Suchergebnis

Rachid Azzouzi

Fürths Geschäftsführer Azzouzi „wütend“ über Kalou-Video

Der Sport-Geschäftsführer des Fußball-Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth, Rachid Azzouzi, hat sich gegen Kritik am Neustart der ersten und zweiten Bundesliga während der Coronavirus-Krise zur Wehr gesetzt.

In einem Interview der „Bild am Sonntag“ sagte der 49 Jahre alte ehemalige Profi, dass ihn sowohl das vieldiskutierte Video des danach suspendierten Hertha-Spielers Salomon Kalou als auch die nachfolgende Diskussion „wütend gemacht“ hätten.

Marco Caligiuri

Fürth gibt Kapitän Caligiuri keinen neuen Vertrag

Der langjährige Kapitän Marco Caligiuri wird die SpVgg Greuther Fürth am Saisonende verlassen. Der fränkische Fußball-Zweitligist bietet dem 36 Jahre alten Innenverteidiger keine Verlängerung des Ende Juni auslaufenden Vertrags an.

Neben dem gebürtigen Baden-Württemberger müssen auch seine Abwehrkollegen Maximilian Wittek und Maximilian Sauer gehen. „Wir haben uns diese Entscheidungen nicht leicht gemacht, aber die aktuelle Situation erfordert von uns auch schwere Entscheidungen.

Marco Caligiuri (r) kämpft um den Ball

Fürth gibt Caligiuri keinen Vertrag: Weitere Entscheidungen

Der langjährige Kapitän Marco Caligiuri wird die SpVgg Greuther Fürth am Saisonende verlassen. Der fränkische Fußball-Zweitligist bietet dem 36 Jahre alten Innenverteidiger keine Verlängerung des Ende Juni auslaufenden Vertrags an. Neben dem gebürtigen Baden-Württemberger müssen auch seine Abwehrkollegen Maximilian Wittek und Maximilian Sauer gehen. „Wir haben uns diese Entscheidungen nicht leicht gemacht, aber die aktuelle Situation erfordert von uns auch schwere Entscheidungen.

Greuther Fürth holt Mittelfeldtalent Stach aus Wolfsburg

Die SpVgg Greuther Fürth hat ihren ersten Neuzugang für die kommende Fußballsaison verpflichtet. Wie der Zweitligist am Sonntag mitteilte, kommt Mittelfeldspieler Anton Stach von der U23-Mannschaft des Bundesligisten VfL Wolfsburg. Der 21-Jährige absolvierte in dieser Saison 20 Einsätze für den Viertligisten und erhält bei den Franken nun einen Vertrag bis zum Sommer 2023.

Sport-Geschäftsführer Rachid Azzouzi sagte mit Blick auf die Corona-Krise: „Natürlich ist es aktuell nicht einfach zu planen, und unser Verein steht vor großen ...

Martin Meichelbeck (l) unterhält sich mit Trainer Michael Büsken

Fürths Technischer Direktor geht nach Mönchengladbach

Die SpVgg Greuther Fürth verliert ihren Technischen Direktor Martin Meichelbeck (43). Wie der Fußball-Zweitligist am Donnerstag mitteilte, wechselt der frühere Profi nach dieser Saison zum Champions-League-Aspiranten Borussia Mönchengladbach. Meichelbeck war bei den Franken für die Bereiche Medizin, Sportwissenschaften und Sportpsychologie zuständig.

„Wir hätten ihn sehr gerne auch in Zukunft als Teil unseres Teams gesehen“, erklärte Sport-Geschäftsführer Rachid Azzouzi.

Enrico Valentini

Auch Nürnberg und Fürth ab Montag im Training

Auch die Fußballer des 1. FC Nürnberg und der SpVgg Greuther Fürth kehren in der Corona-Krise zurück auf den Trainingsplatz. Die beiden fränkischen Zweitligisten erhielten Genehmigungen, von Montag an unter strengen Auflagen wieder rudimentäre Teameinheiten abzuhalten. Vorgesehen sind dabei Übungen in „Kleinstgruppen“, wie die Vereine am Sonntag mitteilten. Bislang waren nur Individualeinheiten möglich, die Mannschaft beim „Club“ musste wegen des positiven Covid-19-Befunds von Abwehrspieler Fabian Nürnberger sogar zwei Wochen komplett in ...

Stefan Leitl

Greuther Fürth ohne Zuschauer gegen HSV

Die SpVgg Greuther Fürth will im Heimspiel gegen den Hamburger SV die aktuellen Geschehnisse rund um das Coronavirus und die leeren Tribünen wegen des Zuschauerverbots ausblenden. „Wir sollten uns auf das Spiel konzentrieren“, forderte Sportchef Rachid Azzouzi vor der Partie der Franken am Freitagabend (18.30 Uhr/Sky). Wegen einer Anordnung des Freistaats dürfen aktuell keine Events mit mehr als 1000 Teilnehmern abgehalten werden, um die Ausbreitung von Sars-Cov-2 einzudämmen.

Rote Linie

DFB-Schlingerkurs - Löw: Mit aller Gewalt vorgehen

Mit harten Worten von Bundestrainer Joachim Löw und Verbandsvize Rainer Koch ist der DFB im Streit mit der Ultra-Szene schon kurz nach Ankündigung eines runden Tisches wieder auf Konfrontationskurs gegangen.

Gegen Beleidigungen von Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp müsse „mit aller Gewalt vorgegangen werden“, forderte Löw in Amsterdam. DFB-Vizepräsident Rainer Koch sieht durch das jüngste Verhalten einiger Fans „eine rote Linie überschritten“ und will auch künftig Kollektivstrafen nicht gänzlich ausschließen.

Fürth-Geschäftsführer Azzouzi

Nach Fan-Eklats: Azzouzi fordert Reaktion bei Rassismus

Nach den Fan-Eklats in den Fußball-Bundesligen fordert der Fürther Geschäftsführer Rachid Azzouzi ein Einschreiten der Mannschaften auch bei rassistischen Vorfällen. Am Wochenende hatte es in deutschen Stadien Hass-Plakate und Schmähgesänge gegen Fußball-Mäzen Dietmar Hopp gegeben - die Partie des FC Bayern in Hoffenheim wurde zweimal unterbrochen und stand vor dem Abbruch. „Es darf aber nicht passieren, dass gestreikt wird, wenn es gegen einen weißen, wohlhabenden Mann geht - und bei einem farbigen Spieler nicht“, sagte Azzouzi den ...

Greuther Fürth leiht Verteidiger Beijmo von Bremen aus

Die SpVgg Greuther Fürth hat kurz vor Ende der Wechselfrist Felix Beijmo von Werder Bremen ausgeliehen. Wie der fränkische Fußball-Zweitligist am Freitagabend mitteilte, bleibt der 22 Jahre alte Rechtsverteidiger bis zum Sommer. Der Schwede war zuletzt an Malmö FF ausgeliehen.

„Nach der Verletzung von Marco Meyerhöfer haben wir jetzt kurzfristig reagieren können, damit wir auch während Marcos Ausfallzeit die rechte Abwehrseite doppelt besetzt haben.