Suchergebnis

Vom Virus verweht: Auf diese Filme freut sich unser Autor, wenn Kinos wieder öffnen

Die erste Frage, die sich Kinobetreiber derzeit stellen, lautet: Wie sehen die Hygieneregeln aus, unter denen der Kinobetrieb wieder aufgenommen werden darf. Das wird sich in diesen Tagen klären und die Gesundheitsämter wollen Details bekannt geben.

Erst dann werden die Betreiber sich ausrechnen können, wie viele Personen im jeweiligen Kinosaal erlaubt sind. Ab 1. Juni – nur so viel ist bekannt – dürfen öffentliche Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen bis 100 Personen wieder stattfinden, will heißen: Theater und Kinos dürfen ...

 Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung und Straßenverkehrsgefährdung aufgenommen.

16-Jähriger unternimmt Spritztour mit dem Auto – und prügelt auf einen Zeugen ein

Ein betrunkener 16-jähriger Jugendlicher und sein 18-jähriger Begleiter haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eine Spritztour mit dem Auto einer Familienangehörigen durch Altshausen unternommen. Als ein 36-Jähriger die beiden ansprach, schlugen sie ihm das Handy aus der Hand und versetzten ihm Faustschläge gegen den Kopf.

Wie das Polizeipräsidium Ravensburg mitteilt, fielen das Fahrzeug und seine quietschenden Reifen mehrfach Anwohnern der Bismarckstraße auf.

 Bei den Demonstrationen der Erste-Hilfe-Maßnahmen werden Übungspuppen vermehrt zum Einsatz kommen.

Ravensburger Malteser starten wieder mit Erste-Hilfe-Ausbildung

Die Malteser im Landkreis Ravensburg bieten nach elfwöchiger coronabedingter Pause ab Samstag, 6. Juni, wieder Kurse in Erster Hilfe an. Um die hohen Auflagen des Infektionsschutzes und die strengen Hygieneregeln zu erfüllen, haben die Malteser ihre Angebote aus methodisch-didaktischer Sicht angepasst und inhaltlich ausgeweitet, teilt der Malteser Hilfsdienst mit.

„Wir starten zunächst mit den klassischen Kursen in Erster Hilfe für Führerscheinbewerber und alle Personen, die einen Erste-Hilfe-Kurs für Studium oder Beruf benötigen“, ...

 Lina Gugelhupf (links) und Nina Schlimm sorgen für ausgelassene Stimmung bei den Bewohnern.

So arbeiten die Visiten Clowns der Ravensburger Clowns in Zeiten von Corona

„Ganz anders, aber trotzdem wunderbar“, so beschreiben die beiden Clowns, Christina Wallisch mit dem Clownsnamen Lina Gugelhupf und Vanessa Schwinn, alias Nina Schlimm, ihren Auftritt im Seniorenzentrum Gustav-Werner-Stift. Vor der Corona-Pandemie besuchte das Clown-Duo die Einrichtung regelmäßig einmal im Monat. Aufgrund der Krisensituation mussten die Vorstellungen kurzzeitig ausgesetzt werden. Nun aber geht es weiter – mit Auftritten, die jedoch so ganz anders sind als zuvor.

Das Luftbild vom 19.07.2012 zeigt die Altstadt von Ulm mit dem Ulmer Münster und der Donau. Die Krisen großer Firmen belasten de

Mietpreisbremse für den Südwesten beschlossen: Wo und für wen sie gilt

Wohnraum ist knapp und mitunter sehr teuer – gerade in Baden-Württemberg. Wo der Wohnungsmarkt besonders angespannt ist, soll eine Mietpreisbremse Mietwucher eindämmen.

Nachdem die erste Regelung hierzu von Gerichten kassiert wurde, hat die grün-schwarze Landesregierung an diesem Dienstag nun im zweiten Anlauf die Maßnahmen verabschiedet. Viel zu spät, kritisieren manche mit Verweis auf Bayern.

In 89 Städten und Gemeinden im Südwesten sollen die Mieten künftig nur noch begrenzt steigen dürfen.

Wegen Bauarbeiten: Ortsdurchfahrt ist zweimal gesperrt

Noch im Mai sollen die Erschließungsarbeiten für das Baugebiet Altdorfer Ösch beginnen. Im Zuge dieser Arbeiten muss die Ravensburger Straße – mithin die Ortsdurchfahrt – im Laufe des Jahres zweimal gesperrt werden. Im ersten Schritt erfolgen unter anderem Anschlüsse an Ver- und Entsorgungsleitungen sowie die Herstellung einer Linksabbiegespur. Dann folgen die Erschließungsarbeiten innerhalb des Baugebietes. Während dieser Zeit kann die Ravensburger Straße wieder befahren werden.

Ristorante Stern in Weingarten: Gekonnt aus dem italienischen Handgelenk geschüttelt

Gast sein – das muss man dieser Tage nach der langen Pause erst wieder üben. Zumal uns die Pandemie neue Verhaltensregeln lehrt, die dem tieferen Sinn von Gastlichkeit ein bisschen zuwider laufen. Aber wenn das Angeben des eigenen Namens und das maskiert zum Tisch Laufen dafür sorgen, dass Wirte wieder bewirten dürfen, ist das doch ein relativ kleiner Preis. Und der disziplinierte Toilettengang ohne weitere Menschen im Reich der Fliesen war noch nie verkehrt.

Heilig-Blut-Reliquie

Blutritt von Weingarten vor allem im Internet zu sehen

Eine Art Miniaturversion des traditionellen Blutritts können Zuschauer heute im Internet verfolgen. Nach Angaben der Stadt Weingarten (Kreis Ravensburg) wird die Heilig-Blut-Reliquie auf dem abgesperrten Vorplatz der Basilika an Dekan Ekkehard Schmid übergeben - und das Geschehen live auf der Plattform Youtube übertragen. Im Anschluss soll ein Festgottesdienst mit nur wenigen zugelassenen Feiernden gezeigt werden.

Der Blutritt in Weingarten ist nach Angaben der Stadt eigentlich Europas größte Reiterprozession.

Unfallverursacher flüchtet zu Fuß

Bei einem schweren Verkehrsunfall bei der Bundesstraße 30 bei Baindt ist am Mittwoch ein Mann schwer verletzt worden. Der Unfallverursacher hat sich zu Fuß aus dem Staub gemacht. Wie die Polizei mitteilt, wurde ihr gegen gegen 17.45 Uhr ein Verkehrsunfall mit Verletzten bei der Auffahrt zur B30 gemeldet. Den ersten Ermittlungen zufolge habe der mutmaßliche 64-jährige Unfallverursacher aus einer Gemeinde bei Ravensburg mit seinem Mercedes die Ausfahrt der B30 bei Baindt befahren.

Für die Trachtenkapelle Berg ist der Blutritt in Weingarten der Höhepunkt des Jahres.

Blutrittabsage trifft Musikvereine emotional

Zum Blutritt kommen sogar Studenten aus den Großstädten wieder zurück in die Heimat, um als Musikant ihrer Musikkapelle dabei zu sein.

Um zusammen mit den bis zu 2500 Pferden an der größten Reiterprozession Europas in Weingarten teilzunehmen. Um die Blutreiter und die Heilig-Blut-Reliquie zu begleiten. Das zeigt, welch hohen Stellenwert der Blutritt für Oberschwaben hat.

Doch in diesem Jahr ist alles anders. Die Studenten kommen nicht zurück, weil sie entweder eh zu Hause vor dem Rechner sitzen und studieren, oder eben ...