Suchergebnis

Flugzeug

Nahost-Krise zwingt Airlines zum Umplanen

Der Angriff des Iran auf US-Soldaten im Irak stellt den Luftverkehr zwischen Europa, Indien und Australien vor neue Herausforderungen.

Fluggesellschaften wie die Lufthansa und die französisch-niederländische Air France-KLM umfliegen seit Mittwochmorgen sicherheitshalber die Region. Die US-Luftfahrtbehörde FAA untersagte Airlines aus ihrer Heimat, überhaupt noch über Irak, Iran, den Persischen Golf und den Golf von Oman zu fliegen. Wie stark sich die neue Lage auf Passagiere und Fluggesellschaften auswirkt, bleibt aber noch ...

Ryanair

Ryanair weist Bericht über Probleme wegen Rissen zurück

Der Billigflieger Ryanair hat einen Bericht der britischen Zeitung „The Guardian“ zurückgewiesen, wonach die Fluggesellschaft mindestens drei Maschinen wegen Haarrissen am Boden hält.

„Der heutige "Guardian"-Artikel ist Schrott“, betonte die irische Fluglinie am Mittwoch. Sie habe die Zeitung in einer Stellungnahme darauf hingewiesen, dass es keine Auswirkungen auf Flotte und Flugplan gebe.

Die Untersuchung aller Maschinen mit mehr als 30.

Qantas

Qantas prüft 737 NG nach Entdeckung von Riss

Boeings Probleme nehmen kein Ende: Inmitten der Krise um den Unglücksflieger 737 Max sorgt nun auch das Vorgängermodell 737 NG für größere Schwierigkeiten.

Die australische Fluggesellschaft Qantas unterzieht nach der Entdeckung von Haarrissen drei Maschinen dieses Typs mehrere baugleiche Flugzeuge einer Inspektion. Die US-Luftfahrtaufsicht FAA hatte Anfang des Monats bereits eine dringliche Sonderprüfung angeordnet, woraufhin etliche 737 NG aus dem Betrieb genommen wurden.

Qantas entdeckt Haarrisse an mehreren Boeing 737 NG

Bei einer Inspektion ihrer Flotte von Passagierjets vom Typ Boeing 737 NG hat die australische Fluggesellschaft Qantas bereits drei Maschinen mit Haarrissen entdeckt. Die Risse lagen an einer Stelle, wo die Tragflächen am Rumpf befestigt sind. Die betroffenen Maschinen seien aus dem Verkehr gezogen worden, hieß es. Die Boeing 737 NG ist das Vorgängermodell der 737 Max. Die 737-Max-Modelle sind seit Mitte März wegen zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten mit Flugverboten belegt.

Qantas prüft Boeing 737 NG nach Entdeckung von Riss

Die australische Fluggesellschaft Qantas will nach der Entdeckung eines Risses im Rumpf eines Passagierflugzeugs vom Typ Boeing 737 NG mehrere baugleiche Flugzeuge einer Inspektion unterziehen. Insgesamt sollen 33 Maschinen kontrolliert werden, wie Qantas mitteilte. Die betroffene Maschine wurde aus dem Verkehr gezogen. Nach Angaben der Fluggesellschaft wurde der Riss an einer Stelle entdeckt, wo die Tragflächen am Rumpf befestigt sind.

Qantas

Qantas prüft Boeing 737 NG nach Entdeckung von Riss

Boeings Probleme nehmen kein Ende: Inmitten der Krise um den Unglücksflieger 737 Max sorgt nun auch das Vorgängermodell 737 NG für größere Schwierigkeiten.

Die australische Fluggesellschaft Qantas will nach der Entdeckung eines Risses im Rumpf einer solchen Maschine mehrere baugleiche Flugzeuge einer Inspektion unterziehen.

Die US-Luftfahrtaufsicht FAA hatte Anfang des Monats bereits eine dringliche Sonderprüfung angeordnet, woraufhin etliche 737 NG aus dem Betrieb genommen wurden.

Längster Nonstop-Flug landet nach 19 Stunden sicher in Sydney

Die australische Fluggesellschaft Qantas hat den weltweit längsten Nonstop-Passagierflug auf der Strecke New York - Sydney erfolgreich getestet. In 19 Stunden und 16 Minuten legte der fabrikneue Boeing Dreamliner die mehr als 16 000 Kilometer lange Strecke zurück. „Das ist eine wirklich bedeutende Premiere für die Luftfahrt“, sagte Qantas-Chef Alan Joyce. Er hoffe, damit künftig „die Reise von einer Seite der Welt zur anderen“ zu beschleunigen. Von 2022 oder 2023 an will Qantas den Kunden die Verbindung anbieten.

In 19 Stunden von New York nach Sydney

Längster Nonstop-Flug landet nach 19 Stunden in Sydney

Die australische Fluggesellschaft Qantas hat den weltweit längsten Nonstop-Passagierflug auf der Strecke New York - Sydney erfolgreich getestet.

In 19 Stunden und 16 Minuten legte die Maschine, ein fabrikneuer Boeing 787-9 Dreamliner, die 16.200 Kilometer lange Strecke zurück. Am Sonntagfrüh (Ortszeit) landete der Testflieger nach Angaben der Airline in Australien. Gestartet war das Flugzeug am Freitag von New Yorks John F. Kennedy Flughafen aus.

Längster Nonstop-Flug: 19 Stunden von New York nach Sydney

Australiens Fluggesellschaft Qantas hat mit insgesamt 19 Stunden und 16 Minuten den bisher längsten Passagierflug absolviert. Der Boeing-Dreamliner flog in der Zeit 16 200 Kilometer zwischen New York und Sydney. Bei dem Testflug war 40 Passagiere und zehn Crewmitglieder an Bord. Die Maschine war voll betankt, die Zahl von Passagieren und Gepäckstücken begrenzt gewesen. Unter anderem seien wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Auswirkungen dieser langen Flugzeiten auf Passagiere und Besatzung gesucht worden, hieß es von Qantas.

Boeing 777

Triebwerksprobleme: Boeing verschiebt Einführung von 777-8

Nach dem Debakel um die Baureihe 737 Max muss der US-Luftfahrtkonzern Boeing die Einführung der Ultralangstreckenversion des neuen Modells 777X verschieben.

Boeing habe den Zeitplan des Entwicklungsprogramms für die Variante 777-8 überprüft und angepasst, teilte ein Konzernsprecher mit. Man halte aber an dem Flugzeugtypen fest und arbeite eng mit dem Triebwerklieferanten GE zusammen. Bei der Baureihe 777-9 - die eine kürzere Reichweite hat und von der Lufthansa 20 Stück bestellt hat - strebe Boeing weiterhin erste Auslieferungen für ...