Suchergebnis

 Raif Husic steht nun in der Kreisliga im Tor.

VfR-Abstiegself: Was machen eigentlich die anderen? – Eine Spurensuche

Es sind noch ein paar Namen übrig aus dieser wenig glorreichen Mannschaft und man fragt sich: Was machen die eigentlich? Wie so oft im Fußball, Abstieg hin- oder her: Ein Profi mit gutem Berater kommt man schon irgendwo unter.

Beim Blick auf den VfR Aalen, der aus der 3. Fußball-Liga abstieg und demzufolge alle Spieler ohne gültigen Vertrag für die Regionalliga waren, ist alles dabei. Von 2. Liga (Nicolas Sessa, Erzgebirge Aue) bis USA (Mattia Trianni).

 Raif Husic bei seinem einzigen Liga-Einsatz in dieser Saison.

Husic nach Burghausen

Ein Liga-Spiel hat er in dieser Saison für den VfR Aalen bestritten – in der 3. Fußball-Liga. Bei der bitteren 1:2-Niederlage gegen den SV Meppen stand Raif Husic im Tor.

Künftig wird Husic (23) den Kasten in der 4. Liga hüten. Der Ersatztorwart des Absteigers aus Aalen wechselt zum Regionalligisten Wacker Burghausen. Husic spielte seit 2016 beim VfR (kam von Werder Bremen II), insgesamt bestritt er auf sieben Drittliga-Einsätze. Bei den Bayern wird der Platz im Tor frei, da Stammkeeper Franco Flückiger (28) den Verein aus ...

 Für Petar Sliskovic könnte es der letzte Einsatz im VfR-Trikot werden – er wird den Absteiger verlassen.

Letztes Heimspiel in Liga 3 - VfR-Abgesang mit vielen Gästen

Es werden die Spiele kommen, in denen insgesamt 1300 Zuschauer ein Spiel des VfR Aalen im Stadion anschauen werden. Die meisten Vereine der Regionalliga Südwest, der künftigen Fußball-Heimat des VfR, lagen im Durchschnitt in dieser Saison darunter, verraten die aktuellsten Zahlen.

1300 Zuschauer – so viele Fans pilgern an diesem Samstag alleine vom Gegner auf die Ostalb. Und dabei haben diese Anhänger einen ziemlich weiten Weg hinter sich, schließlich reisen sie von der Ostsee an.

 Hätte bei Erol Sabanov nicht gespielt: Raif Husic.

Sabanov pro Bernhardt

Was der neue Trainer des VfR Aalen vorhat, weiß Erol Sabanov nicht. Doch eines weiß er: Daniel Bernhardt gehört ins Tor des VfR Aalen. Es war ein heiß diskutiertes Thema rund um dieses bittere Spiel des Fußball-Drittligisten VfR Aalen, das nach der 1:2-Niederlage am Sonntag gegen den SV Meppen die Entlassung von Trainer Argirios Giannikis nach sich zog.

Sabanov war in dessen Team Torwarttrainer – und hätte das Urgestein Daniel Bernhardt (33), seit zehn Jahren im Kasten beim VfR mit allen Höhen und Tiefen, nicht in diesem so ...

 Seine Zeit ist abgelaufen: VfR-Trainer Argirios Giannikis.

VfR verliert wieder in der Nachspielzeit und entlässt Trainer

Daniel Bernhardt (33) stand in Badeschlappen inmitten der aufgebrachten Fans. Die Ordner sicherten die Situation ab, auch die Polizei marschierte auf. Der Kapitän ging voran, stellte sich, versuchte das zu erklären, was für viele – vor allem für die Fans – unerklärlich ist. Unfassbar, aber wahr hatte sich das Schlusslicht der 3. Fußball-Liga zum vierten Mal (!) in dieser Saison an diesem Sonntag ein entscheidendes Gegentor in der Nachspielzeit gefangen, zur am Ende auch völlig verdienten 1:2 (1:1)-Niederlage im so wichtigen Heimspiel gegen den ...

 Stephan Andrist kam aus Wiesbaden nach Aalen.

Der VfR legt für den Jahresauftakt nach

Wenn man sich die Einschätzungen vor diesem Spiel anhört, dann ist es als Fußball-Fan fast schon ein Muss ins Stadion zu gehen. Als Anhänger des offensiven Fußballs könnte die Partie zwischen dem VfR Aalen und der Spvgg Unterhaching ein Hingucker werden. Der Jahresauftakt in der 3. Liga für den VfR ist der Beginn des Abstiegskampfes – und den wollen die Aalener offensiv angehen.

„Ich erwarte ein Spiel, in dem beide Mannschaften offensiv versuchen ihre Chancen heraus zuspielen“, erklärte VfR-Trainer Argirios Giannikis vor dem Duell ...

 Torwart Timo Königsmann (Mitte) mit seinem neuen Trikot sowie VfR-Trainer Argirios Giannikis und Torwarttrainer Erol Sabanov.

Königsmann wechselt von Fürth nach Aalen

Torwart Timo Königsmann wird den VfR Aalen bis Saisonende verstärken. Das berichtet der Verein in einer Pressemitteilung. Königsmann stand zuletzt bei Greuther Fürth unter Vertrag und wurde in der Jugend beim Bundesligisten Hannover 96 ausgebildet.

Der ehemalige Jugendnationalspieler war bereits im Trainingslager des VfR in Belek dabei und hinterließ laut Pressetext einen guten Eindruck. „Wir sind nach seiner Abreise weiterhin mit Timo in Kontakt geblieben und freuen uns, dass wir ihn hier in Aalen begrüßen dürfen.

 Der VfR um Torwart Daniel Bernhardt testete auch gegen Greuther Fürth.

VfR: Die Bilanz nach dem Trainingslager

Als der Fußball-Drittligist VfR Aalen an diesem Freitag um 15 Uhr wieder in München landete und sich dann weiter auf dem Weg Richtung Ostalb machte, war klar: Es fehlt noch etwas. Nein, alle Spieler waren an Board, doch ihnen fehlte noch das, was einen modernen Fußballer von heute ausmacht: Inhalte. Die werden im Training vermittelt, doch das war im Trainingslager im türkischen Belek nicht zur vollsten Zufriedenheit umsetzbar.

Drei Einheiten fehlten dem VfR während des einwöchigen Aufenthalts auf einem großen Platz komplett, dazu ...

 Fabian Reese (l.) entkam mit Fürth dem VfR um Neuzugang Johannes Bühler.

VfR verliert, Probespieler reist ab

Wie gut, dass es für den VfR Aalen an diesem Dienstag schon weiter geht mit dem nächsten Spiel. Wenn man den Trainer am Montag hörte, ist es das, was die Mannschaft braucht. „Wir müssen spielen, spielen, spielen“, sagte Argirios Giannikis, nachdem er seine Mannschaft erstmals in diesem jungen Fußballjahr spielen sah und dabei mit dem VfR eine 0:3 (0:2)-Niederlage gegen Greuther Fürth erlebte.

Das was er auf der Anlage des Hotels Cornelia, dort wo der Zweitligist Greuther Fürth beheimatet ist, sah, lieferte ihm wichtige Erkenntnisse ...

 Jetzt gibt es die Halbjahres-Zensuren für die Spieler des VfR Aalen

Zeugnisse für VfR-Spieler: Pünktlich zum Abflug gibt es die Quittung

Für die Schüler gibt es bald die Halbjahreszeugnisse. Für die Profis des VfR Aalen schon jetzt – an diesem Freitag geht es mit den Noten (Noten gibt es nur für Spieler, die vor 70 Minuten eingewechselt wurden) der „Aalener Nachrichten“ aber nicht in die Ferien, sondern ins Trainingslager ins türkische Belek.

Wir haben die Akteure bewertet – Grundlage sind die Einzelnoten aus den 20 Spielen im ersten Halbjahr. In der Vorbereitung haben die Spieler die Möglichkeit, sich zu verbessern – denn in den kommenden Partien im nächsten ...