Suchergebnis

Petra Krebs; Spritze liegt auf einem Tablett

Grünen-Abgeordnete verteidigt Impfstrategie: „Das ist kein Chaos, das ist Mangelverwaltung“

Die Impfstrategie steht bundesweit in der Kritik, besonders in Baden-Württemberg. „Das ist kein Chaos“, wehrt sich Petra Krebs (Grüne) gegen die Vorwürfe. „Das ist Mangelverwaltung.“

Die Landtagsabgeordnete aus Wangen und gesundheitspolitische Sprecherin ihrer Fraktion in Stuttgart hält im Gespräch mit der „Schwäbischen Zeitung“ dem entgegen: Das Land Baden-Württemberg impfe langsamer als andere Bundesländer, weil es allen einmal geschützten Menschen einen zeitnahen zweiten Impftermin garantieren will.

Der Landkreis Donau-Ries meldet an sieben Tagen in Folge einen Inzidenzwert unter 200. Damit ist die Regel, dass Bürger sich nic

Landkreis Donau-Ries hebt 15-Kilometer-Regel auf

Der Landkreis Donau-Ries hebt ab Samstag, 23. Januar, die 15-Kilometer-Regelung auf. Das teilt das Landratsamt Donau-Ries mit. Am Freitag wurde der Inzidenzwert von 200 an sieben Tagen in Folge unterschritten. Er liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) bei 112,9.

Die Regelung, dass touristische Tagesausflüge für Personen, die im Landkreis wohnen, über einen Umkreis von 15 Kilometer um die Wohnortgemeinde hinaus untersagt sind, war am 11. Januar eingeführt worden.

Corona-Schnelltest

16.417 Corona-Neuinfektionen und 879 neue Todesfälle

Die deutschen Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 16.417 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet. Außerdem wurden 879 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden verzeichnet, wie das RKI am Samstagmorgen bekanntgab.

Vor genau einer Woche hatte das RKI 18.678 Neuinfektionen und 980 neue Todesfälle binnen 24 Stunden verzeichnet.

Der Höchststand von 1244 neuen Todesfällen war am 14. Januar erreicht worden.

Lockdown

Forderungen nach Lockdown-Ende Mitte Februar werden lauter

Kaum sind die Einschränkungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie verlängert und verschärft worden, beginnt die Diskussion über ein Ende des Lockdowns.

Der Vizevorsitzende der Unionsbundestagsfraktion, Georg Nüßlein, fordert, die bestehenden Maßnahmen nach Ende der Befristung bis zum 14. Februar definitiv zu beenden. „Es ist wegen der massiven Auswirkungen nicht verantwortbar, solange einen flächendeckenden Lockdown zu verordnen, bis die Inzidenz-Zahl unter 50 oder unter 35 sinkt“, sagte der CSU-Politiker der „Augsburger Allgemeinen“ ...

 Thomas Mertens, Vorsitzender der Ständigen Impfkommission

Impfexperte spricht über die gute Seite von Virus-Mutationen

Es gibt immer neue Berichte über Mutationen des Coronavirus. Warum das nicht zwangsläufig Grund zur Sorge sein muss, erklärt Virologe Professor Thomas Mertens im Gespräch mit Daniel Hadrys.

Im Moment ist viel von Mutationen des Virus zu lesen. Was muss man darüber wissen?

Viren vermehren sich alle völlig anders als alle lebenden Zellen, das gilt vom Bakterium bis zu den Menschen. Alle Zellen vermehren sich durch Zweiteilung.

Markus Söder (CSU), Ministerpräsident in Bayern

Söder will Corona-Gedenktag auch in Bayern begehen

CSU-Chef Markus Söder hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für den von ihm für April angekündigten Gedenktag für die Opfer der Corona-Krise ausdrücklich gelobt. „Ich finde einen Gedenktag für die Opfer der Pandemie sehr gut. Wir werden das für Bayern auch genauso übernehmen“, sagte der bayerische Ministerpräsident am Freitagabend in seiner Rede auf dem digitalen Neujahrsempfang der CSU in München.

Steinmeier hatte zuvor für April nach Ostern eine zentrale Gedenkfeier angekündigt.

Mundschutz am Strand

Berlin stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein

Wegen besonders hoher Corona-Infektionszahlen hat die Bundesregierung erstmals mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete mit verschärften Einreiseregeln eingestuft.

Wie das Robert Koch-Institut am Freitag auf seiner Internetseite mitteilte, gehören dazu das Nachbarland Tschechien, die Urlaubsländer Spanien, Portugal und Ägypten sowie die USA und Israel. Für Einreisende aus diesen Ländern mit deutlich höheren Infektionszahlen als in Deutschland gilt ab Sonntag eine strengere Testpflicht und auch die Ausnahmeregeln für die Quarantäne ...

Corona: Mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete eingestuft

Wegen besonders hoher Corona-Infektionszahlen hat die Bundesregierung ab Sonntag erstmals mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete eingestuft, für die dann leicht verschärfte Einreiseregeln gelten. Wie das Robert Koch-Institut am Freitag auf seiner Internetseite mitteilte, gehören dazu das Nachbarland Tschechien, die Urlaubsländer Portugal, Spanien und Ägypten sowie die USA.

© dpa-infocom, dpa:210122-99-134352/1

 In Deutschland sind bislang mehr als 1,5 Millionen Impfungen gegen das Corona-Virus vorgenommen worden.

Überblick: Wie sich die Corona-Lage aktuell entwickelt

Entspannt sich die Corona-Lage? Wie soll es weitergehen? Wie sich die Corona-Zahlen entwickeln und was aktuell wichtig ist - wir haben den Überblick:

Infektionszahlen

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen, lag laut Lothar Wieler, dem Präsidenten des Robert-Koch-Instituts (RKI), am Freitag bei 115. Damit ist der Wert weiter gefallen – auf den niedrigsten Stand seit 1.

«Vorsicht infektiöse Leiche» steht auf einem Sarg eines Toten

Zahl der Toten in Bayern Ende 2020 stark gestiegen

Die Zahl der Todesfälle in Bayern ist in der letzten Kalenderwoche des abgelaufenen Jahres 2020 deutlich nach oben gegangen. Die Zahl kletterte um 943 Fälle im Vergleich zum Durchschnitt der letzten Woche in den Jahren 2016 bis 2019 und lag damit um 35 Prozent über diesem Mittelwert, das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit.

Damit gehört Bayern gemeinsam mit Baden-Württemberg (+30 Prozent), Brandenburg (+60 Prozent), Hessen (+36 Prozent), Sachsen-Anhalt (+46 Prozent) und Thüringen (+62 Prozent) zu den sechs ...