Suchergebnis

 Stefan Rodrigues

Der EV Lindau verjüngt sich weiter

Nach Matteo Miller und Marvin Wucher haben die EV Lindau Islanders zwei weitere Nachwuchsspieler fest in den Kader der ersten Mannschaft aufgenommen. Stefan Rodrigues und Michael Wirz stürmen in der kommenden Saison in der Eishockey-Oberliga – zuletzt spielten sie in der U20 des EV Ravensburg und des EV Lindau in der Deutschen Nachwuchsliga III.

Der Stürmer Stefan Rodrigues kann auf eine bewegte vergangene Saison zurückblicken. Er war für vier Teams auf dem Eis.

 Philipp de Paly (re.) wechselt von Kaufbeuren nach Memmingen.

Ex-Ravensburger de Paly wechselt nach Memmingen

Eishockey-Oberligist ECDC Memmingen kann einen weiteren Zugang für die Defensive bekannt geben. Mit Philipp de Paly kommt ein etablierter Zweitliga-Verteidiger nach Memmingen. Der 26 Jahre alte Linksschütze wechselt vom ESV Kaufbeuren zu den Indians und unterschreibt einen Vertrag über zwei Spielzeiten.

Eine große Verstärkung, da sind sich die Indians in ihrer Mitteilung sicher, für die Memminger Hintermannschaft präsentieren die Verantwortlichen der Indians nun ihren Fans.

 Jimmy Hertel spielte auch zwei Jahre bei den Ravensburg Towerstars.

Jimmy Hertel steht künftig im Bietigheimer Tor

Der Memminger Jimmy Hertel spielt in der kommenden Saison in der Deutschen Eishockey-Liga 2 für die Bietigheim Steelers. Der 28-Jährige kommt von den Löwen Frankfurt zu den Steelers. Von 2016 bis 2018 stand der Goalie bei den Ravensburg Towerstars unter Vertrag.

Bereits früh in seiner Karriere verließ Hertel die Heimat, um in Berlin für die Eisbären Juniors in der Deutschen Nachwuchsliga zu spielen. Nach fünf Jahren in der Hauptstadt ging es über Nürnberg, Bad Tölz und München nach Hannover.

Mann mit Mundschutz vom VfB Stuttgart

Coronavirus: Der VfB Stuttgart besetzt das Schlosshotel und fährt im Convoi zum Training

Ruhig war es zuletzt beim VfB Stuttgart, so ruhig, dass man sich einmal die Woche im Videotext die Tabelle anschaute, um sich zu vergewissern, ob der Club noch existiert. Und tatsächlich, da ruhte er, der fünfmalige deutsche Fußballmeister: Immer auf Platz zwei der Zweitligatabelle, knapp vor dem Hamburger SV, vier Zähler hinter dem Tabellenführer Arminia Bielefeld, von dem man sich am 9. März 1:1 getrennt hatte – in einem Spiel, das, wie man heute weiß, nie mehr hätte stattfinden dürfen, zumindest nicht vor 54 000 Zuschauern.

 Goalie Olafr Schmidt bleibt wie Verteidiger Pawel Dronia in Ravensburg.

Olafr Schmidt bleibt Goalie der Towerstars

Mit einem starken Goalie-Duo gehen die Ravensburg Towerstars in die neue Saison in der Deutschen Eishockey-Liga 2. Wie der Meister der Saison 2018/19 am Freitag bestätigte, bleibt Olafr Schmidt in Ravensburg. Er kämpft damit – wenn es wieder losgehen kann – mit dem Rückkehrer Jonas Langmann um den Platz im Ravensburger Tor.

Die Bekanntgabe, dass Schmidt bei den Towerstars bleibt, bedeutet gleichzeitig, dass sich Marco Wölfl einen neuen Verein suchen muss.

 Meisterfeier auf dem Ravensburger Eis: Towerstars-Kapitän Vincenz Mayer mit dem Pokal inmitten seiner jubelnden Mitspieler.

Ravensburg vor einem Jahr: Fans feierten die Towerstars

Vor einem Jahr war die Welt noch eine andere: Ravensburg feierte die Meisterschaft der Towerstars in der Zweiten Eishockey-Liga. Mit dem Fach Deutsch starteten die Abiturienten in die schriftlichen Prüfungen. Und im Traditionslokal Bärengarten vermeldete Pächter Reinhard Klumpp seinen Abschied. Die Redaktion hat ins Archiv geschaut.

„Unglaublich, einzigartig, grandios“: Die Berichterstatter bejubelten am 29. April 2019 die Ravensburg Towerstars.

Karate-Kämpferinnen in Aktion

Johanna Kneer sieht Olympiaverschiebung positiv

Eigentlich wollte sich Johanna Kneer gerade intensiv auf das Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele in Tokio vorbereiten. Stattdessen sitzt sie – wie fast alle anderen Profisportler – zu Hause und kann nicht ins gewohnte Training. Die Verschiebung der Olympischen Spiele in Japan um ein Jahr hat der 22-jährigen Ravensburgerin aber sogar ein bisschen in die Karten gespielt.

Seit ein paar Tagen darf Johanna Kneer als Bundeskaderathletin wieder etwas mehr trainieren.

 Genau vor einem Jahr haben die Ravensburg Towerstars zum zweiten Mal die Meisterschaft in der zweithöchsten deutschen Eishockey

Ein Moment für Lebemänner

Man muss sich Rich Chernomaz als glücklichen Menschen vorstellen. Als notorische Frohnatur, die für den Moment lebt. Als Lebemann. Und das ist auch gut so. Denn sonst hätten die Zuschauer in der CHG-Arena an jenem 28. April 2019 nicht so viele Erinnerungen geschenkt bekommen. An diesem Sonntagabend nämlich feierten die Ravensburg Towerstars ihren zweiten Meistertitel in der Deutschen Eishockey-Liga 2. Und mittendrin: die bauchrutschende „Axt von Manitoba“.

 Bereit für die Tour: Valentina Bolz vom Menüservice des Malteser Hilfsdiensts bekam am Montag beim Ausfahren der Mittagessen Un

Towerstars-Kapitän Vincenz Mayer hilft den Maltesern

Seit Jahren ist es ein gewohnter Anblick an der Bande der Towerstars: Mitarbeiter des Malteser Hilfsdienst stehen bei Spielen des Eishockey-Zweitligisten parat, sollte auf dem Eis oder auf der Tribüne jemand Hilfe brauchen. In Zeiten des Coronavirus wollte Towerstars-Kapitän Vincenz Mayer die ungewohnte Freizeit nutzen, um den Maltesern zu helfen. Er war am Montag mit einer Mitarbeiterin unterwegs, um Bedürftigen, Behinderten und alten Menschen warmes Mittagessen zu bringen.

Eishockeyspieler in Aktion

Als ein Sonntag zum Ravensburger Eishockeyfesttag wurde

In der Ravensburger Eissporthalle, oder CHG-Arena, wie sie mittlerweile heißt, hat es schon viele große Momente gegeben. Was aber am 17. April 2011 auf dem Ravensburger Eis passierte, war schon sehr außergewöhnlich. Und aus deutscher sowie Ravensburger Sicht sehr erfolgreich.

Wie es der Zufall wollte, gab es an diesem Sonntag in der Eissporthalle nicht nur das erste Play-off-Finale der Deutschen Eishockey-Liga 2 zwischen den Ravensburg Towerstars und den Schwenninger Wild Wings, sondern auch noch zwei Spiele der ...