Suchergebnis

 Corona-Fälle im Kindergarten ereignen sich auch immer wieder im Landkreis Biberach. Das hat Konsequenzen nicht nur fürs Persona

Was einen Corona-Ausbruch im Kindergarten so unberechenbar macht

Alle Grundschüler sowie Fünft- und Sechstklässler sollen ab kommendem Montag wieder den Unterricht im Klassenzimmer besuchen. Kommen vergleichsweise viele Menschen auf begrenztem Raum zusammen, beeinflusst dies das Infektionsgeschehen.

Das zeigte sich in den zurückliegenden Wochen auch im Kreis Biberach. Immer wieder traten Corona-Fälle in Kindergärten auf – mit mehreren Quarantäne-Anordnungen für Familien.

Plötzlich ist der Kindergarten aufgrund einer Corona-Infektion geschlossen.

 Die Erste Bürgermeisterin von Laupheim schildert den aktuellen Stand am Montag. Die städtische Unterstützung für Senioren bei C

48 Infektionen, 148 Menschen in Quarantäne: „Es sind hohe Zahlen“

48 gemeldete Infektionen und 148 Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne: Das ist der Stand des Pandemiegeschehens am Montagnachmittag in Laupheim gewesen. Die Erste Bürgermeisterin Eva-Britta Wind nannte die Zahlen am Abend im Gemeinderat. „Es sind hohe Zahlen“, sagte sie. „Wir beobachten das mit Argusaugen.“

Wesentlich dazu beigetragen hat der Corona-Ausbruch in der Kita „Pusteblume“, in der Kinder notbetreut wurden. Zwölf Erwachsene und neun Kinder sind laut Wind positiv getestet worden, wobei auch die hoch ansteckende ...

Beschäftigte von Kindergärten und Schulen können sich zweimal in der Woche kostenlos testen lassen. Die Gemeinden in der Region

Wenn die Turnhalle zum Testzentrum wird

Seit Grundschulen und Kindergärten diese Woche wieder geöffnet haben, steigt auch die Infektionsgefahr für Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher. Deshalb haben sie Anspruch auf zwei kostenlose Corona-Schnelltests pro Woche. Wo sich die Beschäftigten testen lassen, ist dabei ganz unterschiedlich. Städte und Gemeinden in der Region verfolgen verschiedene Teststrategien.

Riedlingen ist nicht nur Schulstadt, sondern verfügt auch über insgesamt zehn Kindergärten, städtische wie kirchliche, die sich auf die Kernstadt und die sieben ...

Die Mitarbeiterin eines Labors hält eine Probe in Händen. Die zunächst in Großbritannien entdeckte Corona-Variante B.1.1.7 breit

Schnelle Ausbreitung des mutierten Virus bereitet dem Gesundheitsamt Sorge

Der tägliche Blick in die Statistik offenbart: In Laupheim und Schwendi sind derzeit vergleichsweise viele Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Dabei gebe „insbesondere die zu beobachtende schnellere Ausbreitung des mutierten Virus“ Anlass zur Sorge, sagt das Gesundheitsamt.

37 Neuinfektionen wurden in den vergangenen sieben Tagen in Laupheim gemeldet, teilte das Landratsamt Biberach auf Nachfrage mit (Stand: Donnerstagnachmittag).

Nach Corona-Ausbruch in Laupheimer Kita sind ganze Familien in Quarantäne

In einer städtischen Betreuungseinrichtung in Laupheim hat es einen Corona-Ausbruch mit der britischen Mutation des Virus gegeben. Nach gesicherten Informationen der „Schwäbischen Zeitung“ ist es die Kita „Pusteblume“ in der Edith-Stein-Straße. Dort wurden Kinder notbetreut.

So viele Menschen haben sich infiziert Nach Angaben der Stadtverwaltung von Donnerstagnachmittag, sind bisher vier Erwachsene und ein Kind positiv getestet worden.

Wattestäbchen mit einem Abstrich für einen Corona-Test

Corona-Newsblog: Sieben-Tage-Inzidenz im Südwesten sinkt weiter

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 14.513 (308.938 Gesamt - ca. 286.550 Genesene - 7.875 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 7.875 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 41,5 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 128.00 (2.360.

Der Machtolsheimer Kindergarten Pusteblume sollte eigentlich erweitert werden.

Ortschaftsrat kritisiert Kommunikation der Stadt

Nachdem am Montagabend bei der Sitzung des Laichinger Kindergartenausschusses klar wurde, dass der für das Jahr 2020 geplante Ausbau des Machtolsheimer Kindergartens Pusteblume auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, sind die Mitglieder des Machtolsheimer Ortschaftsrats bei ihrer Sitzung am Dienstagabend fassungslos, wütend und enttäuscht.

Ortsvorsteher Jochen Sinn leitet die Sitzung der Machtolsheimer, die ausnahmsweise in der Feldstetter Delauhalle stattfindet, wo genau einen Tag zuvor auch der Kindergartenausschuss des Laichinger ...

Nicht nur in der Kernstadt werden Kindergartenplätze knapp. Auch in Machtolsheim wartet man sehnsüchtig auf die Erweiterung der

Kindergartenplätze in Laichingen werden knapp

In Laichingen werden in den kommenden Jahren voraussichtlich Kinderbetreuungsplätze knapp, vor allem in der Kernstadt. Die Stadt versucht gegenzusteuern und stellt im Kindergartenausschuss eine mögliche Lösung vor. Für Diskussionen sorgt die zwar geplante aber wegen der Pandemie und ihrer finanziellen Folgen verschobene Erweiterung des Machtolsheimer Kindergartens.

Die Situation im U3-Bereich Juliane Schneider, Sachgebietsleiterin Bildung, Betreuung und Vereine, zitiert aus dem Ergebnis des Kindergartenbedarfsplans für die Jahre ...

Der dreijährige Hermann sucht sein Adventsgeschenk, das am kleinen Christbaum hängt. Eine Erzieherin hilft ihm dabei.

Lichtblick für blinde Kinder

Viel besser als an diesem vorweihnachtlichen Morgen kann die Aufforderung nicht umgesetzt werden. „Komm, stell dich in die Mitte!“, sagte Jesus einst zu einem behinderten Menschen. Diese Botschaft ist zum zentralen Anliegen des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums Sehen (SBBZ) in Baindt – in der Region besser bekannt als Blindenschule – geworden.

Heute ist es Hermann, der sich in die Mitte stellen darf. Der Dreijährige besucht eine der zwei Gruppen im Kindergarten Pusteblume, der zum SBBZ gehört, und sitzt erst einmal ...

Spende für Kita Pusteblume

Spende für Kita Pusteblume

Laupheim (sz) - Eine Spende von 300 Euro, einem Berches und einem Korb voller gesunder Produkte haben Harry Remane und Michael Birnbreier an die Kita Pusteblume überbracht. Irena Hahn, Leiterin der Kindertagesstädte, freute sich über die Spende. Das gibt die Stadt Laupheim in einer Pressemitteilung bekannt. Hintergrund der Spende ist eine Aktion des Treffpunktes „Mixed Night In Town“, die am 18. September stattfand. Dabei mischten laut Stadt die Händler ihr Sortiment untereinander und präsentierten dieses kreativ.