Suchergebnis

Christoph Dierking

Christoph Dierking (Jahrgang 1991) ist seit Mai 2017 Crossmedia-Volontär bei der Schwäbischen Zeitung.

Olis Knallerkiste

Der wahrscheinlich erste Regio-Podcast der Welt. SZ-Redakteur Oli Linsenmaier bedient sich wöchentlich der heißesten Geschichten aus Ravensburg & knallt diese Lukas Bruns vor den Latz.
Eine Zecke auf der Haut

Zecken-Mythen widerlegt: Was richtig und was ist wichtig ist

Sie lassen sich hinterlistig von Bäumen auf uns herabfallen, beißen sich sofort fest und übertragen dabei gefährliche Krankheiten – so oder so ähnlich lauten oft die Aussagen, die über Zecken zu hören sind.

Über Zecken kursieren neben Falschinformationen auch einige Halbwahrheiten. Was also stimmt und was nicht? Wir haben die wichtigsten Fakten rund um die Zecke für Sie gesammelt.

Aussage: Zecken beißen Falsch. Der Zeckenbiss hat sich zwar in den Sprachgebrauch eingeschlichen, richtig ist er dennoch nicht.

Coronavirus: Familie geheilt aus Klinik entlassen

Eine Familie aus dem Landkreis Traunstein ist nach der Erkrankung am Coronavirus gesund aus den Krankenhaus in Trostberg entlassen worden. Alle Familienmitglieder seien geheilt und nicht mehr ansteckend, teilte die Leitung der Kliniken Südostbayern am Montag mit. Die Eltern mit ihren Kindern hätten das Krankenhaus schon am Freitag verlassen. Vor allem für die Kinder sei die Quarantäne psychisch stark belastend gewesen. Auch drei weitere Patienten wurden mitlerweile aus der München Klinik Schwabing entlassen.

Ein Schild mit der Aufschrift «Kein Zugang zur Isolation»

Weitere Coronavirus-Patienten aus Klinik entlassen

In Bayern sind am Wochenende weitere Coronavirus-Patienten aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das teilte das Gesundheitsministerium am Sonntag in München mit. Die Entlassungskriterien des Robert Koch-Institutes (RKI) seien erfüllt, sagte eine Ministeriumssprecherin. Nähere Angaben zu den Betroffenen wollte die Behörde nicht machen.

Der erste der insgesamt 14 in Bayern registrierten Patienten war am vergangenen Mittwoch aus einer Münchner Klinik entlassen worden.

Blindenführhund

Blindenhund darf mit in die Arztpraxis

Eine Arztpraxis darf einer blinden Frau nicht aus hygienischen Gründen verbieten, mit ihrem Führhund durchs Wartezimmer zu gehen. So ein Verbot benachteilige die Frau wegen ihrer Behinderung, entschied das Bundesverfassungsgericht.

Die Richter gaben einer Verfassungsbeschwerde der Berlinerin statt, wie das Gericht mitteilte (Az. 2 BvR 1005/18). Die Frau war 2014 bei einem Physiotherapeuten in Behandlung. Die Praxis war entweder durch den Hof über eine offene Stahlgittertreppe zu erreichen.

Krankenhaus in Wuhan

Experten hoffen auf Eindämmung von Covid-19

Nach dem schweren Ausbruch der Lungenkrankeit Covid-19 in China hoffen deutsche Experten auf eine erfolgreiche Eindämmung in den anderen Ländern.

Man verwende darauf sehr viel Kraft und habe die Hoffnung, dass langanhaltende Infektionsketten verhindert werden könnten, sagte der Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler.

Er verwies bei einer Veranstaltung von Science Media Center und Nationaler Akademie der Wissenschaften Leopoldina mit mehreren Experten aber auch darauf, dass man derzeit die Dynamik des ...

Coronavirus - China

Coronavirus erreicht Afrika - Wirtschaft leidet immer mehr

Das neuartige Coronavirus hat mit Ägypten das erste Land Afrikas erreicht. Das ägyptische Gesundheitsministerium teilte am Freitagabend in Kairo mit, betroffen sei eine ausländische Person.

Zur Nationalität machte das Ministerium keine weiteren Angaben. Unklar blieb auch, aus welchem Land die Person nach Ägypten gereist war. Der Patient zeige keine Krankheitssymptome und werde auf einer Isolierstation behandelt. Bei den Kontaktpersonen seien Tests negativ ausgefallen.

Experte: Covid-19 verläuft in China ähnlich wie Grippewelle

Bisherige Daten deuten darauf hin, dass die neue Lungenerkrankung Covid-19 in China ähnlich verläuft wie eine schwere Grippewelle. Das sagte der Präsident des Robert Koch-Instituts, Lothar Wieler, in Berlin. China habe drastische Maßnahmen unternommen, so dass sich das Virus bislang nicht größer außerhalb des Landes verbreitet habe. Wichtig sei, dass Ansteckungsketten außerhalb Chinas bisher immer einen Zusammenhang mit China gehabt hätten. „Das ist eine wichtige Aussage, weil man damit belegen kann, dass sich das Virus noch nicht weit in der ...

Coronavirus

Erster Corona-Patient aus Klinik entlassen

Der erste von 14 Coronavirus-Patienten in Bayern ist aus dem Krankenhaus und der dortigen Isolation entlassen worden. Die Person sei wieder vollständig gesund und nicht mehr ansteckend, teilte die behandelnde München Klinik Schwabing am Donnerstag mit. Alle vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) mit Ärzten und wissenschaftlichen Experten abgestimmten Entlassungskriterien seien erfüllt. Dazu zählten mehrere negative Tests auf das Virus Sars-CoV-2.

Coronavirus - China

Sprunghafter Anstieg neuer Coronavirus-Infektionen in China: Das steckt dahinter

Zuletzt war die Zahl neuer Coronavirus-Infektionen etwas zurückgegangen, doch plötzlich werden wieder deutlich mehr Fälle in der Statistik erfasst. Wir erklären, was es damit auf sich hat.

Wie haben sich die Zahlen verändert? Die Zahl erfasster Todesfälle habe sich mit 254 landesweit innerhalb eines Tages mehr als verdoppelt, berichtete die Gesundheitskommission am Donnerstag in Peking.

Damit sind schon mehr als 1.300 Tote zu beklagen.

Coronavirus

Sars-CoV-2: Erster Patient in Bayern entlassen

Der erste von 16 Coronavirus-Patienten in Deutschland ist aus einer bayerischen Klinik entlassen worden. Der Mann sei wieder vollständig gesund und nicht mehr ansteckend, teilte das bayerische Gesundheitsministerium am Donnerstag mit.

In China führt unterdessen ein neues Zählsystem zu einem sprunghaften Anstieg der registrierten Infektionsfälle. Zudem mussten zwei hohe Politiker in der schwer betroffenen Provinz Hubei den Hut nehmen. Das Kreuzfahrtschiff „Aidavita“ mit überwiegend deutschen Passagieren an Bord konnte nicht wie ...