzenreiter Max Verstappen ist nach seinem heftigen Crash beim jüngsten Formel-1-Rennen in Baku nicht zufrieden mit der Ursachenforschung bei Reifenhersteller Pirelli.

«Es war ein bisschen vage, was sie mitgeteilt haben», sagte der Red-Bull-Pilot am Donnerstag vor dem Großen Preis von Frankreich in Le Castellet. Verstappen war in Führung liegend kurz vor Schluss mit hohem Tempo in die Streckenbegrenzung gekracht, nachdem sein linker Hinterreifen unvermittelt geplatzt war.