Suchergebnis

PSG-Superstar

Neymar trifft - RB Leipzig verpasst Coup bei PSG

Ein zweifelhafter Elfmeter von Superstar Neymar hat RB Leipzig im Prinzenpark die Krönung einer starken Leistung in der Champions League verwehrt.

Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann unterlag Paris Saint-Germain 0:1 (0:1) und verlor damit nach dem 2:1 aus dem Hinspiel auch den direkten Vergleich mit dem französischen Meister. Damit müssen die Sachsen wieder um das Weiterkommen in der Königsklasse bangen.

Neymars Tor des Abends (11.

RB-Coach

RB Leipzig beginnt sehr offensiv in Paris - PSG ohne Kean

RB Leipzig geht mit einer offensiven Aufstellung in das Gruppenspiel der Champions League bei Paris Saint-Germain.

Hinter Stürmer Yussuf Poulsen lässt Trainer Julian Nagelsmann in Emil Forsberg, Dani Olmo sowie Christopher Nkunku gleich drei offensive Mittelfeldspieler von Beginn an spielen. Auf der rechten Abwehrseite kehrt Nordi Mukiele nach überstandenem Muskelfaserriss in die Startelf zurück.

Paris-Trainer Thomas Tuchel schickt im Prinzenpark wie erwartet seine Superstars Neymar und Kylian Mbappé von Beginn an auf das ...

Abwehrsorgen

Abwehrsorgen und Rechenspiele: RB Leipzigs „Finale“ in Paris

Der Erfolg im Hinspiel war eine kleine Überraschung, eine Wiederholung wäre eine wahre Glanznummer.

Dabei genügt RB Leipzig heute (21.00 Uhr/Sky) bei Paris Saint-Germain bereits ein Unentschieden, um schon einmal den direkten Vergleich mit dem französischen Meister für sich zu entscheiden. Dafür muss RB dem zu erwartenden Angriffswirbel der Stars Neymar und Kylian Mbappé allerdings standhalten.

OFFENSIVSPEKTAKEL: Thomas Tuchel will mit PSG mit aller Macht gewinnen.

Julian Nagelsmann

Nagelsmanns Hochachtung für PSG-Spieler Neymar und Mbappé

Euphorisiert von der Rückkehr seiner Stars Neymar und Kylian Mbappé sprach Thomas Tuchel forsch von einem „Finale in der Gruppe“, Julian Nagelsmann will dieses Endspiel gegen seinen früheren Lehrmeister unbedingt gewinnen und für den nächsten Coup sorgen.

Der Druck in dem Gruppenspiel der Fußball-Champions-League liegt am Dienstag (21.00 Uhr/Sky) bei den angeknockten Franzosen, während Leipzig bei einem weiteren Sieg gegen PSG die eigenen Planungen für das Achtelfinale intensivieren kann.

Königsklasse

Das bringt die Fußball-Woche: Königsklasse bis Südklassiker

Der dichte Fußball-Terminkalender lässt den Clubs keine Zeit zum Verschnaufen. Ab Dienstag geht es bereits mit dem vierten Spieltag in der Champions League weiter.

Alle deutschen Clubs haben beste Chancen auf das Weiterkommen. Am Wochenende folgt der neunte Bundesliga-Spieltag mit dem Südklassiker Stuttgart gegen Bayern. Die deutschen Frauen tragen ihre letzten EM-Qualifikationsspiele aus und dürften weitaus besser abschneiden als die Männer, bei denen Bundestrainer Joachim Löw noch das 0:6-Debakel gegen Spanien aufarbeiten muss.

Oliver Mintzlaff

Leipzig-Boss Mintzlaff: „Weitere Unterbrechung fatal“

RB Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff fürchtet weitreichende Folgen für die Fußball-Bundesliga, sollte es wegen der Corona-Pandemie wie im Frühjahr wieder einen harten Lockdown geben.

Natürlich stehe die Gesundheit an erster Stelle, und viele Menschen kämpften um ihre berufliche Existenz, sagte Mintzlaff im Interview mit dem „Kicker“ und fügte an: „Aber auch für den Profifußball wäre eine weitere Unterbrechung fatal.“

Nach seiner Ansicht wären die wirtschaftlichen Auswirkungen groß.

7

Elf Zahlen zum 8. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 8. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

0 - Noch nie konnte RB Leipzig ein Pflichtspiel bei Eintracht Frankfurt gewinnen. Die Hessen gewannen drei der sechs Spiele.

1 - Kingsley Coman erzielt beim 1:1 gegen Bremen sein erstes Bundesliga-Saisontor.

2 - Im 32. Bundesliga-Spiel mit Hansi Flick als Trainer spielte der FC Bayern erst zum zweiten Mal Unentschieden, beide Male im eigenen Stadion (in der vergangenen Saison gegen Leipzig).

Julian Nagelsmann

RB Leipzig hat keine Zeit zum Ärgern

Den Ärger über die verlängerte Sieglos-Serie bei Eintracht Frankfurt streifte Julian Nagelsmann schnell ab. Nun soll der nächste Sieg von RB Leipzig eben bei Paris St. Germain gelingen.

„Wir wollen da gewinnen und einen großen Schritt in Richtung K.o.-Runde machen“, kündigte Leipzigs Trainer nach dem 1:1 (0:1) am Main und vor dem Rückspiel in der Champions League am Dienstag (21.00 Uhr) an. „Der Druck liegt eher bei Paris.“ Leipzig hatte das Hinspiel gegen das Starensemble von Trainer Thomas Tuchel mit 2:1 gewonnen, zudem verlor PSG ...

Sieglos

Neuers Frust-Woche, Dortmunder Jungstars und Schalker Krise

Durch den Patzer des FC Bayern ist die Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga wieder enger zusammengerückt. Nach dem 1:1 der Münchner legte Borussia Dortmund am Samstagabend mit einem 5:2 und einer Vier-Tore-Show von Erling Haaland nach.

Bayer Leverkusen springt dank des späten 2:1-Sieges bei Arminia Bielefeld auf Platz drei. RB Leipzig musste sich dagegen am Samstag mit einem 1:1 bei Eintracht Frankfurt begnügen und ist nur noch Vierter.

Bundesliga-Debüt

Haaland und Moukoko verzücken den BVB

Rekordjunge Youssoufa Moukoko drehte nach seinem Debüt für die Geschichtsbücher noch ein paar Extrarunden. Da rutschte Tormaschine Erling Haaland ein Seitenhieb in Richtung der gerade überflügelten Konkurrenz heraus.

Das Brausegetränk von RB Leipzigs Geldgeber sei das Wundermittel gewesen, das ihm in der Halbzeitpause die Kraft für seinen ersten Viererpack beim 5:2-Sieg bei Hertha BSC verliehen hätte, berichtete Borussia Dortmunds blonder Sturmhüne und konnte sich ein breites Grinsen nicht verkneifen.