Suchergebnis

 Hatte das Nachsehen: Philipp Borst.

Reiten: Der Lokalmatador wird geschlagen

Bei idealem Turnierwetter konnten die Verantwortlichen des Reit- und Fahrvereins Jagstzell nicht nur zahlreiche Teilnehmer sondern auch zahlreiche Zuschauer begrüßen. Im großen Preis von Jagstzell siegte Ramona Kunze vom RC Langenau vor Philipp Borst vom RFV Jagstzell mit Costa Rica.

Nach den ersten beiden Tagen stand der Springsport auch am Samstag und Sonntag im Mittelpunkt. Gestartet wurde am Samstagmorgen mit einer Springprüfung der Klasse A die Nina Klotzbücher vom RFV Mögglingen mit Calle Blue gewinnen konnte.

 Es geht wieder um den Toursieg.

Reiten: Ipf- und Jagst-Zeitung hat die Nase vorn

Ruppertshofen (an) - Fünf „große“ und fünf Jugendteams haben am vergangenen Wochenende den Weg auf den Deschenhof nach Ruppertshofen angetreten, um die Ostalb Horse Tour zum 15. Mal seit ihrer Gründung zu eröffnen. Die Zuschauer und Mitgereisten sahen Mannschaftsspringsport bei besten Bedingungen, der auch im 15. Jahr nichts von seiner Faszination eingebüßt hat.

Am Samstagnachmittag startete die Tour traditionell mit der Vorstellung der Teams, Karl Funk vom Autohaus Funk setzte sich persönlich ans Steuer seines Pick up, um die ...

 Daniel Güss

Daniel Güss ist Allgäu-Champion

Vier Tage lang hieß es „Spitzensport vor Ort“ in Ratzenhofen. Beim Springturnier des Reit- und Fahrvereins Isny-Rohrdorf waren international erfolgreiche Reiter genauso am Start, wie regionale Amateure und Nachwuchssportler.

Zwei Sonderpreise gab es auf dem Turnier zu gewinnen: Der Stil-Preis für den schönsten Ritt ging an Carina Wolff vom gastgebenden Verein. Allgäu-Champion wurde Daniel Güss vom Reitverein Hüttental. Meldestellenchef Markus Kuhnle zeigte sich beeindruckt von der Resonanz auf das Turnier ganz am Rande von ...

Schnitzel de Luxe

Schnitzel de Luxe

So wie Günther und Wolfgang geht es vielen Langzeitarbeitslosen in Deutschland: Sie zeigen unermüdliches Engagement, absolvieren eine fragwürdige Fortbildung nach der anderen und sitzen regelmäßig im Jobcenter, wo die Sachbearbeiterin trotz großer Bemühungen keine passende Stelle für sie finden kann.

Angesichts ihres schon fortgeschrittenen Alters erweist sich die Suche nach einem Arbeitsplatz als Herkulesaufgabe, weshalb die beiden Freunde aus Dortmund allmählich alle Hoffnung verlieren.

 Andreas Fessler, Ressortleiter Springen des PSK Biberach, zeichnete (von links) den Kreismeister der Leistungsklassen vier und

Rittelmann und Lerch holen Kreismeistertitel im Springen

Christian Rittelmann aus Moosbeuren und Heribert Lerch aus Ingoldingen haben sich beim große Springturnier des RC Rißegg die letzten beiden Kreismeistertitel des Pferdesportkreises (PSK) Biberach gesichert. Sinikka Sproll vom Gastgeber wurde Vize-Kreismeisterin im Springen der Leistungsklassen vier und fünf. In zehn Springprüfungen gingen die Teilnehmer an den Start, insgesamt 376 Mal ertönte das Klingeln, welches das Zeichen für die Freigabe des Parcours bedeutet, an den beiden Turniertagen.


Beeindruckend sicher durch den Parcours: Lea-Sophia Gut, hier mit ihrem Pferd „Quiet Passion“.

Pfingstturnier in Schwendi: Lea-Sophia Gut dominiert am Sonntag

Das Wetter hat es am Pfingstwochenende nicht immer gut mit dem Reit- und Fahrverein Schwendi gemeint. Beim großen Springturnier wechselte vor allem am Samstag Sonnenschein mit Regen.

Zum Auftakt am Samstag waren die äußeren Bedingungen für Pferde und Reiter ausgezeichnet. Besonders gut nutzen konnte dies Tatjana Bauer vom Reit- und Fahrverein (RFV) Schwendi: Sie platzierte zunächst ihr Nachwuchspferd „Le Babason“ in einer Springpferdeprüfung der Klasse A** auf Rang zwei, hinter Marc Maier und „Nescar“ vom RFV Riedlingen.

Sven Sieger auf Charlton gewinnt die Klasse S*.

1800 Reiter, 17 Prüfungen

Ein über fünf Tage andauerndes Springturnier mit 17 Prüfungen hat der Reit- und Fahrverein Leutkirch-Diepoldshofen veranstaltet.Etwa 1800 Reiter waren am Start. Zwölf Schleifen gingen an vereinseigene Teilnehmer.

Die Prüfungen über eine über elf Quadratmeter große Leinwand übertragen, ein Sprecher kommentierte die Ritte. Neu war, dass auch an den abgelegeneren Stellen, wie etwa in der Reithalle, Bildschirme aufgestellt waren, auf denen übertragen wurde, wie die Reiter den Parcours meistern.


Stefan Dudik von den Pferdesportfreunden Munderkingen ist einer der Reiter, die nach Auskunft des Veranstalters beim Moosbeurer

Springturnier in Moosbeuren

Der Reitverein Moosbeuren eröffnet am Wochenende 17./18. März die Turniersaison der Springreiter. Höhepunkte des Reitturniers sind zwei Springprüfungen der Klassen M* jeweils zum Abschluss der beiden Turniertage.

Rund 550 Starts erwarten der Reitverein Moosbeuren und Turnierleiterin Simone Frankenhauser. Fast ein Dutzend Prüfungen umfasst das Springturnier, Start ist am Samstag, 17. März, um 8 Uhr mit einer Springprüfung der Klasse A**.

Die choreigenen Solisten und Schauspieler gefielen mit ihrem witzig angehauchten Spiel.

Frech, frisch und zeitgemäß

Der Junge Chor Vocal Dream aus Schwendi hat am vergangenen Samstag im Kulturhaus in Laupheim zum letzten Mal das Luther-Musical aufgeführt. Zum 500. Jahrestag der Reformation inszenierten rund 120 Mitwirkende im Herbst vergangenen Jahres in Wain das Luther-Pop-Oratorium, in dessen Mittelpunkt Martin Luthers Ringen um biblische Wahrheit und sein Kampf gegen Obrigkeit und Kirche stand (die SZ berichtete). Die moderne Inszenierung brachte die Story der Reformation frisch, frech und zeitgemäß auf die Bühne.


Dominik Pecha, Vorstandsmitglied des Pferdesportkreises Biberach, gratuliert Sinikka Sproll (RC Rissegg) zum Titel.

Sproll und Lerch holen Kreismeistertitel

Beim Springturnier des Reitclubs Rissegg sind die Teilnehmer auf der Reitanlage der Familie Kohler in insgesamt zehn Springprüfungen an den Start gegangen. 357 Mal ertönte das Klingeln als Zeichen für die Freigabe des Parcours an den beiden Turniertagen. Die beiden letzten Finalprüfungen zur diesjährigen Kreismeisterschaft des Pferdesportkreises Biberach (PSK Biberach) sind nun entschieden. Die Titel gingen an Sinikka Sproll vom gastgebenden Reitverein Reitclub Rissegg und an Heribert Lerch (RFV Ingoldingen).