Suchergebnis

Otto

Otto wird Gastjuror bei „Germany's Next Topmodel“

Heidi Klum (47) will bei der Suche nach dem nächsten Topmodel in diesem Jahr auf mehr Vielfalt setzen. „Für mich war Germany's Next Topmodel nie ein blondes Mädchen mit blauen Augen“, sagte sie am Montag in einer Online-Pressekonferenz. „Ich habe nie nach einem blonden, blauäugigen Mädchen gesucht.“

In der 16. Staffel der Castingshow, die vom 4. Februar an bei ProSieben ausgestrahlt werden soll, sind darum auch Kandidatinnen zu sehen, die nicht ganz dem klassischen, großen, schlanken Model-Typ entsprechen, die kleiner oder dicker ...

Neben der Spur - Schließe deine Augen

Mehr als acht Millionen sehen „Neben der Spur“

Der ZDF-Krimi „Neben der Spur“ hat am Montagabend die Konkurrenz in den Schatten gestellt. 8,07 Millionen (24,1 Prozent) schalteten ab 20.25 Uhr den Film mit Ulrich Noethen als Hamburger Psychiater Joe Jessen ein.

Deutschlands 23:23-Remis gegen Polen bei der Handball-WM stieß hingegen auf vergleichsweise verhaltenes Interesse. Im Ersten waren 3,15 Millionen (9,6 Prozent) ab 20.30 Uhr dabei.

RTL hatte die Real-Life-Doku „Undercover Boss“ im Programm, 2,05 Millionen (6,3 Prozent) waren an den Bildschirmen dabei.

Heidi Klum

Heidi Klum: „Nie das blonde, blauäugige Mädchen gesucht“

Heidi Klum (47) will bei der Suche nach dem nächsten Topmodel auf mehr Vielfalt setzen. „Für mich war Germany's Next Topmodel nie ein blondes Mädchen mit blauen Augen“, sagte sie in einer Online-Pressekonferenz. „Ich habe nie nach einem blonden, blauäugigen Mädchen gesucht.“

In der 16. Staffel der Castingshow, die vom 4. Februar an bei ProSieben ausgestrahlt werden soll, sind darum auch Kandidatinnen zu sehen, die nicht ganz dem klassischen, großen, schlanken Model-Typ entsprechen, die kleiner oder dicker sind, Narben haben oder als ...

Tatort: Tödliche Flut

Fast elf Millionen beim norddeutschen „Tatort“

Der „Tatort“ mit Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz hat am Sonntagabend eine Topquote eingefahren. Zur Episode „Tödliche Flut“ schalteten ab 20.15 Uhr 10,96 Millionen (30,4 Prozent) das Erste ein. Die Hamburger Ermittler Thorsten Falke und Julia Grosz hatten diesmal einen Fall auf der niedersächsischen Nordseeinsel Norderney zu lösen. Die ZDF-Romanze „Ein Sommer auf Elba“ erreichte zeitgleich 4,95 Millionen (13,7 Prozent) Zuschauer.

RTL strahlte die Actionkomödie „Central Intelligence“ mit Dwayne Johnson und Kevin Hart ...

Thomas Gottschalk

Thomas Gottschalk krempelt ProSieben-Show um

Kaum hat TV-Urgestein Thomas Gottschalk dem deutlich jüngeren Kollegen Joko Winterscheidt die Sendung abgeknöpft, setzt er eigene Akzente.

Bei „Wer stiehlt mir die Show?“ soll von diesem Dienstag (20.15 Uhr) an die Auftrittsmusik ein Stück der Rockgruppe Van Halen sein, wie ProSiebenSat.1 mitteilte. Die Showband trägt den neuen Namen The Heisenbergs. Und das Studio wird um eine Bar erweitert. Bei der Sendung wollen vier Kandidaten - darunter drei Prominente - gewinnen und nächster Showmaster des Formats werden.

Unschuldig

Mehr als sechs Millionen sehen Wiederholung von ARD-Drama

Das ARD-Krimidrama „Unschuldig“ stand am Samstagabend in der Gunst der Fernsehzuschauer am höchsten. 6,14 Millionen sahen im Ersten den fast dreistündigen Film mit Felix Klare in der Hauptrolle - eine Wiederholung aus dem Jahr 2019. Das entsprach einem Marktanteil von 19,6 Prozent.

Das WM-Aus der deutschen Handball-Nationalmannschaft hat die Begeisterung der Zuschauer gebremst. Die Fernseh-Übertragung des Spiels gegen Brasilien sahen am Samstagabend im ZDF nur 2,99 Millionen Menschen.

Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund

Fußball bringt ZDF den Sieg

König Fussball ist unschlagbar. Die Live-Übertragung der Fußball-Bundesliga hat dem ZDF den Quotensieg gesichert. 6,20 Millionen sahen den 4:2-Sieg von Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund. Das entsprach einem Marktanteil von 18,9 Prozent.

5,57 Millionen Menschen entschieden sich zur besten Sendezeit für die Folge „Junge Liebe“ aus der ARD-Reihe „Der Ranger - Paradies Heimat“ mit Philipp Danne (16,6 Prozent). Für den Rateklassiker „Wer wird Millionär?

Marie Brand und die Leichen im Keller

Mariele Millowitsch hängt Joe Biden ab

Der ZDF-Krimi „Marie Brand und die Leichen im Keller“ hat am Mittwochabend ein Riesenpublikum erreicht. 8,77 Millionen Zuschauer (25,8 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr im Zweiten den Film mit Mariele Millowitsch und Hinnerk Schönemann ein.

Das Erste strahlte die Sondersendung „Brennpunkt: Der neue US-Präsident“ aus, das interessierte 5,08 Millionen (14,6 Prozent). Beim Regionalkrimi „Sörensen hat Angst“ mit Bjarne Mädel blieben im Anschluss 3,44 Millionen (10,6 Prozent) dran.

Abendstimmung im Lockdown

Fast sieben Millionen sehen Corona-News im Ersten

Die Sondersendungen zur Verlängerung des Lockdowns haben am Dienstagabend sehr viele Menschen interessiert. So kam das „ARD extra: Die Corona-Lage“ ab 20.15 Uhr im Ersten auf 6,99 Millionen (19,2 Prozent) Zuschauer.

Im Anschluss erzielte die Serie „Charité“ 4,94 Millionen (14,1 Prozent). Ein „ZDF spezial“ zu Corona hatten schon um 19.20 Uhr 5,32 Millionen (17,6 Prozent) gesehen. Die 28:29-Niederlage der deutschen Handballer gegen Ungarn bei der WM in Ägypten verfolgten ab 20.

«Die Toten vom Bodensee - Der Wegspuk»

8,3 Millionen Zuschauer bei „Die Toten vom Bodensee“

Die ZDF-Krimireihe „Die Toten vom Bodensee“ mit Matthias Koeberlin und Nora Waldstätten hat am Montagabend ein Riesenpublikum versammelt. Die Episode „Der Wegspuk“ schalteten ab 20.15 Uhr 8,32 Millionen Zuschauer (24,3 Prozent) ein.

Damit hielt das Zweite die Konkurrenz auf Abstand. Die Corona-Sondersendung „RTL Aktuell Spezial“ kam auf 4,12 Millionen (11,8 Prozent), im Anschluss erreichte der Privatsender mit Günther Jauchs Quiz „Wer wird Millionär?