Suchergebnis

Der starke Auftritt der Pfahlheimer wurde vom Publikum in Heilbronn begeistert aufgenommen.

Ein Dorf singt

Auch der Liederkranz Pfahlheim hat die Gelegenheit genutzt und sich beim Chorfest des Schwäbischen Chorverbands im Rahmen der Bundesgartenschau in Heilbronn präsentiert.

Die 110 Pfahlheimer Sängerinnen und Sänger im Alter zwischen von fünf und 83 Jahren boten unter der Leitung ihrer Chorleiter Gebhard Schmid, Annerose Vaas und Ann-Katrin Kuhn unter dem Motto „Pfahlheim – Ein Dorf singt" ein circa einstündiges Programm t und begeisterten damit das Publikum im voll besetzten Zelt der Sparkassen-Hauptbühne.

Dieter Birr

Dieter Birr nach Tumor-OP „schon wieder halbwegs fit“

Der ehemalige Puhdys-Sänger Dieter „Maschine“ Birr („Alt wie ein Baum“) hat sich nach eigenen Angaben bereits gut von einer Tumor-Operation erholt.

„Ich bin ja jetzt seit einer Woche hier und ich muss sagen, die nehmen mich ganz schon ran“, sagte Birr in einem Video, das er am Dienstag auf seiner Facebook-Seite hochlud. Bei dem 75-Jährigen war bei einer Untersuchung ein Darmtumor festgestellt und dann operativ entfernt worden.

Gleichzeitig bedanke Birr sich für „herzvolle, liebe Genesungswünsche“.

Puhdys-Sänger Birr nach Tumor-OP „schon wieder halbwegs fit“

Puhdys-Sänger Dieter „Maschine“ Birr hat sich nach eigenen Angaben bereits gut von einer Tumor-Operation erholt. „Ich bin ja jetzt seit einer Woche hier und ich muss sagen, die nehmen mich ganz schon ran“, sagte Birr in einem Video, das er am Dienstag auf seiner Facebook-Seite hochlud. Bei dem 75-Jährigen war bei einer Untersuchung ein Darmtumor festgestellt und dann operativ entfernt worden. Gleichzeitig bedanke Birr sich für „herzvolle, liebe Genesungswünsche“.

 Leicht „aufgepeppt“, in zartem Grün, präsentiert sich der Liederkranz Herbertingen unter der Leitung von Gudrun Heinzelmann bei

Konzert erfreut zum Vereinsjubiläum

An zwei Tagen hat der Liederkranz Herbertingen seinen 160. Geburtstag gefeiert und dazu viele Gäste und Freunde eingeladen. War es am Samstagabend das gelungene Jubiläums-Konzert in der Alemannenhalle, erfreuten am Sonntag gleich acht Chöre die Festbesucher mit ihrem Gesang. Eingebunden in den Festabend wurden auch die Ehrungen langjähriger aktiver Sänger, die vom Präsidenten des Chorverbandes Donau-Bussen, Wolfgang Oberndorfer, ausgezeichnet wurden.

Rudelsingen

Freie Singgruppen werden beliebter

Ein glockenhelles Keyboard, Synthie-Streicher und gehauchte Liebesschwüre: „Reality“, der Hit aus dem 80er-Jahre-Film „La Boum - Die Fete“, ist ein Paradebeispiel für schönen Kitsch.

Es ist eines der Lieder, das beim „Rudelsingen“ gerade besonders beliebt ist - einer Veranstaltungsreihe, bei der sich regelmäßig Hunderte Menschen an vielen Orten Deutschlands zum gemeinsamen Singen treffen.

Während manchen klassischen Chören im ländlichen Raum die Mitglieder ausgehen, haben freie Singgruppen Zulauf.

Dieter Birr

Dieter Birr schließt Puhdys-Comeback aus

Seit drei Jahren sind sie in der „Rockerrente“ - und das wohl wirklich auf Dauer: Im Jahr des 50. Geburtstages der Puhdys schließt Dieter „Maschine“ Birr ein Comeback der Band aus.

„Ich weiß, dass es viele Leute gibt, die das gerne hätten. Aber wir haben gesagt, es ist wirklich der Abschied“, sagte Birr der Deutschen Presse-Agentur. Ihr letztes Konzert hatten die Puhdys im Januar 2016 vor 11.500 Fans gegeben.

„Es ist nicht einfach loszulassen.

Dieter Hertrampf

Puhdys-Sänger Hertrampf hat einen Baum im Friedwald

Dieter „Quaster“ Hertrampf (74), Sänger und Gitarrist der Puhdys („Alt wie ein Baum“), hat sich eine Eiche als Grabstelle ausgesucht.

„Ich habe gerade im Hangelsberger Forst Grünheide in einem sogenannten Friedwald, der legalen Alternative zum klassischen Friedhof, einen Baum festgelegt. Unter dieser Eiche möchte ich nach meinem Tod begraben werden“, sagte der Musiker im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Frei nach dem Motto: „Alt wie ein Baum möchte ich werden - und unter einem sterben“.

Zum Abschluss sangen die vier Chöre gemeinsam mit dem Publikum den Klassiker „Sierra Madre del sur“

In Pfahlheim war mitsingen angesagt

Die Die vier Chöre des Liederkranzes Pfahlheim haben am vergangenen Samstag in der rappelvollen Kastellhalle ein grandioses Herbstkonzert gegeben. Dabei war für die vielen Gäste nicht nur Zuhören angesagt – sondern auch persönlicher gesanglicher Einsatz. Das Motto des Konzertabends war in Pfahlheim bindend: „Mach mit – Sing mit“ lautete die Losung. Und das Publikum ließ sich nicht lange bitten. Schon der fröhlich-lockere Auftritt des Kinderchors, der unter Leitung von Ann-Katrin Kuhn mit dem schwungvollen „Dracula-Rock“ das Konzert einläutete, ...