Suchergebnis

 Olivier Hinse (rechts) und die Ravensburg Towerstars haben die Partie bei den Bayreuth Tigers (Martin Heider) knapp gewonnen.

Ravensburg Towerstars bauen Tabellenführung aus

Gelungener Auftakt nach der Länderspielpause für die Ravensburg Towerstars. Zwar zeigte der Spitzenreiter der Deutschen Eishockey-Liga 2 bei den Bayreuth Tigers auch einige Schwächen, behauptete sich aber mit 5:4. Weil die Löwen Frankfurt in Heilbronn verloren, haben die Towerstars nun vier Punkte Vorsprung. Am Sonntag folgt um 18.30 Uhr das Heimspiel gegen die Eispiraten Crimmitschau.

Die Verletzung von Thomas Merl zwang Trainer Jiri Ehrenberger zu Umstellungen.

 Für Vincenz Mayer und die Ravensburg Towerstars, hier im Spiel gegen den Deggendorfer SC, geht es nach der Länderspielpause mit

Towerstars wollen gut aus der Pause kommen

In der Zeit während des Deutschland Cups hatten die Eishockeyprofis der Ravensburg Towerstars Zeit, etwas durchzuatmen und neue Kraft zu sammeln. Nun geht es in der Deutschen Eishockey-Liga 2 weiter – die Towerstars erwartet gleich ein Play-off-Rhythmus.

Am Freitag geht es um 20 Uhr zu den Bayreuth Tigers, am Sonntag um 18.30 Uhr geht es in der Ravensburger Eissporthalle gegen die Eispiraten Crimmitschau, am Dienstag um 20 Uhr ebenfalls zu Hause gegen die Bietigheim Steelers.

 David Heckenberger ließ im EVR-Tor am Wochenende nur zwei Gegentreffer zu.

Ravensburger Minimalisten

Mit einem knappen 2:1-Sieg beim EHC Freiburg – der Siegtreffer fiel erst kurz vor Schluss – hat der EV Ravensburg die Tabellenspitze in der Eishockey-Regionalliga Südwest zurückerobert. Der EVR liegt nun einen Punkt vor Bietigheim, wo die Oberschwaben am kommenden Freitag zum Gipfeltreffen antreten müssen.

Es war ein merkwürdiges Wochenende für den EV Ravensburg. Die Mannschaft spielte gegen den Letzten und den Vorletzten der Tabelle. Eigentlich eine Gelegenheit zum Schaulaufen, möchte man meinen.

 Thomas Merl von den Ravensburg Towerstars (hier mit goldenem Helm) hat sich schwer am Fuß verletzt und fällt mehrere Wochen aus

Thomas Merl droht das Saisonaus

Abgesehen von den beiden Langzeitverletzten Jakub Svoboda und Stephan Vogt hatten die Ravensburg Towerstars in dieser Saison bislang keine schlechten Nachrichten zu verkünden. Das hat sich nun aber geändert. Denn Thomas Merl wird dem Spitzenreiter der Deutschen Eishockey-Liga 2 mehrere Wochen fehlen.

Bei der Partie der Ravensburg Towerstars am 4. November gegen den Deggendorfer SC waren nach dem ersten Drittel alle Spieler zur Pause in der Kabine.

 Jonas Mikulic sorgte mit seinem verwandelten Penalty für den Zusatzpunkt für den EV Ravensburg gegen EKU Mannheim.

EV Ravensburg müht sich zum Sieg

Eine erfolgreiche Saison in der Eishockey-Regionalliga, dazu die Pause in den deutschen Profiligen. Das hat dem EV Ravensburg am Freitagabend in die Karten gespielt. Die Eissporthalle war mit rund 500 Zuschauern sehr gut besucht, als der EVR als Tabellenzweiter auf den Vorletzten EKU Mannheim traf. Das Ergebnis war weniger gut. Zwar gewann Ravensburg mit 2:1 nach Penaltyschießen, doch das war für die Oberschwaben aufgrund der Spielanteile eigentlich zu wenig.

 Simon Sezemsky (Mitte) und Lean Bergmann im Duell mit dem Russen Aleksei Kruchinin.

Stabiler in den Ecken – Simon Sezemsky ist einer von Marco Sturms Neuen

Das Smartphone wollte die ungeteilte Aufmerksamkeit am späten Donnerstag kurz vor zehn. Simon Sezemsky lächelte. Entschuldigend: „Ich hab’ viele Freunde.“ Wegbegleiter aus den Jahren beim EV Füssen – seinem Heimatverein –, bei den Ravensburg Towerstars und jetzt bei den Augsburger Panthern, bei denen der rechte Verteidiger Stammkraft wurde in der Deutschen Eishockey Liga. Und Nationalspieler. Länderspiel Nummer 5 hat der 25-Jährige an diesem 8. November 2018 absolviert, 9:10 Minuten Eiszeit bekommen beim 3:4 nach Verlängerung gegen Russland ...

 Ilkka Pikkarainen bleibt den Ravensburg Towerstars bis zum Saisonende erhalten.

Pikkarainen bleibt den Towerstars erhalten

Die Fans der Ravensburg Towerstars dürfen sich auf weitere Auftritte von Ilkka Pikkarainen freuen. Der 37-jährige Finne bleibt dem DEL2-Tabellenführer bis zum Saisonende erhalten. Darauf hätten sich Verein und Spieler geeinigt, teilte Towerstars-Geschäftsführer Rainer Schan mit.

Dass die Towerstars in dieser Saison eine Ausnahmeerscheinung in ihren Reihen haben, kann jeder sehen, wenn die Starting Six vor dem ersten Bully präsentiert wird.

 Der EV Ravensburg spielt in der Eishockey-Regionalliga am Freitag gegen Mannheim.

EVR hofft ohne Towerstars auf viele Zuschauer

Der EV Ravensburg spielt in der Eishockey-Regionalliga Südwest am Freitag um 20 Uhr zu Hause gegen EKU Mannheim. Damit gibt es auch während des Deutschland Cups, wenn sowohl die DEL2 als auch die DEB-Jugendligen pausieren, ein Eishockeyspiel in Ravensburg zu sehen.

Für den EVR sind drei Punkte Pflicht, wenn er in der eng beieinander liegenden Spitzengruppe weiterhin mitmischen möchte. Ravensburg liegt mit nur einem Punkt Abstand auf Spitzenreiter Bietigheim punktgleich mit Hügelsheim auf Platz zwei.

 Gesichter des Ravensburger Erfolgs: Mathieu Pompei, Robin Just (Mitte) und David Zucker (rechts) jubeln mit Andreas Driendl (li

Bei den Ravensburg Towerstars passt alles

Die Ravensburg Towerstars führen seit Wochen die Tabelle der Deutschen Eishockey-Liga 2 an – und das, obwohl sie zwei Spiele weniger als die direkte Konkurrenz absolviert haben. In die Länderspielpause durften sich Trainer Jiri Ehrenberger und die Spieler um Kapitän Vincenz Mayer deshalb äußerst zufrieden und zuversichtlich verabschieden. Was aber macht die Towerstars in dieser Saison so stark, nachdem die vergangenen zwei Spielzeiten (jeweils Schluss in den Pre-Play-offs) alles andere als gut verliefen?