Suchergebnis


Tauscht das Trikot gegen die Bürokleidung: Raphael Kapzan arbeitet ab August in der Geschäftsstelle der Ravensburg Towerstars.

Raphael Kapzan bekommt schneller Verantwortung

Eingeplant als neuer Geschäftsstellenleiter und Teammanager der Ravensburg Towerstars, kommt auf Raphael Kapzan ab dem 1. August gleich noch mehr Arbeit zu. Der Eishockeyprofi, der nach dem Ende der vergangenen Saison seine Karriere beendet hat, muss direkt auch Aufgaben des Marketingleiters Rainer Mutschler übernehmen, der den Zweitligisten überraschend verlassen hat.

Mindestens ebenso überraschend wie jetzt der Abschied war vor einem Jahr der Wechsel von Mutschler vom Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart nach Oberschwaben.


Rainer Mutschler

Marketingchef Mutschler verlässt die Towerstars

Rainer Mutschler, der Leiter Sponsoring und Marketing, verlässt auf eigenen Wunsch die Ravensburg Towerstars. Das teilte der Verein am Montagnachmittag mit. Die bisherigen Aufgaben von Mutschler würden zukünftig von Geschäftsführer Rainer Schan und Raphael Kapzan übernommen.

Sein Wunsch und Ziel sei es, „nach meinem Ausscheiden beim VfB Stuttgart parallel zur Verantwortung bei den Towerstars begonnene freiberufliche Tätigkeit als Unternehmensberater“ weiter zu intensivieren, erklärte Mutschler laut Towerstars-Mitteilung.


Wiedersehen am ersten Spieltag der neuen Saison: Ravensburgs Kilian Keller (rechts) und der Dresdner Thomas Pielmeier.

Towerstars starten mit Heimspiel gegen Dresden

Die DEL2 hat am Montag den finalen Spielplan der neuen Eishockey-Saison 2018/19 veröffentlicht. Für die Ravensburg Towerstars beginnt die neue Punkterunde am Freitag, 14. September, mit einem Heimspiel gegen die Dresdner Eislöwen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Der neue Spielplan bietet aus Ravensburger Sicht gleich einmal eine Besonderheit: Am zweiten Spieltag sind die Oberschwaben spielfrei. Das für Sonntag, 16.September angesetzte Auswärtsspiel bei den Kassel Huskies wurde auf den Einheitsfeiertag am 3.

Arturs Kruminsch trug in der vergangenen Saison den Goldhelm des besten Scorers für die Ravensburg Towerstars.

Towerstars-Topscorer Kruminsch kämpft gegen den Krebs

Schocknachricht für Arturs Kruminsch: Der nach der Saison 2017/18 zu den Krefeld Pinguinen in die DEL gewechselte Topscorer der Ravensburg Towerstars ist an Krebs erkrankt. Das gab sein neuer Verein am Sonntag bekannt. „Seit dem 27. Juni hat sich mein Leben schlagartig verändert. Ich glaube jedoch, dass mir mein Leben als Sportler, in dem ich den täglichen Wettkampf gewohnt bin, eine gute Chance gibt, den Krebs zu besiegen“, wird der 29-jährige Kruminsch in der Stellungnahme der Krefelder zitiert.


Muss sich gedulden: Stephan Vogt.

Stephan Vogt: „Alles läuft nach Plan“

Die Leidenszeit des Stephan Vogt (Foto: Verein) ist noch nicht beendet. Auch fast ein Jahr nach seinem Schien- und Wadenbeinbruch arbeitet der Stürmer der Ravensburg Towerstars an seinem Comeback. Warum er den DEL2-Saisonstart verpassen wird, erklärt der 31-Jährige im Interview mit Michael Panzram.

Herr Vogt, die Towerstars haben wenige Wochen vor Beginn der Saisonvorbereitung Andreas Driendl verpflichtet, weil sie nicht rechtzeitig fit werden.


Towerstars-Geschäftsführer Rainer Schan dementiert die Einigung mit den Schwenninger Wild Wings.

Towerstars nicht mit Wild Wings einig

Rainer Schan, Geschäftsführer der Ravensburg Towerstars, hat am Freitag dementiert, sich mit dem DEL-Club Schwenninger Wild Wings auf eine Kooperation geeinigt zu haben. „Richtig ist, dass es unlängst mit den Managern und Trainern beider Clubs ein Treffen gab, um potenzielle Möglichkeiten einer Zusammenarbeit zu erörtern. Es trifft aber nicht zu, dass bereits eine Einigung erzielt wurde“, sagte Schan.

Zuvor hatte der „Schwarzwälder Bote“ darüber berichtet, die Towerstars aus der DEL 2 und die Wild Wings würden ab der kommenden ...


Andreas Driendl (links) und Towerstars-Geschäftsführer Rainer Schan im Gespräch mit Redakteur Thorsten Kern.

Towerstars angeln sich Spieler des Jahres

Bis vor wenigen Tagen hatte Andreas Driendl die Hoffnung – und auch das Versprechen –, dass es beim SC Riessersee doch weitergehen würde. Doch der Vizemeister der vergangenen Saison erhielt keine Lizenz mehr für die Deutsche Eishockey-Liga 2 und muss einen Neuanfang in der Oberliga Süd machen. Ohne Driendl. Den angelten sich die Ravensburg Towerstars.

Die Verpflichtung des 32-Jährigen wurde von den Towerstars live auf ihrer Facebookseite übertragen.

Feuerwehreinsatz wegen Gasaustritt an der Eissporthalle

Feuerwehreinsatz wegen Gasaustritt an der Eissporthalle

Bei Bohrarbeiten hat ein Arbeitsgerät in der Ravensburger Eissporthalle ein CO2-Rohr beschädigt, aus dem Gas ausgetreten ist. Die gesamte Feuerwehr der Stadt Ravensburg ist im Einsatz, unter anderem mit dem Gefahrgutzug. Die Polizei ist mit drei Streifenwagen im Einsatz und hat das Gelände rund um Eiwiesenstraße und Sporthalle abgesperrt.


Einer seiner seltenen Einsätze im Trikot der Towerstars: Goalie Jimmy Hertel im vergangenen Oktober bei einer 3:4-Auswärtsniede

Towerstars-Goalie Hertel wechselt zum EHC Freiburg

Dass Goalie Jimmy Hertel die Ravensburg Towerstars verlassen würde, war bereits kurz nach dem Saisonende klar. Zu unzufrieden war Hertel mit seiner Reservistenrolle. Er hoffte auf einen Stammplatz in der DEL2. Mitte April verpflichteten die Towerstars Michael Boehm von den Tölzer Löwen, während Hertel weiter auf Vereinssuche war. Das hat nun bis Juli gedauert. Am Sonntag wurde bekannt, dass der 26-Jährige künftig für den Ravensburger Ligakonkurrenten EHC Freiburg auflaufen wird.