Suchergebnis

 Clara Cazzanelli (von links) können mit ihrer Stimme, verbunden mit Schauspieltalent, ganze Bühnenwelten vor dem inneren Auge d

So viel mehr als nur Sprechen

Von Mörike und Heine bis zu Süskind und Schwitters: Acht Studentinnen des Fachs Sprecherziehung bei Sabine A. Werner haben am Freitagabend in der kleinen Aula der Musikhochschule zwölf literarische Werke vorgestellt.

Um „gespenstisches Geflatter“ ging es in dem Gedicht „Möwenflug“, das der Schweizer Conrad F. Meyer 1882 verfasst hatte. Rosmarie Bauer machte mit diesem stilistisch knapp gehaltenen Werk den Auftakt des Vortragsabends und fragte die Zuhörer „Gaukelst Du im Kreis mit Fabeldingen?

Rafi Kishon über das Sprachtalent seines Vaters Ephraim

Rafi Kishon über das Sprachtalent seines Vaters Ephraim

Rafi Kishon ist der Sohn des weltweit bekannten Satirikers Ephraim Kishon. Rafi Kishon lebt in Israel, studierte und praktizierte jedoch Tiermedizin in Deutschland. Dass er das humoristische Talent seines Vaters in die Wiege gelegt bekommen hat, zeigte er am Dienstagabend in Ravensburg bei Schwäbisch Media, wo er dem Publikum aus dem Familienleben der Kishons erzählte.

Satire auf hohem Niveau

Natürlich könnte man sie als überholt bezeichnen: Die alte Frage, was Kunst ist und was nicht. Da sich aber die Geister immer noch beharrlich an ihr scheiden, wird ihr wohl auch immer ein hoher Stellenwert zugemessen werden. In der satirischen Farce „Zieh den Stecker raus, das Wasser kocht“ von Ephraim Kishon hat die Theatergruppe „kreuz und quer“ das Publikum an drei Abenden in der gut gefüllten Stadthalle jedenfalls glänzend unterhalten.

Hervorragend inszeniert von Harald Eilers, der auch mit einem klaren und nicht überkandidelten ...

Ephraim Kishon in Tel Aviv beigesetzt

Bewegender Abschied von Ephraim Kishon: Hunderte Trauergäste haben den weltberühmten israelischen Schriftsteller am Dienstag in Tel Aviv zur letzten Ruhestätte geleitet.

Im Beisein seiner drei Kinder und seiner österreichischen Ehefrau, der Autorin Lisa Witasek, wurde Kishon am Nachmittag auf dem Trumpeldor-Friedhof im Stadtzentrum beigesetzt - an der Seite seiner 2002 verstorbenen Ehefrau Sara («Die beste Ehefrau der Welt»). Der Bestsellerautor, der für ein Millionenpublikum schrieb, war am Samstag im Alter von 80 Jahren an ...

Kishon in Tel Aviv beigesetzt - Trauergäste nehmen Abschied

Bewegender Abschied von Ephraim Kishon: Hunderte Trauergäste haben den weltberühmten israelischen Schriftsteller am Dienstag in Tel Aviv zur letzten Ruhestätte geleitet. Im Beisein seiner drei Kinder und seiner österreichischen Ehefrau, der Autorin Lisa Witasek, wurde Kishon am Nachmittag auf dem Trumpeldor-Friedhof im Stadtzentrum beigesetzt - an der Seite seiner 2002 verstorbenen Ehefrau Sara («Die beste Ehefrau der Welt»).

Der Bestsellerautor, der für ein Millionenpublikum schrieb, war am Samstag im Alter von 80 Jahren an ...

Trauer um Ephraim Kishon - Begräbnis in Tel Aviv

Zum Begräbnis des israelischen Bestseller-Autors Ephraim Kishon werden am Dienstag in Tel Aviv hunderte Trauergäste erwartet. Kishons Schwiegertochter Orit sagte am Montag, die israelische Bildungsministerin Limor Livnat und der Schauspieler Chaim Topol hätten ihre Teilnahme angekündigt.

Der Sarg Kishons, der erst am späten Montagabend in Israel erwartet wurde, soll mehrere Stunden vor dem Begräbnis in Tel Aviv aufgebahrt werden. Dann wird der weltberühmte Satiriker auf einem kleinen Friedhof im Stadtzentrum beigesetzt, auf dem ...

Hunderte Trauergäste zu Begräbnis von Kishon in Tel Aviv erwartet

Zum Begräbnis des israelischen Bestseller-Autors Ephraim Kishon werden am Dienstag in Tel Aviv hunderte Trauergäste erwartet. Kishons Schwiegertochter Orit sagte am Montag, die israelische Bildungsministerin Limor Livnat und der Schauspieler Chaim Topol hätten ihre Teilnahme angekündigt.

Der Sarg Kishons, der erst am späten Montagabend in Israel erwartet wurde, soll mehrere Stunden vor dem Begräbnis in Tel Aviv aufgebahrt werden. Dann wird der weltberühmte Satiriker auf einem kleinen Friedhof im Stadtzentrum beigesetzt, auf dem ...