Suchergebnis

Coronavirus - Stuttgart

7-Tage-Inzidenz erstmals seit Ende Oktober unter 100

Erstmals seit Ende Oktober liegt die sogenannte 7-Tage-Inzidenz laut Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) unter der Schwelle von 100.

So wurden in Deutschland binnen einer Woche 98 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner an die Gesundheitsämter übermittelt, wie das RKI am Donnerstagmorgen meldete. Damit hat sich die Zahl der innerhalb von 7 Tagen gemeldeten Neuinfektionen seit dem Höchststand kurz vor Weihnachten - die 7-Tage-Inzidenz lag am 22.

Pflegeheim

Stress, Bürokratie und schlechte Bezahlung - Wo Gesundheitspolitik ansetzen sollte

Die Gesundheitspolitik in Baden-Württemberg ist ein heißes Eisen. Wir haben im Rahmen unserer Vorberichterstattung zur Landtagswahl mit Betroffenen gesprochen, die aus der Praxis berichten.

Christoph Alber, Gruppenleiter einer Außenwohngruppe für Menschen mit Behinderungen, Ravensburg

"Das größte Problem in unserem Bereich ist der Personalmangel. Viele sind abgeschreckt von den Arbeitszeiten, die nicht sehr familienfreundlich sind.

Der Eismantel gibt dem eisernen Pferd eine märchenhafte Leichtigkeit.

Das Eispferd von der Egesheimer Mühle

Pferde im „Mühlrad-Eis“ überwintern bei Reinhold Schätzle von der Egesheimer Mühle.

Der geschickte Handwerker hat vor Jahren schon ein Mühlrad an sein Haus gebaut, das vom Anhauser Bach gespeist wird und dessen Wasser schließlich in die Bära mündet. Seine Pferde aus Eisen, die er an den Sprossen des Mühlrades angebracht hat, tauchen beim Betrieb des Mühlrades regelmäßig ins Wasser in r und überziehen sich im Laufe der Zeit mit einer Eisschicht.

„Fasching to go“

„Fasching to go“

Damit die Ostäbler ihre Lebensfreude trotz Corona-Pandemie ihre Lebensfreude nicht verlieren und zu Hause Fasching feiern können, wie die Verantwortlichen schreiben, haben die Aalener Löwenbrauerei und Wiedemann-Weine aus Unterkochen Fasching-to-go-Träger gepackt. Dazu liefern „‘r Brauer von Ola und d‘r Michel von Kocha“ ein Gedicht für zu Hause:

Neamad ko es wohl beschdreida, s’warat au scho bessre Zeida. Zammahalda laudat dia Devis, so schafft ma au d’Corona-Kris.

Auch Akrobaten des »Salto Mortale« vermissen ihre Auftritte. Deshalb üben sie auch im Lockdown regelmäßig, um sich fit zu halten

Zirkus „Salto Mortale“ wehrt sich gegen Peta-Vorwürfe und erfährt Zuspruch und Gegenwind

In einer Pressemitteilung hat die Tierschutzorganisation Peta vor Kurzem auf die Situation in den Zirkussen mit Tieren aufmerksam gemacht. Den Zirkus „Salto Mortale“, der aufgrund der Pandemie keine Auftritte geben kann und in Rottweil auf dem ehemaligen Bhg-Autohaus-Gelände sein Lager aufgeschlagen hat, hat Peta dazu aufgefordert, die Tiere zu deren Wohl an Lebenshöfe, zoologische Einrichtungen oder Auffangstationen abzugeben.

Auf Facebook schlägt das Thema hohe Wellen, der Beitrag wird rege kommentiert.

Paul-Ehrlich-Preis - Bonnie L. Bassler

Bakterien belauscht: Paul-Ehrlich-Preis für US-Mikrobiologen

Sie haben entdeckt, wie sich Bakterien verständigen. Dafür erhalten zwei amerikanische Mikrobiologen in diesem Jahr den mit 120.000 Euro dotierten Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis.

Die Arbeit von Bonnie L. Bassler und Michael R. Silverman könnte helfen, Antibiotika zu vermeiden, wie die Paul-Ehrlich-Stiftung am Mittwoch in Frankfurt am Main berichtete.

Wegen der Corona-Pandemie wird die Preisverleihung erst am 14. März 2022 stattfinden - zusammen mit der Ehrung der Preisträger des nächsten Jahres.

Mobiles Impfteam im Pflegeheim

13.202 Corona-Neuinfektionen und 982 neue Todesfälle

Die deutschen Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 13.202 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet. Außerdem wurden 982 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden verzeichnet, wie das RKI am Mittwochmorgen bekanntgab.

Vergangenen Mittwoch hatte das RKI 15.974 Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle binnen 24 Stunden verzeichnet.

Der Höchststand von 1244 neuen Todesfällen war am 14. Januar erreicht worden.

 Jakob Böttcher, Leiter Sachgebiet Ortsgeschichte und Kulturverwaltung, präsentiert das neue Jahrbuch.

Das Kressbronner Jahrbuch 2020 ist erhältlich

Neues Jahr – neues Jahrbuch: Von dieser liebgewonnenen Tradition lässt sich Kressbronn einer Mitteilung zufolge auch in einem Corona-Jahr nicht abbringen. Wenn auch die öffentliche Vorstellung des 33. Bandes entfallen musste, ist er dennoch pünktlich erschienen. Auf mehr als 160 Seiten bietet es wieder vielfältige Einblicke zu aktuellen Entwicklungen in der Gemeinde und ihrer Geschichte. Das Jahrbuch gibt es vorerst nur in der Buchhandlung Lesb@r.

Corona Warn-App

Corona-Warn-App zeigt Kennzahlen zur Pandemie an

Die offizielle Corona-Warn-App des Bundes wird künftig auch Statistiken enthalten, die einen Überblick über die wichtigsten Kennzahlen zum aktuellen Infektionsgeschehen in Deutschland geben.

Das kündigte eine Sprecherin des Softwarekonzerns SAP in einem Blogeintrag an. Das Informationsangebot ist Teil der neuen Version 1.11, die noch in dieser Woche in den App Stores von Google und Apple zur Verfügung stehen soll.

Die Nutzerinnen und Nutzer könnten dann in der App stets auf die aktuellen Zahlen zu den Neuinfektionen, der ...

Corona-Newsblog: Das waren die Meldungen am Dienstag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 30.000 (284.407 Gesamt - ca. 247.800 Genesene - 6.618 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 6.618 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 90,3 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 251.087 (2.148.