Suchergebnis

 Mit festlicher Kirchenmusik haben Christen beider Konfessionen die WEihnachtsfeiertage begangen – wie hier in der  Sankt Stepha

Weihnachten mit sensiblen Klangwelten

Christen beider Konfessionen haben in teilweise überfüllten Kirchen Weihnachten gefeiert. Begleitet wurden die Feiern mit teilweise selten zu hörender Kirchenmusik.

Die Krippenfeiern, die Mitternachtsmesse am Heiligabend und das festliche Hochamt am ersten Weihnachtsfeiertag waren in den katholischen Kirchen Aalens und Umgebung sehr gut besucht. In der Salvatorkirche wurde erstmals die seltene Credo-Messe von Mozart aufgeführt. Der Marienchor sang den dritten Winter im Ausweich-Quartier in Sankt Elisabeth.

 Der Chor Cappella hat mit vier Solisten und dem Orchester Musicamerata die Zuhörer beim Adventskonzert in der Wallfahrtskirche

Dem Stern von Bethlehem gehuldigt

Die alljährlichen Adventskonzerte von Cappella Nova in der Wallfahrtskirche Unterkochen haben nicht nur Tradition, sondern stehen auch für glanzvolle Leistungen. Am Sonntagabend hat der junge Chor zusammen mit vier Solisten und dem Orchester Musicamerata der Juwelenkette eine neue Perle hinzugefügt.

In der bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche huldigten die Musiker, Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Chordirektor Ralph Häcker mit Werken von sechs verschiedenen Komponisten einem einhelligen Thema: Dem Stern von ...

 Die Geehrten und Verantwortlichen des Kirchenchors und der Cappella Nova (von links):Vorsitzende Gertrud Eberhardt, Chorleiter

Zwei leistungsfähige Chöre

„Mit dem Kirchenchor und der Cappella Nova hat die katholische Kirchengemeinde Unterkochen zwei leistungsfähige Chöre.“ Dies hat Pfarrer Andreas Macho bei der Cäcilienfeier im Bischof-Hefele-Haus hervorgehoben. Das Adventskonzert der Cappella Nova am Sonntag, 15. Dezember, um 19 Uhr in der Wallfahrtskirche Unterkochen steht unter dem Motto „Der Stern von Bethlehem“.

Unter der Leitung von Chordirektor Ralph Häcker erklingt dabei romantische Musik für Soli, Chor und Orchester von Mendelssohn, Rheinberger, Liszt und Bruch.

 Andreas Macho (Mitte) zusammen mit dem zweiten Vorsitzenden des Kirchengemeinderates Unterkochen, Norbert Rothstein (links), un

Unterkochen hat wieder einen Pfarrer

Zwei Wochen nach der Verabschiedung von Hermann Knoblauch hat die katholische Kirchengemeinde Sankt Maria in Unterkochen mit Andreas Macho wieder einen Pfarrer. Mit einem feierlichen Investiturgottesdienst in der Marienwallfahrtskirche ist er am Sonntag in sein Amt eingeführt worden.

„Unser Leben sei ein Fest“ sangen die Gläubigen voller Freude zum Einzug von Macho zusammen mit dem stellvertreten Dekan Pius Adele, dem zweiten Vorsitzenden des Kirchengemeinderates, Norbert Rothstein, und den Ministranten.

 Bei einem festlichen Gottesdienst in der Marienwallfahrtskirche ist Pfarrer Hermann Knoblauch in den Ruhestand verabschiedet wo

Mit Pfarrer Knoblauch endet eine Ära

Mit einem festlichen Gottesdienst in der Marienwallfahrtskirche und einer Feier im Rahmen des Kirchweih-Gemeindefestes ist am Sonntag Pfarrer Hermann Knoblauch nach 22 Jahren in Unterkochen in den Ruhestand verabschiedet worden. Dabei kam deutlich zum Ausdruck, dass er ein Pfarrer mit Leib und Seele ist und ihm die Verkündigung des Wortes Gottes besonders am Herzen liegt.

Beim Gottesdienst erinnerte der Pfarrer in seiner Predigt an das Feuer in der Pariser Kathedrale Notre-Dame am 15.

 Mit der „Cäcilienmesse“ von Charles Gounod und dem „Te Deum“ von Hector Berlioz hat der Chor der Salvatorkirche am Wochenende s

Salvatorchor Aalen feiert grandioses Geburtstagsfest

Gleich mit zwei Konzerten hat der Chor der Salvatorkirche am Wochenende seinen 150. Geburtstag gefeiert. Mit dabei in der voll besetzten Salvatorkirche waren die Chöre der Marienkirche und von Sankt Bonifatius Hofherrnweiler sowie die Aalener Kantorei, denn 150 Jahre Salvatorchor heißt auch: 150 Jahre katholische Kirchenmusik in Aalen. Der mit der Weihe der Marienkirche im Jahr 1868 gegründete Aalener Kirchenchor wechselte nämlich mit dem Patronat 1913 zur Salvatorkirche und nannte sich fortan Chor der Salvatorkirche.

 Die Chöre der Salvatorkirche, der Marienkirche, von Sankt Bonifatius Hofherrnweiler und die Aalener Kantorei haben am Samstag i

Proben bei großer Hitze

Die Chöre der Salvatorkirche, der Marienkirche, von Sankt Bonifatius Hofherrnweiler und die Aalener Kantorei haben am Samstag in der Ulrich-Pfeifle-Halle mit den gemeinsamen Proben für die beiden Konzerte zum 150-jährigen Bestehen des Salvatorchores am 6. und 7. Juli in der Salvatorkirche begonnen. Bei rund 200 Sängerinnen und Sängern plus einem Orchester mit nochmal etwa 50 Musikerinnen und Musikern braucht man einfach Platz zum Proben. Unter der abwechselnden Leitung von Cornelia Hirsch, Ralph Häcker, Hans-Peter Haas und Thomas Haller haben ...

 Das feierliche Hochamt am Fronleichnamstag wurde in Aalen vom Marktplatz in die Salvatorkirche verlegt. Grund: die schlechte We

Unwetter verweist Fronleichnam in die Kirchen

Am frühen Morgen des Fronleichnamstags haben Blitz und Donner ein Unwetter in Aalen angekündigt. Pfarrer Wolfgang Sedlmeier sagte deshalb wie viele andere katholische Mitbrüder den großen Gottesdienst im Freien ab. Das feierliche Hochamt wurde in Aalen vom Marktplatz in die Salvatorkirche verlegt.

Die vereinigten Kirchenchöre von Sankt Maria und Salvator unter Leitung von Chordirektor Ralph Häcker sangen festliche Musik, von Mozart das „Ave verum corpus“, von Mendelssohn das achtstimmige „Jauchzet dem Herrn“, das „Lauda Sion“ von ...

Mit zwei identischen Konzerten am 6. und 7. Juli in der Salvatorkirche feiert der Chor der Salvatorkirche sein 150-jähriges Best

Musikalisch und ökumenisch vereint

Der Vorsitzende des Aalener Salvatorchors, Helmut Erhardt, und die Chorleiter Hans-Peter Haas, Ralph Häcker und Cornelia Hirsch haben im Rahmen eines Pressegesprächs über die beiden am 6. und 7. Juli geplanten Jubiläumskonzerte in der Salvatorkirche zum 150-jährigen Chorbestehen informiert.

Die Wurzeln des organisierten katholischen Kirchengesangs in Aalen reichen zurück bis ins Jahr 1868, als die Marienkirche eingeweiht wurde. Dieser damalige Aalener Kirchenchor wechselte 1913 mit dem Wechsel des Patroziniums an die Salvatorkirche, ...

 Die Aalener Erstaufführung der Originalfassung mit Credo und Posaunen der Messe in C-Dur für Soli, Chor und Orchester von Josef

Osterjubel in Aalens katholischen Kirchen

Mit festlicher Musik ist in den Gottesdiensten an Ostern in den katholischen Kirchen die Auferstehung Christi gefeiert worden. In Sankt Stephanus in Wasseralfingen, Sankt Maria und Salvator in Aalen und in Sankt Thomas in Hofherrnweiler hatten Chöre Festgottesdienste einstudiert, mit denen sie die Besucher begeisterten.

Für das feierliche Hochamt am Ostersonntag in Sankt Stephanus hatte der Dirigent des Kirchenchores, Oliver Seitz, ein musikalisches Kleinod aus Oberschwaben ausgesucht.