Suchergebnis

Ralf Fahrländer und Anette Reif.

Radverkehr bewegt die Gemeinde Aldingen

Auf Einladung von Bürgermeister Ralf Fahrländer hat Annette Reif, die Bundestagskandidatin der Grünen, dem Rathaus ihrer Heimatgemeinde Aldingen einen Besuch abgestattet.

Beide waren sich einig: in Aldingen lässt es sich gut leben. Der demographische Wandel sei kein großes Problem im Aldingen. Zwar wächst die Gemeinde nur wenig, aber sie wächst. Auch der Fachkräftemangel sei spürbar, allerdings braucht es auch weiterhin Arbeitsplätze für ungelernte Kräfte, das dürfe man nicht aus den Augen verlieren, so Fahrländer.

 Ralf Fahrländer

Sie haben Senioren zum Impfen gefahren: Aldingen dankt DRK-Helfern

DRK-Helferinnen und -Helfer aus Aldingen und Aixheim haben in den vergangenen Monaten Senioren ins Impfzentrum nach Tuttlingen gefahren. Die Gemeinde Aldingen hat dieses Engagement nun ausdrücklich gewürdigt.

„Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.“ Dieses Zitat von Johann Wolfgang von Goethe passt genau auf die DRK-Ortsgruppen von Aldingen und Aixheim. Acht Personen aus den beiden Ortgruppen haben einen Fahrdienst organisiert für Menschen über dem 80.

 So könnte das künftige Aldinger Ärztehaus nach einer ersten Skizze des Baubüros Jung möglicherweise aussehen.

Aldingen soll ein Ärztehaus bekommen

Aldingen soll ein Ärztehaus bekommen. Doch die Vergaben für die Ingenieurbüros wurden in der Gemeinderatssitzung nun erstmal auf die nichtöffentliche Sitzung vertagt.

Der Neubau eines Ärztehauses ist im Gemeinderat von Aldingen schon in verschiedenen Vorberatungen und Überlegungen behandelt worden. Es soll als kommunales Bauprojekt der Daseinsvorsorge realisiert werden. Daher war dies ein Tagesordnungspunkt der jüngsten Sitzung des Gemeinderates in der Aixheimer Festhalle.

Der Preis für Rundholz steigt nur langsam wieder.

US-Markt löst Preissprünge beim Holz aus

Es scheint paradox: Während die Gemeinden und andere Waldbesitzer, die ihr Holz verkaufen wollen, mit einem deutlichen Rückgang der Erzeugerpreise zu kämpfen haben, der sich nur allmählich wieder erholt, ist es auf dem Markt für Bauholz genau umgekehrt. Hier steigen Preise und Lieferzeiten stark an. Woran liegt’s?

„Corona hat uns bisher im Handwerk nicht so groß betroffen“, stellt Zimmerer Samuel Haller aus Aldingen fest, „aber jetzt kommt’s hier an“.

Am 9.5. 2021 brennt in der aldinger Ortsmitte, Schuraer straße direkt neben dem Seniorenzentrum im Brühl ein vorübergehend unbew

Haus in Aldingens Ortsmitte brennt nieder

Rasend schnell hat sich der Brand in einem Wohn- und Ökonomiegebäude in der Aldinger Ortsmitte am Sonntag - Alarm war um 15.28 Uhr – ausgebreitet. Aber genauso schnell hatten die Feuerwehren aus Aldingen, Aixheim, Spaichingen und Trossingen mit 75 Mann den Brand unter Kontrolle. Zu retten war nichts mehr.

Das Haus stand im Moment leer. Seit einigen Wochen war die Familie, die dort gewohnt hatte, ausgezogen. Zum Glück, wie Bürgermeister Ralf Fahrländer, der zum Brandort geeilt war, erleichtert sagte.

Das Kanalnetz in Aldingen und Aixheim war Thema im Bauausschuss.

Kanalisationsplan für Aixheim wird erstmals seit mehr als 30 Jahren aktualisiert

Für Aldingen ist der Kanalisationsplan 2012 (AKP) 2019 fortgeschrieben worden, so dass die Gemeinde auf einem recht aktuellen Stand sei, teilte Bürgermeister Ralf Fahrländer im Bauausschuss mit. Das Planwerk umfasst den gesamten Kanal im Bestand des Gemeindegebietes, sowie dessen hydraulische Berechnung und die daraus resultierende Aus- und eventuelle Überlastung des Kanalnetzes. In Aixheim wurde der Plan seit 1989 nicht mehr aktualisiert, so dass hier die Fortschreibung zwingend erforderlich ist.

Biber hilft bei Prim-Renaturierung

Biber unterstützt die Prim-Renaturierung - aber noch hat niemand den Helfer gesehen

Es deutet alles darauf hin, dass sich ein Biber unterhalb der Kläranlage an der Prim angesiedelt hat. „Einer unserer Kartierer hat einen Damm gesehen“, sagt Marc Vorrath vom Büro Planstatt Senner aus Überlingen. Auch sonst häufen sich die Anzeichen für einen Biber an der Prim: angesägte Baumstämme, für den Biber typisch abgesäbelte Holzspäne und der Biberbau aus Ästen und Zweigen. Eine Sichtung, die den Biber bestätigen konnte, gibt es allerdings noch nicht.

Feuerwehreinsatz am Werk Aldingen der Firma Sauter Drehteile am Mittwochmorgen.

Brand bei Aldinger Firma hinterlässt Schaden in Millionenhöhe

Eine in Brand geratene Maschine des Metallverarbeitungsbetriebs Sauter in Aldingen hat am Mittwoch um kurz nach 9 Uhr die angeschlossene Filteranlage in Brand gesetzt. Beißender Rauch lag nach dem aggressiven Brandgeschehen kurz danach über der Gemeinde. Ein Mitarbeiter erlitt Verbrennungen mittleren Grades am Arm und am Kopf. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war vor Ort. Die Höhe des Sachschadens liegt bei rund einer Million Euro.

Bürgermeister Ralf Fahrländer war ebenso am Einsatzort wie Kreisbrandmeister Andreas Narr.

 Das Klinikum Spaichingen könnte baulich um ein Pflegehoteel erweitert werden.

Das Spaichinger Krankenhaus soll ein Pflegehotel bekommen

Beim Gesundheitszentrum Spaichingen – das ist der Name, für den sich auch die Kreisräte in der Ausschussitzung ausgesprochen haben – geht es so langsam auf die Zielgerade. Am Mittwoch hat der Ausschuss für Soziales und Gesundheit in einer Vorberatung festgelegt, welche Nutzung weiterverfolgt wird und die Grundlagen für die Aufträge von Architektenleistungen gelegt.

Landrat Stefan Bär stellte den geplanten Zeitplan vor: Das Thema Klinikum Spaichingen wird erneut im Kreistag behandelt mit der Beschlussempfehlung, die der Ausschuss ...

Das verarbeitende Gewerbe leidet deutlich weniger als Handel und Gastronomie. Bisher keine Insolvenzen.

Umfrage: Corona bringt Heuberggemeinden mal mehr, mal weniger in wirtschaftliche Schieflage

Erstaunlich gut scheinen große Teile der heimischen Wirtschaft die Krise derzeit zu bewältigen. Das zumindest legt eine Umfrage bei den Bürgermeistern der 16 Gemeinden im Bereich des Heuberger Boten nahe. Antworten kamen von zwölf Bürgermeistern. Das Bild ist aber sehr unterschiedlich: Während alle Bürgermeister übereinstimmend sagen, dass Handel und Gastronomie am meisten leiden, gibt es Industriebetriebe, die im Drei-Schicht- und Wochenendbetrieb arbeiten, sogar in der Automobilbranche.