Suchergebnis

 Von der Lindauer Straße (B 467) zweigt in Liebenau die Berger Halde ab. Die Gedankenspiele drehen sich darum, ob auf ihr eine N

Aufreger Nordzufahrt Liebenau: Jetzt sollen Verkehrszahlen Aufschluss geben

Eine mögliche Nordzufahrt auf das Areal der Stiftung Liebenau war im Vorjahr der Aufreger schlechthin im Oberen Bezirk. Aufgrund der Ideen, wie künftig von Ravensburg her der Verkehr fließen könnte, hat sich die Bürgerinitiative „Wohnen in Liebenau“ gegründet. Die Sorge um eine zunehmende Verkehrsbelastung in der Berger Halde, die von der Bundesstraße abbiegt, treibt sie um. Im November gab es Bewegung in der Sache, nachdem sich Vertreter von BI, Stiftung und Gemeinde vor Ort ausgetauscht hatten.

 Bad Waldsee ist nun die fünfte Große Kreisstadt im Landkreis Ravensburg. Gemessen an der Einwohnerzahl ist sie kleinste, fläche

Kommunen im Vergleich: Die fünf Großen Kreisstädte unter der Lupe

Seit 1. Januar ist Bad Waldsee nicht nur die 95. Große Kreisstadt in Baden-Württemberg, sondern auch die fünfte im Kreis Ravensburg. Die Kurstadt befindet sich damit in bester Gesellschaft mit Ravensburg, Wangen, Weingarten und Leutkirch. Bad Waldsee ist die dabei Stadt mit den wenigsten Bürgern, liegt allerdings bei der Größe des Gemeindegebiets auf Platz zwei hinter Leutkirch und vor Ravensburg und Wangen. Die Kurstadt stellt den jüngsten der fünf Oberbürgermeister und beschäftigt die meisten Mitarbeiter im Vergleich zu den anderen vier ...

Bad Waldsee ist reich gesegnet

Bad Waldsee ist reich gesegnet

Fünf Kreisstädte gibt es im Landkreis Ravensburg – für die jeweiligen Bewohner dürfte dieses Etikett jedoch (abgesehen von vereinfachten Behördengängen) ziemlich irrelevant sein. Wichtig ist vielmehr die Frage, wo es sich am besten leben lässt? Welche Stadt ist am schönsten? Darauf wird es wohl nur subjektive Antworten geben.

So werden die Bürger aus Ravensburg, Wangen, Weingarten, Leutkirch und Bad Waldsee natürlich nahezu ausnahmslos ihren Heimatort nennen.

 Blick von der Mehrzweckhalle Amtzell auf den Platz, auf dem die Flüchtlingsunterkunft nach den Vorstellungen der Verwaltung kün

Amtzell plant neue Flüchtlingsunterkunft in der Ortsmitte

Die Gemeinde plant derzeit eine neue Unterkunft für Geflüchtete mitten in Amtzell. Am Montag hat der Rat erste grundlegende Informationen und Vorschläge der Verwaltung dazu erhalten. Ein Beschluss wurde noch nicht gefasst, dazu muss erst noch einen offizieller Vorschlag erarbeitet werden.

Bürgermeister Clemens Moll machte in der Videositzung deutlich, dass ein solches Vorhaben dringend erforderlich ist. Zum einen kämen derzeit wieder mehr Flüchtlinge im Landkreis Ravensburg an als noch vor einigen Monaten – etwa 80 Personen im ...

 So kurios fiel der Ausgleich in Kassel: Der Puck rutscht hinter Goalie Jonas Langmann über die Linie.

Der Weg zurück zur Überform ist für die Towerstars steinig

In den zurückliegenden Wochen schien es in der DEL2 nur eine Frage zu geben, die sich wirklich alle stellten: Wie werden diese fulminant aufspielenden Ravensburg Towerstars zu stoppen sein? Vor allem: Wer sollte sie stoppen? Der frühe Januar hat die Antwoert gegeben: Es war kein Gegner auf dem Eis, sondern Corona. Nachdem das Virus die Mannschaft erwischte und zu einer Pause zwang, sind zwar inzwischen fast alle Spieler wieder zurück im Kader, doch der Weg für die Towerstars zu alter Überform gestaltet sich als steinig.

 Immer wieder sind Betrüger im Internet erfolgreich.

Falscher Berater betrügt Ravensburger Senior um mehrere tausend Euro

Den falschen Finanzberater hat sich ein 79 Jahre alter Mann aus Ravensburg ausgesucht. Die Folge: Der Senior wurde in den vergangenen drei Jahren um einen niedrigen fünfstelligen Betrag betrogen.

Laut Polizei hatte sich das Opfer für eine Geldanlage in Bitcoins interessiert und im Internet nach entsprechenden Möglichkeiten gesucht. Dabei sei er von einem bislang Unbekannten kontaktiert worden, der ihm hohe Renditen versprach. Der ältere Mann habe zunächst einen kleinen Geldbetrag angelegt, bei dem ihm der Unbekannte dann mutmaßlich ...

 Bei der Oberschwabenschau tummeln sich Tausende Fachleute und Besucher auf dem Platz vor der Oberschwabenhalle. Für die Obersch

Oberschwabenschau in Ravensburg soll in diesem Jahr stattfinden

Keine Hochzeitsmesse, keine Seniorenmesse: Die Corona-Pandemie vermasselt der noch recht jungen Ravensburger Veranstaltungsgesellschaft (RVG) seit ihrer Gründung immer wieder die bereits geplanten Veranstaltungen, auch in diesem Monat. Doch deren Chef Stephan Drescher kann seine Mitarbeiter zur Zeit nicht in Kurzarbeit schicken. Im Gegenteil. Er will weiteres Personal einstellen. Nach desaströsen Monaten für die Veranstaltungsbranche setzt er jetzt darauf, dass die nächste Oberschwabenschau stattfinden kann.

 Der Gitarrist Adriano Batolba gastiert am Freitag in der Zehntscheuer.

Rockabilly in der Zehntscheuer

Der Rockabilly-Gitarrist Adriano Batolba tritt am Freitag, 21. Januar, mit seinem Trio ab 20 Uhr in der Zehntscheuer in Ravensburg auf. Das schreibt der Geschäftsführer der Zehntscheuer in einer Pressemitteilung. Karten gibt es im Vorverkauf an der Tourist-Info, im Musikhaus Lange, bei der Schwäbischen Zeitung sowie an der Abendkasse für 20 Euro (ermäßigt 18 Euro, Vereinsmitglieder bezahlen 16 Euro). Bereits 2002 hatte er seine ersten Erfolge, als er zusammen mit Popstar Sasha die Band „Dick Brave and the Backbeats“ gründete, laut ...

„Garten Eden“ im „Kinderregenwald“.

Großer Erfolg für ortsansässige Regenwaldkinder

Nach etwa dreissig Jahren des Bemühens konnte die Monteverde Conservation League (MCL) in Costa Rica Anfang Januar den „Ewigen Wald der Kinder“ um ein strategisch äußerst wichtiges 19 Hektar großes Regenwaldareal vergrößern. Man konnte sich bisher über die nun erworbene Fläche relativ leicht illegalen Zugang zu diesem UNESCO- Biosphärenschutzgebiet verschaffen, was nun nicht mehr möglich ist.

Der Verein Kinderregenwald Deutschland e.V. trug mit etwa 66.

 Auch in Magdeburg wurden 2G-Bändchen für den Einkauf eingeführt. So könnten sie aussehen.

CDU will 2G-Bändchen für den Besuch von Geschäften und Wirtschaften in Wangen

Die CDU-Fraktion im Wangener Gemeinderat fordert die Einführung so genannter 2G-Bändchen. Damit will sie den Einkauf in nicht zur Grundversorgung gehörenden Wangener Einzelhandelsgeschäften attraktiver machen. Der von Christian Natterer in der jüngsten Gemeinderatssitzung formulierte Vorstoß gefällt allerdings nicht jedem Stadtparlamentarier.

Natterer begründete das Anliegen mit dem Aufwand für Händler und Kunden bei der 2G-Kontrolle, gerade zu Stoßzeiten.