Suchergebnis

 Die Polizei hat allein in Ravensburg von Samstag auf Sonntag sechs Verstöße gegen die Corona-Verordnung aufgedeckt.

Jugendliche feiern Corona-Party – nicht der einzige Verstoß am Wochenende

In Weingarten hat die Polizei am Wochenende eine Party beendet. In der Region kam es aber noch zu weiteren Verstößen gegen Corona-Maßnahmen, wie die Polizei mitteilt.

In Weingarten hatten sich am Samstagabend sieben Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 19 Jahren auf einem Privatgrundstück, das den Eltern eines der Teilnehmer gehört, getroffen. Sie feierten laut Polizeibericht eine Party und tranken Alkohol.

Wie die Polizei auf das Treffen aufmerksam wurde – ob bei einer Streifenfahrt oder durch einen ...

Schon zum Sonnenaufgang mit dem Hund unterwegs: Viele Menschen schaffen sich ein Haustier an, das sie durch die Krise begleiten

Haustierboom: In der Krise kommen viele im Kreis Ravensburg auf den Hund

Ein Haustier an der Seite zu haben, das wünschen sich in der Corona-Krise immer mehr Menschen auch im Kreis Ravensburg. Insbesondere Hunde sind als tierische Gefährten noch stärker gefragt als zuvor.

Tierschutz-Vereine schauen aber kritisch auf die Entwicklung.

Städte im Landkreis können Boom bestätigen Erst vor wenigen Tagen wurde ein illegaler Handel mit Welpen in Ravensburg aufgedeckt. Für Gauner auf der Suche nach dem schnellen Geld ohne Rücksicht auf das Tierwohl lohnt sich dieses Betätigungsfeld offenbar auch ...

Der erste Radschnellweg in Baden-Württemberg wurde im Mai 2019 zwischen Böblingen und Stuttgart freigegeben. Solche Verbinden wi

So soll der Radschnellweg von Baindt Richtung Friedrichshafen verlaufen

Der Radschnellweg von Baindt bis nach Friedrichshafen ist das wohl größte Radwegprojekt in der Region, das bisher je angepackt wurde. Damit Radfahrer schneller und sicher an ihr Ziel kommen, brauchen sie mehr Platz auf den Straßen. Diesen Platz müssen Autofahrer abgeben.

Gewisse Straßen werden künftig nach Angaben des Ravensburger Baubürgermeisters Dirk Bastin anders aussehen. Ein Vorschlag für den Verlauf des Radschnellwegs im Landkreis Ravensburg liegt auf dem Tisch.

 Wolf Gremlich zu Hasenweiler hat im Jahr 1517 das Wasserschloss Bettenreute durch eine Heirat erhalten, schreibt Kurt Schrem in

Eine Familie herrschte im Mittelalter über Oberschwaben: Was davon heute noch übrig ist

Sie haben über viele Ländereien in Oberschwaben geherrscht und die Region geprägt: Mitglieder des Adelsgeschlechts der Gremlich. Was Burgruinen in Fronhofen und Seen bei Wilhelmsdorf mit der Ritterherrschaft zu tun haben, hat der Hobbyhistoriker Kurt Schrem erforscht.

Die Gremlichs zählen zu den ältesten nachweisbaren Adelsgeschlechtern der Stadt Pfullendorf und deren Umland, sagt Schrem. „Als Kirch- und Dorfherren bestimmten sie in den Jahren 1218 bis 1664 in den ihnen gehörenden Dörfern den Ortspfarrer.

In den vergangenen Wochen haben sich die Fälle von Rasern in Weingarten extrem gehäuft.

Illegales Autorennen? Schon wieder sind Raser unterwegs

Einmal mehr haben sich zwei Fahrer in Ravensburg beziehungsweise Weingarten ein illegales Autorennen geliefert. Davon geht zumindest die Polizei aus, die nun wegen einem „verbotenen Kraftfahrzeugrennen“ ermittelt.

Wie die Polizei in ihrem Bericht mitteilt, waren die beiden am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr auf der Ravensburger Gartenstraße stadtauswärts unterwegs. Auf Höhe des Polizeipräsidiums wurden die beiden Autos, die nebeneinander fuhren, zunächst deutlich langsamer.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Vandalen besprühen Geschwindigkeitsmesser

Mit einem Spray haben bislang unbekannte Täter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch die Scheiben der Geschwindigkeitsmessanlagen in der Ravensburger und der Waldseer Straße in Weingarten besprüht. Die Anlagen sind dadurch in ihrer Funktion beeinträchtigt, der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden, teilt die Polizei mit.

Weingarten geht mit Blick auf die Gelben Tonnen in der Innenstadt einen anderen Weg als Ravensburg.

Bürger in der Weingartener Innenstadt bekommen die kleinen Gelben Tonnen

Nach Jahren, in denen die Weingartener Bürger ihre Leichtverpackungen zu zentralen Sammelstellen bringen mussten, wird dieser ab dem kommenden Jahr abgeholt. Das hat der Kreistag unlängst entschieden.

Dafür werden ab dem 1. Januar 2022 Gelbe Tonnen eingeführt. Doch nicht alle Bürger werden tatsächlich eine Gelbe Tonne bekommen. Wegen des Platzmangels in der Innenstadt wird Ravensburg auf die Tonnen verzichten. Stattdessen werden dort Gelbe Säcke eingesetzt.

Wolfgang Ertel wird zwei Nächte im Baumhaus verbringen.

Professor im Klimaprotest: Vorlesung aus dem Baumhaus

Die Ravensburger Klimaaktivisten wollen in Kooperation mit den „Scientists for Future“ mit einer weiteren ungewöhnlichen Aktion auf sich und den Klimawandel aufmerksam machen.

So wird Wolfgang Ertel vom Institut für künstliche Intelligenz an der Hochschule Ravensburg-Weingarten in der kommenden Woche Vorlesungen zum Thema Nachhaltigkeit aus dem Baumhaus in Vogt abhalten.

„Es geht darum, eine schlimme Klima- und Umweltkatastrophe zu verhindern.

An der Oberschwabenklinik (OSK) in Ravensburg werden die Intensivbetten knapp.

Alle Intensivbetten an der OSK sind belegt

Die dritte Welle der Corona-Pandemie sorgt in den Krankenhäusern der Oberschwabenklinik Ravensburg (OSK) für eine anhaltend angespannte Situation.

Die Intensivbetten seien inzwischen praktisch voll belegt, sagte OSK-Sprecher Winfried Leiprecht am Mittwoch auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“. Dank einer flexiblen Organisation sei die Lage auf den Stationen aber nach wie vor „beherrschbar“.

Seit Ostern bewegt sich die Belastung für die Mitarbeiter an der OSK auf einem fast gleichbleibend hohen Niveau bei einer sehr ...

Illegale Autorennen sind immer wieder ein Problem im Schussental.

Junger Mann soll mit Tempo 300 durch den Wernerhoftunnel gerast sein

Schon wieder sorgt ein Autoraser im Schussental für Ärger – und möglicherweise für eine erhebliche Gefährdung im Straßenverkehr. Das meldete die Polizei am Mittwoch. Demnach hat es offenbar auf der Bundesstraße 30 bei Ravensburg erneut ein illegales Autorennen gegeben.

Dabei soll ein 21 Jahre alter Tatverdächtiger mit einem gelben Audi R8 Spyder mit einer Geschwindigkeit von nahezu 300 Kilometern pro Stunde durch den Wernerhoftunnel in Richtung Ulm gerast sein.