Suchergebnis

Das Logo einer Sparkasse

Banker warnen vor Bruch des Bankgeheimnisses

Die regionalen Kreditinstitute warnen ihre Kunden davor, persönliche Daten leichtfertig an Finanzdienstleister weiterzugeben. Der Hintergrund: Die neue europäische Zahlungsdiensterichtlinie sieht vor, dass die Banken anderen, bei der Finanzaufsicht registrierten so genannte Drittdienstleistern den Einblick in alle Finanzdaten eines Kunden aus verschiedenen Konten mit dessen Zustimmung gewähren müssen: „Der Kunde muss sich fragen, wem er welchen Zugang ermöglicht und was er, der Kunde, davon hat“, rief Stefan Bill, Vorstandsvorsitzender der ...

 Eine „Almhütte“ aus Lärchenholz haben die Kinder des Kindergartens Don Bosco bekommen. Das neue Spielhaus löst das alte ab, das

Kindergarten bekommt eine Almhütte

Die Kinder des Kindergartens Don Bosco in Gutenzell-Hürbel haben ein neues Spielhaus bekommen. Das teilt die Kindergartenleitung mit. Das neue Spielhaus ist eine „Almhütte“ aus Lärchenholz. Das Holz ist naturbelassen, stabil, dauerhaft und hat ein natürliches Aussehen. Darauf legte die Kindergartenleitung laut Mitteilung wert. „Denn wichtig war uns, ein Spielhaus zu bekommen, dessen Holz nicht imprägniert ist und später als Sondermüll entsorgt werden muss“, sagt Andrea Mohr vom Kindergarten Don Bosco.

 Jürgen Thanner (l.), Mitglied des Vorstands der Raiffeisenbank Biberach, überreicht Bruno Laupheimer, die Fahrzeugschlüssel.

Gewinner freuen sich über ihre Neuwagen

Karin Motzet aus Attenweiler und Bruno Laupheimer aus Maselheim, Kunden der Raiffeisenbank Biberach, haben bei der Monatsauslosung des VR-Gewinnsparvereins im Juni den Hauptgewinn abgeräumt. In Begleitung von Peter Gaupp und Jürgen Thanner von der Raiffeisenbank Biberach holten sie nun in Stuttgart ihre Preise ab: Karin Motzet erhielt den Schlüssel für einen Mercedes Benz A220 und Bruno Laupheimer den für einen Mercedes Benz GLC 250. Beim Gewinnsparen winken nicht nur Preise, die Gewinnsparer engagieren sich auch gleichzeitig für die Region.

Raiba-Vorstandsmitglied Gerhard Braig berichtete über die Pläne zur Einführung einer Vertreterversammlung.

Kunden legen mehr Geld an, Bank zufrieden

Die Raiffeisenbank Biberach schüttet für das Geschäftsjahr 2018 drei Prozent Dividende aus. Der Bank gehören 19 802 Mitglieder an. 84,8 Prozent der anwesenden Mitglieder bei der Generalversammlung haben der Einführung einer Vertreterversammlung und der damit verbundenen Satzungsänderung zugestimmt.

Die Erhöhung der Bilanzsumme um 5,7 Prozent auf 869,3 Millionen Euro habe die im Vorjahr prognostizierten Erwartungen übertroffen, berichtete Vorstandssprecher Gerolf Scherer.

 Einmal einen Fünfhundert-Euro-Schein in der Hand halten: Das hat die Grundschüler beeindruckt.

Blick in den Tresor imponiert Drittklässlern

Einen spannenden Vormittag haben die Schüler der Klasse 3a der Mühlbachschule Schemmerhofen im Rahmen des Projekts „Wir lesen“ erlebt. Sie besuchten die Filiale Warthausen der Raiffeisenbank Biberach.

An einem sonnigen Freitagmorgen ging es für die Klasse 3a auf den Weg nach Warthausen. Die Aufregung war bei den 14 Schülerinnen und zwölf Schülern mitsamt der beiden Lehrerinnen entsprechend groß. Denn an diesem Tag waren sie zum ersten Mal selbst als Reporter unterwegs.

 Volksbank-Mitarbeiterin Ute Renz nimmt in der Geschäftsstelle Schwendi die Daten von Oliver-Paul Kurzyk-Heldt und Lars Riekenbr

590 neue Chancen, den Blutkrebs zu besiegen

590 Menschen sind am Samstag dem Aufruf der VR Bank Stiftung gefolgt und haben sich als potenzielle Stammzellspender für Blutkrebspatienten registrieren lassen. Die Kosten der Aktion – rund 20 000 Euro – trägt die im vergangenen Jahr von der Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal gegründete Stiftung.

Bis halb zwei haben die Augenoptikerin Carolin Gindele und drei Kolleginnen gearbeitet. Nach Geschäftsschluss suchen sie die Volksbank-Zentrale am Laupheimer Marktplatz auf.

 Freizeit in spannender Natur: Stefan Wenske lebt in Laos.

Der Traum von Afrika führte nach Südostasien

Bei einer Reise nach Thailand knüpfte der damals 20-jährige Stefan Wenske aus Laupheim erste Kontakte, die sich auf sein weiteres Leben entscheidend auswirken sollten. Am Flughafen lernte er Mitarbeiter des thailändischen Innenministeriums kennen. Als in seinem Bachelorstudium der Volkswirtschaftslehre das Pflichtpraktikum anstand, erinnerte er sich an diese Bekanntschaft - und erkundigte sich nach einem Praktikumsplatz bei der thailändischen Regierung.

Ein Teil von „The Majors“ (v. l. Jürgen Schell, Michael Porter und Gerhard Kraus) in Probebesetzung.

Drummerparty mit Spitzen-Besetzung

Bald ist es so weit - am Samstag, 4. Mai, geht ab 19.30 Uhr die 13. Laupheimer Drummerparty in der Mehrzweckhalle in Untersulmetingen über die Bühne. Michael Porter, der die Laupheimer Schlagzeugschule „Rhythmpoint“ leitet und die Party organisiert, hat zu diesem Anlass eine besondere Band ins Leben gerufen: „The Majors“.

Der Titel verrät teilweise schon, wer sich dahinter verbirgt. Vier Rathauschefs aus der Region haben in den letzten Wochen kräftig geprobt.

Investor kauft Raiba-Gebäude

Die Gemeinde Warthausen ist beim Kauf des ehemaligen Gebäudes der Raiffeisenbank Biberach nicht zum Zug gekommen. Das hat Bürgermeister Wolfgang Jautz in der Gemeinderatssitzung mitgeteilt. Wie Gerhard Braig, Mitglied des Raiba-Vorstands, nun auf Nachfrage der „Schwäbischen Zeitung“ erklärte, habe das Gebot der Gemeinde „etwas über dem Mindestkaufpreis von 150 000 Euro gelegen“ und sei damit im Vergleich zu anderen Geboten „zu gering“ gewesen. Von den insgesamt sechs Interessenten habe ein Investor aus der Region den Zuschlag erhalten für das ...

Zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2018: Werner Rock, Dieter Ulrich und Markus Langner (von links) bilden den Vorstand der Volksban

Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal bleibt auf Wachstumskurs

Die Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal ist im Geschäftsjahr 2018 weiter gewachsen. Ein stabiler Zinsüberschuss und eine erneue Steigerung des Provisionsüberschusses sorgten für ein Ergebnis auf Vorjahresniveau. „Das war angesichts der weiter schwierigen Rahmenbedingungen in der Bankenbranche so nicht zu erwarten“, sagte der Vorstandsvorsitzende Dieter Ulrich am Mittwoch auf der Bilanzpressekonferenz.

Die Bilanzsumme der größten Genossenschaftsbank im Landkreis Biberach hat sich, im Wesentlichen getragen durch das ...