Suchergebnis

 Gut besucht war die „Große Narrenecke“ in Aldingen.

Narrenfahrplan für Januar und Februar steht fest

Im Vereinsheim der Spielvereinigung Aldingen hat wieder die „Große Narrenecke“ der Narrenfreunde stattgefunden. Bis auf den letzten Platz war das Vereinsheim gefüllt, so eine Pressemitteilung. Im Mittelpunkt standen die Termine des kommenden Jahres.

Diverse Informationen wurden vom Zunftmeister Ralf Schräpel an die Mitglieder weitergegeben. Unter anderem bat er die Anwesenden, beim traditionellen Wecken der Bevölkerung am Schmotzigen Donnerstag nicht im Häs, sondern im „Hemdglonker“ mit entsprechendem „Krachinstrument“ zu ...

 Bisweilen war beim Schnitzen Unterstützung gefragt.

Aldinger Kinder schnitzen Rübengeister

Da hat sich Zunftmeister Ralf Schräpel von den Narrenfreunden Aldingen gefreut: Mehr Kinder als erwartet, es dürften über 30 gewesen sein, waren mit ihren Eltern und Großeltern zum siebten Aldinger „Rübengeischterumzug“ zur Kindertagesstätte „Arche“ gekommen.

Der Verein hat sich für den Erhalt des heimischen Brauchtums stark gemacht und möchte sich so von dem seit ein paar Jahren über den Atlantik herübergeschwappten US-amerikanischen Halloween-Trend absetzen.

 Mit der Geschichte vom kleinen Spatz legte Wortgottesdienstleiter Ralf Schräpel den Kindern das Evangelium des Tages aus.

Kinder danken Gott

„Unsere Erde- Gott-Sei-Dank!“ – Unter diesem Motto haben die Kinder und Erzieher der Aldinger Kindertagesstätte „Arche“ den diesjährigen Erntedankgottesdienst gestaltet. Dieser fand am vergangenen Sonntag in der katholischen Kirche St. Marien statt.

Der Gottesdienst umfasste all die Dinge, für die die Kinder Gott danken möchten. Zu Beginn ging es um die Menschen. Hierzu veranschaulichten die Kinder verschiedene Christusrufe.

Anschließend wurde für die Erde gedankt.

 Karl Jung, Stephen Probst, Joachim Laufer und Ralf Schräpel (von links) werden als Vorstandschaft den Aquariumverein auch in de

Aquariumverein Ludwigia denkt über seine Zukunft nach

ALDINGEN (al) - „Lebt denn der alte Aquariumverein noch? – Ja er lebt noch, stirbt nicht“, könnte als Motto über die Hauptversammlung des Aquariumvereins Ludwigia Aldingen im Hotel „Aurelia“ stehen: Im Gegenteil, der Verein mit seinen jetzt noch 40 Mitgliedern wird im kommenden Jahr sein 45-jähriges Bestehen feiern.

In der Vorstandschaft wird derzeit beraten, wie es mit dem Verein weiter gehen soll. Auch eine Fusion mit einem anderen Verein wäre eine Möglichkeit, informierte der Vorsitzende Ralf Schräpel

Schräpel konnte ...

 Vertreter der Aldinger Arche bekamen in Stuttgart das BeKi-Zertifikat verliehen.

Arche bekommt zum dritten Mal BeKi-Zertifikat

Seit zehn Jahren wird das BeKi-Zertifikat für bewusste Kinderernährung der Landesinitiative Baden Württemberg verliehen. Bereits zum dritten Mal ging sie nun an die die katholische Kindertagesstätte Arche Aldingen. „Eine gute Ernährung in all ihren Facetten ist ein zentrales Feld der frühkindlichen Bildung. Die Kitas, die sich durch unsere Landesinitiative zertifizieren lassen, geben diesem Thema ein ganz besonderes Gewicht. Sie zeigen, dass ihnen ein ausgewogenes Speisenangebot und ein genussvolles Essverhalten wichtig sind“, sagte die ...

In den Gemeinden Frittlingen, Denkingen (vorne) und Aldingen-Aixheim sind bei den Kommunalwahlen 2019 rund 9700 Bürger wahlberec

Die höchste Migrantenrate unter den Aldinger Listen hat die SPD

Frittlingen/Denkingen/Aldingen – Auch die sechs Gemeinden im Primtal wählen am 26. Mai ihre Gemeinderäte. In zwei Teilen nehmen wir jeweils drei Gemeinden und deren Listen unter die Lupe. Im ersten Teil: Frittlingen, Denkingen und Aldingen.

Die höchste Frauenquote, partiell gesehen, unter den drei Primtal-Gemeinden hat Frittlingen. Dort sind aktuell vier der zehn Sitze von Frauen besetzt. „Wir haben schon immer viele Frauen im Gemeinderat“, sagt Hans-Georg Maier, Hauptamtsleiter der 2000-Einwohner-Gemeinde.

 Ralf Kussmaul, Neu-Narrenrat Oliver Keller, Stefanie Maier, Tobias Lücke, Gabriele Hafner, Zunftmeister Ralf Schräpel, Lisa And

Oliver Keller zieht in den Narrenrat ein

In der Hauptversammlung der Narrenfreunde Aldingen hat Zunftmeister Ralf Schräpel allen Helfern gedankt, die die Feier zum 25-jährigen Jubiläum des Vereins tatkräftig unterstützt haben, und appellierte an die Mitglieder, vor allem an die jüngeren, den vereinseigenen Umzug durch ihre Mithilfe zu unterstützen, da nur so die Busfahrten weiter subventioniert werden könnten.

Zunftmeister Ralf Schräpel ließ das Jubiläumsjahr noch einmal Revue passieren.

 Der Spaichinger CDU-Stadtverbandsvorsitzende Ulrich Braun.

CDU nominiert 27 Kandidaten für Gemeinderat und Kreistag

Die CDU Spaichingen hat 27 Kandidaten für die Gemeinderats- und Kreistagswahl aufgestellt. „Wir können den Spaichingern motivierte und engagierte Persönlichkeiten anbieten“, so der neue CDU-Stadtverbandvorsitzende Ulrich Braun, der sich auch über zahlreiche neue und junge Gesichter freut. Während die Liste für die Kreistagswahl mit zwölf Kandidaten vollständig ist, konnten für die Gemeinderatswahl laut Pressemitteilung bislang 15 Bewerber gewonnen werden.

 Als Geschenk vom Narrenfreundschaftsring Schwarzwald-Baar-Heuberg erhielt die Aixheimer Narrenzunft eine wertvolle Holztafel.

Redner vergnügen mit ihren Versen

Der Zunftmeisterempfang beim 50. Ringtreffen des Narrenfreundschaftsringes Schwarzwald-Baar-Heuberg in Aixheim hat am Sonntag hochkarätige Redner gehabt: Landesjustizminister Guido Wolf und Landrat Stefan Bär. Sie vergnügten mit Versen zu Aixheimer Themen und verteilten „Wurstorden“.

Michael Bader, Zunftmeister der Narrenzunft Hans Wuost, die an diesem Wochenende ihr Jubiläum des 90jährigen Bestehens feierte (wir berichteten), begrüßte die Gäste.

 Die CDU Aldingen-Aixheim hat ihr Kandidaten-Team für die Gemeinderatswahl am 26. Mai zusammen.

CDU Aldingen-Aixheim nominiert Kandidaten

Am 26.Mai sind in Baden-Württemberg Kommunalwahlen und Gemeinde-, Ortschaft- und Kreisräte werden neu bestimmt. Die CDU Aldingen-Aixheim hat ihre Liste für die Gemeinderatswahl ungewöhnlich schnell füllen können und wird mit 18 Kandidaten und einem Ersatzkandidaten antreten.

Deren Nominierung ist bereits am Mittwochabend abgeschlossen worden. Dennoch war die Suche nach den Kandidaten nicht einfach, auch wenn es aufgrund der frühen Nominierungsversammlung so aussehen mag.