Suchergebnis

Christoph Dierking

Christoph Dierking (Jahrgang 1991) ist seit Mai 2017 Crossmedia-Volontär bei der Schwäbischen Zeitung.

Olis Knallerkiste

Der wahrscheinlich erste Regio-Podcast der Welt. SZ-Redakteur Oli Linsenmaier bedient sich wöchentlich der heißesten Geschichten aus Ravensburg & knallt diese Lukas Bruns vor den Latz.
04.04.2020, Ostern zuhause bleiben

Corona-Newsblog: Kardinal Marx blickt hoffnungsvoll auf Ostern

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen für Deutschland und die Region:

Infizierte Deutschland: 85.778 (¹), 92.150 (³) Geheilte Deutschland: 26.400 (³) Kritische Fälle Deutschland: 3,936 (³) Todesfälle Deutschland: 1150 (dpa), 1,330 (³) bestätigte Infizierte Baden-Württemberg: 17.

Pflegeheim

Verband fürchtet Klagen bei Corona-Ausbruch in Pflegeheimen

Mit der Ausbreitung der Corona-Fälle in Pflegeheimen fürchtet der Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe viele Klagen wegen Mängeln in der Versorgung.

„Wir können die Hygienestandards schlichtweg nicht einhalten“, sagte Bundesgeschäftsführer Thomas Knieling. Das Schutzmaterial sei zu knapp. Die Mängel seien nicht auf Verschulden der Einrichtungen zurückzuführen und die Klagen somit unberechtigt. „Da verlangt man die Quadratur des Kreises“, sagte Knieling.

 Infoschild an einer Tür

Gremien könnten bald digital tagen - Öffentlichkeit muss aber gewährleistet sein

Die Kommunen gehen derzeit sehr unterschiedlich mit der Frage um, ob die Gemeinderäte und Ausschüsse tagen oder nicht. Während mancherorts, etwa in Tettnang, Sitzungen vorerst abgesagt sind, ist der Gemeinderat in Kressbronn jüngst zusammengekommen – eben mit dem Verweis der Verwaltung darauf, dass solche Sitzungen ausdrücklich vom Versammlungsverbot ausgenommen sind.

Nun will das baden-württembergische Innenministerium „angepasste Arbeitsmöglichkeiten“ bieten, wie Innenminister Thomas Strobl in dieser Woche mitgeteilt hat.

Coronavirus - Krankenhaus

Mehr als 91.000 Corona-Nachweise in Deutschland

In Deutschland sind bis Samstagabend mehr als 91.100 Infektionen mit dem neuen Coronavirus registriert worden (Vortag Stand 20.15 Uhr: mehr als 85.100 Infektionen). Das geht aus einer dpa-Auswertung hervor, die die neuesten Zahlen der Bundesländer berücksichtigt.

Mindestens 1316 mit Sars-CoV-2 Infizierte sind den Angaben zufolge bislang bundesweit gestorben (Vortag Stand 20.15 Uhr: 1150). Mehrere Deutsche starben im Ausland im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion.

Coronavirus

Riedlinger berechnet den Verlauf der Corona-Ansteckungen

Wilhelm Kieninger beschäftigt sich gerne mit Zahlen. Der promovierte Agraringenieur hat früher in der Agrarforschung viel mit Statistik gearbeitet. Seit dem Ausbruch des Corona-Virus verfolgt er die Zahl der Infizierten.

Nach seinen Berechnungen müsste die Kurve der Ansteckungen demnächst nach unten gehen. Der Haken an der Geschichte ist, dass die Zahlen sehr ungenau sind, weil einige Gesundheitsämter am Wochenende keine Daten weitermelden.

Die Isny-Masken werden ab sofort verkauft.

Ein Zeichen für Respekt im Miteinander

Die Stadt Isny und Isny Marketing haben in Kooperation mit der ortsansässigen Näherei Tarhan Mundschutzmasken produziert. Wie Isny Marketing mitteilt, sind die #isnymasken im typischen Schwarz-Weiß-Stil aller Isny-Produkte und mit gesticktem Isny-Schriftzug bei der Allgäuerin, beim Bäcker Mayer in der Einkehrstube und in den vier Isnyer Apotheken, Beilharz-, Stadt-, Kloster- und Wassertor-Apotheke erhältlich.

Die Masken sind laut Mitteilung kein medizinischer Mund-Nasen-Schutz, sondern sogenannte textile Behelfsmasken.

Alternativen zur Wirklichkeit

Warum Verschwörungstheorien und Fake News boomen

Sie suchen einen Ausweg aus Ausgangsbeschränkung und Kontaktmangel? Ein Allheilmittel gegen das Coronavirus und seine bedrückenden Folgen? Da wäre diese Lösung im Angebot: 537354 – eine Zahl gegen die Pandemie. „Die Zauberformel und der Zahlencode zum Schutz, zur Heilung und für die geheilte Form des Coronavirus“, wie es in jener Botschaft heißt, die im Internet derzeit Verbreitung findet. Am leichtesten sei es, heißt es weiter, den Zahlencode 537354 sichtbar oder mit dem Finger unsichtbar zu schreiben.

Coronavirus · Dresden

Corona-Newsblog: Das waren die Meldungen von Freitag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen für Deutschland und die Region:

Infizierte Deutschland: 85.100 (¹), 90.964 (³) Geheilte Deutschland: 24.575 (³) Kritische Fälle Deutschland: 3,936 (³) Todesfälle Deutschland: 1150 (dpa), 1,234 (³) bestätigte Infizierte Baden-Württemberg: 17.

PCR-Test

Mehr Corona-Tests als in Südkorea

Deutschland testet viel auf das neuartige Coronavirus – aber testet es genug? Ja, sagen Ärzte. Nein, meint man im Innenministerium.

Für Andreas Gassen, als Vorstandschef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) oberster Vertreter der 150 000 niedergelassenen Ärzte, hat Deutschland „eine extrem hohe Testquote“. Bisher galt Südkorea als Test-Weltmeister. Dort hatte man rechtzeitig aus Erfahrungen mit den Infektionskrankheiten Sars und Mers gelernt, war gut vorbereitet und bekam mit Massentests und Handy-Ortung die Ausbreitung ...

 Das Ulmer Uniklinikum ist eine von acht Kliniken des neuen Corona-Verbundes.

Gemeinsam gegen Corona – Kliniken in Ulm, Neu-Ulm und Alb-Donau-Kreis schließen sich zusammen

Die Kliniken in Ulm, im Alb-Donau-Kreis und im Landkreis Neu-Ulm haben ein regionales Netzwerk aufgebaut, um ihre vorhandenen Kapazitäten während der Coronavirus-Pandemie bestmöglich zu nutzen.

Ziel sei es nach Angaben des Universitätsklinikums Ulm, die Behandlungskapazitäten klinikübergreifend zu erfassen und zu koordinieren. Dies geschiehe mit einer Übersichtsplattform, einem sogenannten Dashboard, das täglich aktualisiert wird.

Als Klinikum der Maximalversorgung für die Region koordiniert das Universitätsklinikum ...